32 Jahre “Heart and Soul” von T’Pau

"Heart and Soul" von T'Pau

"Heart and Soul" von T'Pau

Letzte Aktualisierung am

“Heart and Soul” der britischen Band T’Pau war eine Nummer, die den Superlativ in Sachen Crossover definierte. Was für ein großartiges Lied! Ich habe als Teenager dieses Lied geliebt. Ich hatte sowas ja schon mal angedeutet, als ich über “China in your Hand” geschrieben hatte. Beide Nummern stammen von “Bridge of Spies”. Und “Heart and Soul” hat in ein paar Tagen Geburtstag.

Give me Love, give me Heart and Soul…

Irgendwas im Mondlicht fällt mir ins Auge. Der Schatten eines Liebhabers tanzt vorbei. Ich suche ein kleines bisschen Liebe, die wächst. Also gib mir Liebe, gib mir Leib und Seele. Du lässt mich jetzt nie herüber auf die andere Seite. Ich klammere mich an die Hoffnung, dass du es irgendwie wirst. Hart auf den Fersen von etwas mehr, aber ich verlor deine Liebe, dein Herz und deine Seele.

Die Träne im Auge, wenn du vorbei gehst. Ich fühle mich so mies, und du trägst deinen Kopf oben. Alles von dir überzeugt mich mehr. Bitte gib mir Liebe mit Leib und Seele. Ich suche nach dem Tag, als ich dein Gesicht sah. Ich war nicht auf der Flucht, sondern im Rennen. Du bewegst dich so, wie ich es kenne. Jetzt will ich deine Liebe mit Leib und Seele.

Mehr als ein Ozean trennt uns. Ich fühle, wie es mein Herz halb zerreißt. Dich zu verlassen, ist jetzt nicht einfach. Dich zu lieben, ist die härtere Aufgabe. Du willst nie, dass ich für mich bin. Jetzt habe ich dich von Anfang an gebraucht. Wirst du es denn nicht wenigstens versuchen…

Ich gehe übers Wasser und über Wolken. Das war das Herz unserer Liebe, das wir teilten. Behältst du ein unausgesprochenes Geheimnis? Ich kann nicht mit Leib und Seele Liebe geben. Ich hatte einen Liebhaber mit einem Hauch von Midas. Ich wurde zu Gold, aber er wurde zu Staub. Er verließ mich für eine andere, ich wurde zu Stein. Gib mir jetzt Liebe mit Leib und Seele.

Müde Augen, getrocknete Tränen. Auf dem Bett, dem Kissen, auf dem du deine Lügen erzählt hattest. Ein Drehen des Schlüssel, und mein Blut gefriert. Schau nicht zurück, um mich noch mehr zu verletzen. Alles, was du getan hast, sagte einfach alles. Kannst du es nicht versuchen?

Ich lebe in einer Fantasie. Es gibt niemals einen Raum zum Atmen. Ich hoffe jede Stunde, die ich wach bin, dass du dich umdrehen wirst und sagen wirst, dass wir anfangen können. Wirst du es denn nicht wenigstens versuchen…

Irgendwie habe ich meinen Weg verloren, indem ich danach suchte, irgendwas in deinen Augen zu sehen. Aber die Liebe wird niemals Kompromisse eingehen. Jetzt ist das die Politik des Lebens.

Gib ein bisschen von deinem ganzen Herzen. Gib ein bisschen Liebe, damit sie wachsen kann. Jetzt gib schon ein bisschen von deinem ganzen Herzen. Und bring mich nicht dazu, mehr zu fordern. Gib mir ein Zeichen, ich muss es wissen. Ein kleines bisschen Leib und Seele.

Crossover aus allem

“Heart and Soul” ist eine Verwurstung von allem möglichen. Also Crossover in Reinkultur. Eigentlich eine getragene New Wave Nummer, aber mit Rap-Einlagen, Gesangs-Einlagen, Gitarren, Keyboards, einem groovigen Schlagzeug und eben auch mit der Löwenmähne von Carol Decker.

Meine Güte, habe ich dieses Lied geliebt. Wenn es aber 1987 in der DDR möglich gewesen wäre, dass T’Pau kommen, wäre ich von dem live dargebotenen “Heart and Soul” schwer enttäuscht gewesen. Denn wenn Sie das Lied hören, werden Sie feststellen, dass das Ganze unmöglich live aufzuführen war.

Denn Carol Decker ist zeitgleich mit Rap und Gesang in “Heart and Soul” zu hören. Damit hatten T’Pau damals auch gleich das Album “Bride of Spies” eingeläutet. Was für eine Messlatte! Die Single war die Debüt-Single der englisch-schottischen Band und schoss europaweit in die Top 10. Ja, damals musste man noch Schallplatten kaufen, das war also ein echter Erfolg.

Im Text ist auch von Midas die Rede. So hießen mehrere Könige in Phrygien auf dem Territorium der heutigen Türkei. Teilweise haben sie auch mythischen Charakter. Angeblich sollen Midas die Ameisen Weizenkörner in den Mund getragen haben. Und er soll damit übersinnliche Kräfte gehabt haben. Damit ist auch klar, welche Bedeutung der besungene Mann im Lied spielt.

Sie hat sich seelisch von ihm abhängig gemacht. Es geht um absolute Hingabe. Und irgendwie auch um Aufgabe. Auch spielt Verzweiflung eine zentrale Rolle. Das Lied bildet eine großartige Einheit aus Thema und Komposition. Das macht “Heart and Soul” auch nach 32 Jahren zu einer sensationellen Nummer. Oder wie sehen Sie das?

Das Lied

T’Pau gibt es immernoch. Auf deren Webseite findet sich auch die neue Single. Aber nichts wird mehr an “China in your Hands” und “Heart and Soul” heran reichen. Deshalb wird es Zeit, dass wir uns jetzt mal diese kraftvolle, Verzweiflung aussprühende Nummer in voller Pracht anhören. Das offizielle Video wurde mit erweitertem Datenschutzmodus eingebunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.