Red Frame / White Light - Die legendäre Telefonzelle von OMD - E. Honkoop [CC BY-SA (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)]

Red Frame / White Light - Die legendäre Telefonzelle von OMD - E. Honkoop [CC BY-SA (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)]

40 Jahre “Red Frame / White Light” von OMD

Letzte Aktualisierung am

Ach, ihr habt noch nie von “Red Frame / White Light” gehört? Laut Wikipedia ist diese Single – die zweite der Band überhaupt – die allererste Chartsplatzierung. Und wie sich mit der Zeit herausgestellt hatte, ist “Red Frame / White Light” eine ganz enorm zentrale Nummer von OMD. Sie stammt vom Debüt-Album “Orchestral Manoeuvres In The Dark”, welches in ein paar Tagen ebenfalls 40 Jahre alt wird. Jetzt aber schauen wir erstmal danach, was es mit diesem ominösen roten Rahmen und dem weißen Licht auf sich hat.

6323003

Roter Rahmen, weißes Licht: Telefonzelle. Rot auf grau. Sechs, drei, zwei, drei, null, null drei. Roter Rahmen, weißes Licht. Du hast ein graues Buch auf einem Metall-Regal. Roter Rahmen, weißes Licht. Gezählte Anrufe, ausgewählte Orte.

Roter Rahmen, weißes Licht: Telefonanrufe, schwarz und weiß. Roter Rahmen, weißes Licht. Du hast ein gelbes Buch mit Werbung. Roter Rahmen, weißes Licht. Da ist eine schwarze Leitung zwischen einer Wählscheibe und dem Telefonhörer. Roter Rahmen, weißes Licht. Sechs, drei, zwei, drei, null, null drei.

“Red Frame / White Light”: Was hat es denn damit auf sich?

Von Johann Sebastian Bach soll es ja zu allem möglichen irgendeine Kantate geben. Ich habe mal von einer Kaffee-Kantate oder so gehört. Ja, OK, aber was hat das mit “Red Frame / White Light” von OMD zu tun? Naja, die Band singt hier das Hohelied einer Telefonzelle. OK, ganz so ist es nicht. Aber es geht um eine Telefonzelle. Nämlich um jene, die oben zu sehen ist. Die hat nämlich ganz zentrale Bedeutung für OMD. Sie steht in Meols an der Kreuzung Birkenhead Road und Greenwood Road.

"Red Frame / White Light" an der Kreuzung Birkenhead Road (rechts) und Greenwood Road (links) in Meols
“Red Frame / White Light” an der Kreuzung Birkenhead Road (rechts) und Greenwood Road (links) in Meols

Die Band traf sich im nahe gelegenen Pub namens “The Railway Inn”. Das ist nahe bei der Telefonzelle. Und diese Zelle nutzten sie immer, um Auftritte und den Transport dazu zu organisieren. Die Telefonnummer 6323003 ist die echte Telefonnummer der Zelle. Und Fans riefen diese Nummer an in der Hoffnung, Andy McCluskey und Co. zu erreichen. Mit der Zeit wurde diese Telefonzelle eine Art Wallfahrtsort für OMD-Fans und das Lied “Red Frame / White Light” zu einer Art Hymne.

Irgendwann aber hat die British Telecom die Telefonzelle abgebaut. Na, da war was los unter den OMD-Fans! Es gab dann 2004 eine Kampagne von einem Fan namens Stephen Cork, um die Telefonzelle zurück zu bekommen. Inklusive Restauration dauerte es dann bis April 2005, dann stand “Red Frame / White Light” wieder am gleichen Ort. Zwischen August und Oktober 2017 war der rote Kasten wieder weg. Aber es gilt inzwischen als Museum. Wohl auch, weil Peter Saville darin seine Cover für die OMD-Alben ausstellt.

Was für ein Lied!

Nein, wir dürfen bei “Red Frame / White Light” keinen Gröler erwarten, der die Charts mühelos erklimmt. Die einflussreichsten Lieder der Band von der Wirral-Halbinsel waren eh die, die eher speziell sind. So ist das auch bei dieser Nummer. Da ist nicht viel eingängiges Eins-Zwei-Tipp-Pop-Gesäusel zu hören. Sondern wir hören eine verspielte Elektro-Nummer mit klassischen Anleihen bei Kraftwerk. Andere behaupteten auch gern mal, OMD hätten sich hier bei Gary Numan bedient.

Was bleibt ist eine Drei-Minuten-Nummer mit Elektro- und Punk-Einflüssen. New Wave eben, wie er sich im Großraum Liverpool ausbreitete. Immer an der Seite der Band war “Winston”. Das war ein 4-Spur-Tonbandgerät. Auf dem wurde auch das Demo von “Red Frame / White Light” aufgenommen. Und obwohl die Nummer bei weitem nicht zum besten gehört, was die Band in ihren 40 Jahren Bandgeschichte von sich gegeben hatte, gehört das Lied zum zentralen Schaffen dazu.

40 Jahre “Red Frame / White Light” von OMD – Die legendäre Telefonzelle von OMD – E. Honkoop [CC BY-SA (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)]

Das Lied

OMD waren vor allem am Anfang und seit der Wiedervereinigung zu “History of Modern” 2010 kompromisslos. Im Video sehen sie unschuldig aus. Dass sie zu den einflussreichsten Musikern im New Wave werden würden, war damals sicherlich niemandem bewusst. Und dafür ist “Red Frame / White Light” ein passendes Dokument.

Orchestral Manoeuvres In The Dark – Red Frame / White Light

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.