Skip to main content

Musikalische Verletzungen und ein wundervolles Leben

Ganz England befindet sich zurzeit in heller Aufruhr. Da gibt es zwei junge Herren aus Manchester, die mirnichts, dirnichts den guten alten New Wave der 80er Jahre wieder aufleben lassen. Diese Band, bestehend aus Theo Hutchcraft und Adam Anderson erwecken perfekt gestylt das wieder zum Leben, was einmal mit Heaven 17 und Kollegen begann.

Im Juli 2009 waren sie “Band of the Day” auf der Website der britischen Tageszeitung The Guardian. Zudem erreichten sie den vierten Platz bei der renommierten “BBC Sound of 2010” Abstimmung.

Ihre Musik besticht durch den glasklaren Klang der Keyboards, die teilweise schon eiskalt klingen, und der hohen Stimme von Theo Hutchcraft. Aber wie gesagt, der Stil ist nicht neu. Heaven 17, Fiction Factory, Tears For Fears und viele andere waren in den 80ern die musikalischen Götter.

Die Band muss allerdings einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben. Stars wie Kylie Minogue haben sich offenbar schon mit Hurts in Verbindung gesetzt, um gemeinsam etwas zustande zu bringen.

Und was ist jetzt das wundervolle Leben? Das ist die zweite Single von Hurts. Sie heißt “Wonderful Life”. Ein beeindruckendes Lied, was genau so gut von den Protagonisten des New Wave der 80er Jahre hätte stammen können.

Wonderful Life ist auf Anhieb auf Platz 2 der deutschen Charts eingestiegen. Der Song wurde vom weltweit bekannten Musiker und Produzenten Arthur Baker (The message is love) gemixt und produziert. Die Single kam Anfang August auf den Markt.

Ihr Debütalbum heißt Happiness und erscheint am 27. August 2010 in Deutschland. Auf diesem Album ist dann die genannte Zusammenarbeit mit Kylie Minogue zu hören. Wir kommen dann in den Genuß von “Devotion”.

Alles in allem freue ich mich, dass New Wave nicht, wie immer behauptet wird, nicht mehr existiert. Der September wird ein sehr heißer Wave-Monat. Außer Hurts veröffentlichen ja auch – wie bereits bekannt ist – Orchestral Manoeuvres In The Dark ihr neues Album.

Mehr über Hurts erfährt man auf der offiziellen Homepage der Band und bei MySpace.

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

One thought to “Musikalische Verletzungen und ein wundervolles Leben”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.