Skip to main content
Schallplattenspieler - (C) Unsplash CC0 via Pixabay.de Schallplattenspieler - (C) Unsplash CC0 via Pixabay.de

„Oh! Look at me now!“ – Schallplatten-Archiv digitalisiert

Bislang sind es 25000 Schallplatten, die der Archivierungsspezialist archive.org digitalisiert hat. Und da sind einige Schmankerl dabei, die vergessen sind. Bei archive.org findet man eh sagenhaft viel Zeug aus teilweise längst vergangenen Zeiten. Und nun hat man sich halt daran gemacht, teilweise uralte Schallplatten zu digitalisieren und zu archivieren. Das ist großartig, und deshalb schreibe ich mal eben darüber.

Tommy Dorsey and his Orchestra – Oh! Look at me now!

Internet Archive

Das gemeinnützige Projekt aus San Francisco hat sich dem Motto verschrieben, jedem Zugang zu allem Wissen zu ermöglichen. Es wurde 1996 von Brewster Kahle gegründet, und es hat sich die Langzeit-Archivierung von allem möglichen Material vorgenommen. Bei archive.org handelt es sich um eine „Non-Profit Organization“. Das heißt, sie ist gemeinnützig und nicht dafür da, Geld zu verdienen.

Archive.org – The Internet Archive

Wenn davon die Rede ist, dass jedem Zugang zu allem Wissen ermöglicht werden soll, dann ist das durchaus wörtlich zu nehmen. Das Archiv versteht sich auch für ein freies und offenes Internet und steht für den Erhalt gemeinfreier Werke ein. Darüber hinaus soll der Zugang auch für jeden Nutzer, der in irgendeiner Form eingeschränkt ist, jederzeit ohne Probleme möglich sein.

Ewige Musik

Es gibt so Musik, die auf ewig bleibt. Ob es „Baby, it’s cold outside“ oder das „House of the Rising Sun“ ist, das sind Lieder für die Ewigkeit. Aber es sind eben auch deutsche Volkslieder dabei. Wir können uns Lieder wie den „Tegernseer Landler“ oder „Der Mais ist gekommen“ und dergleichen anhören. Digitalisiert wurden die über 25000 Schallplatten von einem Digitalisierungsdienst von George Blood. Es ist davon auszugehen, dass es noch mehr werden.

78rpm Records Digitized by George Blood, L.P.

Ja, das Knacken der Aufnahmen muss so sein. Wer hier CD-Qualität erwartet, ist ganz deutlich an der falschesten aller Stellen. Aber wer gern mal richtig alte Aufnahmen hören will, der sollte wirklich mal stöbern. Wer will, kann nach Jahr, nach Sprache und sonstwas filtern. Ich bin durch den Caschy auf das Archiv gestoßen. Manchmal ist es also doch ganz gut, mal im Internet zu schauen, oder?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.