Olly Murs – Wenn der Coole sentimental wird

Olly Murs ist ja immer mal wieder in aller Munde. In Deutschland ist der britische X-Factor Vize von 2009 vor allem durch „My Heart skips a beat“ und „Troublemaker“ bekannt. Aber er hat inzwischen 3 Alben veröffentlicht. Aber bereits im Frühling diesen Jahres hat er auch eine Single gehabt, die so gar nicht zu dem passt, was man in Deutschland so von ihm kennt. Denn er kann auch melancholisch, die „coole Socke“ aus Essex.

Seine großen Hits in Deutschland, also „My Heart skips a beat“ und „Troublemaker“, haben große Anleihen aus dem Dancehall und aus dem Hip Hop. Und fast hätte man denken können, dass da einer die Welt unsicher macht, der besser bunt angezogen ist und aus Jamaica stammt. Aber der Brite ist eben auch mal etwas anders unterwegs.

Mit sphärischen Streicherteppichen und einem nervösen Rhythmus unterlegt, sing er von einer kurzen, aber intensiven Liaison. So eine Geschichte, an die man sich gern zurück erinnert. Das Lied „Dear Darlin'“ ist in etwa wie ein Liebesbrief geschrieben, in dem er sich für seine unleserliche Handschrift entschuldigt, weil er eben zittert. In dem Lied wird darüber erzählt, woran man sich erinnert und dass es nicht funktioniert hat und dass er sie vermisst.

Hier kommt Olly Murs – wie gesagt – alles andere als cool daher. Und das tut ihm sehr gut, weil dieses Lied durchaus ein paar weitere Facetten des Allrounders offenbart. Es gibt irgendwie von vielerlei Künstlern solche Ausnahmelieder. Und die prägen sich dann zumindest bei mir etwas mehr ins Hirn als die großen Knaller. Das ist bei „Dear Darlin'“ eigentlich ähnlich. Und ja, es bleibt hier bei „Mädchenmusik“. Ich fand es eben nur bemerkenswert, dass Olly Murs auch anders kann. Und das ist etwas sehr erfreuliches.

Wer möchte, kann sich über den Text belesen. Den gibt es hier im Original und hier in deutscher Übersetzung. Und die Single gibt es hier. Und wie klingt das Lied, wenn Sie es vielleicht nicht kennen? So:


Olly Murs — Dear Darlin‘ – MyVideo

Olly Murs auf dem Gibraltar Music Festival 2013 – By InfoGibraltar [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.