RB Leipzig – Klammheimlich neues Logo eingeführt

Vor 10 Tagen habe ich davon geschrieben, dass der RB Leipzig ein neues Logo präsentieren wird. Heute war es dann soweit. Aber man war nicht laut mit viel Tamtam, sondern hat heimlich, still und leise das neue Logo eingeführt. Zumindest ist mir heute den ganzen Tag über kein großes Geschrei aufgefallen. Das ist positiv zu bewerten und zeugt ein wenig von Understatement.

Ich höre jetzt schon die Spötter: „Das sieht doch so aus wie das von Red Bull Salzburg“. Ja, natürlich sieht es das, aber es steht eben nicht Red Bull Salzburg, sondern RB Leipzig drauf. Natürlich hätte man eine andere Alternative nutzen können, nämlich die Skyline von Leipzig. Das Problem ist halt bloß: Wie will man etwas derart diffiziles auf Trikots, auf Wimpel, auf sonstwas gedruckt bekommen?

Natürlich fehlt dem Logo – wie übrigens schon dem bisherigen – die Identifikationsmarke mit der Heimatstadt Leipzig. Bei einem Zuschauerschnitt von niedrig gerechnet 20000 in der abgelaufenen Saison kann man natürlich von Heimatstadt reden, egal was andere behaupten. Aber einen solchen Bezug haben die Logos von Fortuna Düsseldorf, Hertha BSC oder dem HSV auch bloß nicht. Also kann man sich diese Diskussion sparen.

Mit der Einführung des neuen Logos hat RB Leipzig so ziemlich die wichtigste Forderung der DFL erfüllt. Ich habe ja schon vermutet, dass es recht schnell gehen wird, da bereits ein neues Logo vorhanden ist. Und naja, es ist so gekommen. Das kann man gut finden, man kann es auch lassen.

Ich hätte mir ein bisschen mehr Identifikation mit Leipzig gewünscht. Man hätte irgendwie die Farben Blau und Gelb unterbringen können. Oder man hätte irgendein zentrales Gebäude Leipzigs mit integrieren können. Soweit ich das gesehen habe, ist die blasse, lahme Farbgebung und die fehlende Identifikation der Hauptkritikpunkt.

Aber nun ja, nun haben wir das Logo, und damit ist diese Diskussion nun hoffentlich beendet. Sogar der Wikipedia-Artikel wurde bereits mit dem neuen Logo aktualisiert. Und genau von dort habe ich das Logo. Das Urheberrecht liegt aber weiterhin bei RB Leipzig. Nun hoffen wir mal, dass das Logo eben auch zu einem guten Omen führt. Irgendwo in der Mitte, oder ein bisschen drüber werden sie landen, aber ein weiterer Aufstieg wird wohl nicht passieren. Trotz neuem Logo.

Bildquelle: Vereinslogo von RB Leipzig – (C) RB Leipzig e.V.

Was Sie auch interessieren könnte:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Presse 27.05.2014 | RB Leipzig News - rotebrauseblogger

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.