Skip to main content
Islam - (C) khoenow CC0 via Pixabay.de

Bevölkerungsaustausch ist, wenn man nicht lesen kann

Haben Sie schon mal den Begriff “Replacement Migration” gehört? Klar, das kann man gern wortwörtlich ĂŒbersetzen. Dann kommt “Umtausch-Migration” oder “Ersatz-Migration” heraus. Und schon sind wir in der Folge bei “Umvolkung”. Und DIE DA OBEN machen alle mit, und die “LĂŒgenpresse” verschweigt das ganze Drama bewusst. “GefĂŒhlt” ist doch eh schon das Abendland vollstĂ€ndig islamisiert. Aus dem Kölner Dom krakeelt der Muezzin. Und statt sonntags in die Kirche, geht es nun freitags in die Moschee. Das sei ein geheimer Plan, behaupten immer wieder diverse Publizisten. Aber ist das so? weiterlesen

Bundestag - (C) cocoparisienne CC0 via Pixabay.de

Der bundespolitische Scherbenhaufen und die FDP

Die Jamaika-Sondierungen sind zu Ende. Der FDP wurde der schwarze Peter zugeschoben. Alle waren unredlich. Das gehört sich nicht fĂŒr eine Regierungsbildung. Und mit dem Wort “alle” meine ich nicht nur die Unionsparteien, die GrĂŒnen und die FDP, sondern auch die, die sich mutmaßlich in die Opposition abgeduckt haben. Die deutsche Bundespolitik steht seit der vergangenen Nacht vor einem Scherbenhaufen. Wer war denn nun die oder der Schuldige? Und wie geht es nun weiter? weiterlesen

Alternative fĂŒr Deutschland - (C) stux CC0 via Pixabay.de

Ist eine CDU-Koalition mit der AfD in Sachsen möglich?

Mir wurde jetzt mal der Vorschlag gemacht, aus Sachsen auszuwandern. Noch wÀre Zeit. Der Grund ist, dass eine Koalition zwischen CDU und AfD möglich wird. Ich war auch erstmal geschockt. Mir war zwar klar, dass die sÀchsische CDU anders ist als andere LandesverbÀnde und irgendwie auch konservativer als die bayrische CSU. Aber dass jemand wirklich so weit denkt, dass die CDU in Sachsen ab 2019 gemeinsam mit der AfD die politischen Geschicke leitet, das schien unmöglich. Spielen wir das aber mal durch. weiterlesen

BĂŒcher - (C) Gellinger CC0 via Pixabay.de

Als die Frankfurter Buchmesse außer Kontrolle geriet

Ich war erschĂŒttert, als mir oft in den sozialen Netzwerken Meldungen in den Nachrichtenstrom gespĂŒlt wurden, dass die Frankfurter Buchmesse kollabiert war. Hintergrund waren wohl Ausschreitungen derer von links gegen derer von rechts. Und all das hatte als Ursache, weil die Frankfurter Buchmesse sehr weit rechts einzuordnende Verlage eingeladen hatte und offen fĂŒr eine “aktive Auseinandersetzung” geworben haben. Irgendwie geriet da etwas außer Kontrolle, bei dem es am Ende viele Verlierer gab. weiterlesen

Flagge des Freistaats Sachsen - By Madden (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Ist Stanislaw Tillich mitverantwortlich fĂŒr das AfD-Ergebnis?

Zur Bundestagswahl hat insbesondere die Alternative fĂŒr Deutschland in Sachsen gewaltig gute Zahlen erzielt. Und man fragt sich nun: Liegt es an der CDU? Ist in Sachsen zum Beispiel der Grund, dass 27 Jahre lang die CDU durch regiert hat? TrĂ€gt der sĂ€chsische MinisterprĂ€sident Stanislaw Tillich eine Mitschuld am Abschneiden der AfD und damit auch der CDU? Die Vermutung liegt nahe. Nach dem, was man so sieht, hĂ€tte es vor einer Woche zur Bundestagswahl nur eine Reaktion in der sĂ€chsischen Staatskanzlei geben können: Der RĂŒcktritt von Tillich. weiterlesen

Wahlen - (C) blickpixel CC0 via Pixabay.de

Deutschland hat sich kaputt regiert

Ich wollte nichts zur Bundestagswahl schreiben. Zu erschĂŒttert bin ich. Aber dann habe ich das ganze Desaster gesehen, was man so allenthalben schreibt. Und dann dachte ich mir, dass ich dann doch mal ein paar Worte darĂŒber verlieren möchte. Denn nachdem Alexander Gauland von der AfD nun martialisch angekĂŒndigt hat, die kĂŒnftige Bundesregierung zu jagen, muss man hier klare Kante zeigen. Denn so geht es nun einmal nicht. weiterlesen

Alternative fĂŒr Deutschland, Infostand in der Innenstadt von Bocholt - By Ziko van Dijk (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Man könnte ĂŒber die AfD mal wieder bloggen

Ich hĂ€tte Interesse, mal wieder einen Artikel zur Alternative fĂŒr Deutschland zu verfassen. Es ist ja auch so einiges in den letzten Wochen passiert, oder? Das Problem dabei ist, dass mir schlichtweg die Lust dazu fehlt. Ich will mich nicht mit Leuten auseinandersetzen, die zwar gern irgendwas nutzen, aber nichts dafĂŒr bezahlen wollen. Wieso sollte ich also darauf kommen, dieser Partei irgendein Podium zu bieten? weiterlesen

Wahlen - (C) blickpixel CC0 via Pixabay.de

Bundestagswahl 2017: Thesen zur Digitalisierung

Es ist noch knapp ein Monat, bis die nĂ€chste Bundestagswahl ansteht. Da wir nicht mehr in den Neunzigern leben, wird die Digitalisierung immer wichtiger. Jetzt könnte man meinen, dass es doch vermessen sei, sich nur auf digitale Themen zu besinnen. Sie werden aber staunen, welche Bereiche des Lebens mit der Digitalisierung einher gehen. Das “Zentrum fĂŒr digitalen Fortschritt” hat den Parteien 41 WahlprĂŒfsteine oder Thesen zugesandt. Was meinen Sie, was die geantwortet haben? weiterlesen

Das Rathaus von Markkleeberg - By Joeb07 (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Rathaus Markkleeberg – Proteste gegen die AfD

“Meinungsfreiheit! Jetzt lassen diese Gutmenschen die Frauke Petry nicht mal mehr reden!” – So oder so Ă€hnlich lesen sich Wortmeldungen zum Vorfall gestern. Es ist ja auch schlimm. “Die einzig wahre Alternative” zu den “Blockparteien” wird schikaniert, wo es nur geht. Und das Volk macht mit. Schlimm, alles ganz schlimm, oder? Reden wir mal kurz darĂŒber. Ich will das auch gar nicht ausdehnen. weiterlesen

Alternative fĂŒr Deutschland, Infostand in der Innenstadt von Bocholt - By Ziko van Dijk (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Alternative fĂŒr Deutschland: Jetzt ist sie kaputt gegangen

Ich hatte mal geschrieben, dass die deutsche Politik eine Partei wie die Alternative fĂŒr Deutschland aushalten muss. Vielleicht war das ein Trugschluss. Vielleicht ist ja die AfD jetzt am Ende. Bei dem, was ich da so sah und las, komme ich irgendwie zu keinem anderen Ergebnis. Denn die Partei zerpflĂŒckt sich gerade mal wieder selbst. DarĂŒber kann man jetzt lachen. Aber am Ende sollte man gewarnt sein. Denn es könnte wilder werden, als es derzeit aussieht. weiterlesen