Skip to main content

John Wolff mit einem tollen Download-Angebot

Ach, ist das ein tolles Fundstück. Da erhält man eine Email mit einem Download-Link. Aber nicht, dass der irgendwie attraktiv betitelt ist. Der Download-Link heißt „Download Virus“. Natürlich, das mache ich doch glatt. Ich habe an sich in meinem Leben nichts besseres zu tun. Sie sicherlich auch nicht. Deshalb haben Sie sicherlich reihenweise diesen Link angeklickt, sobald Sie diese Email erhalten haben, oder?

Ich weiß nicht, früher waren Spam-Emails oder Emails mit dubiosen Inhalten irgendwie subtiler. Da wurde man über den baldigen Empfang einer Warensendung informiert oder um den Wechsel von Passwörtern oder so etwas gebeten. Heutzutage erhält man einfach eine Email, in der ein Link enthalten ist, der so blödsinnig betitelt ist. Eine Frage: Nimmt irgendwer so etwas ernst? Ich hoffe doch nicht. Irgendwie schätze ich Internet-Nutzer, so einfach sie sich auch manchmal verhalten, doch etwas cleverer ein. Oder täusche ich mich?

download_virus

Wie Sie sehen, stammt die Email angeblich von der Email-Adresse xnfvjy@aworldofsoccer.com. Die Domain „aworldofsoccer.com“ ist ein Internetladen für Trikots und dergleichen rund um den Fußball. John Wolff wiederum ist ein Name wie Hans Müller. Aber es gibt da einige Einträge in den Suchmaschinen dieser Welt. Suchen Sie sich am besten einen aus, von dem Sie denken, dass der das sein könnte.

Der Provider, der diese Email empfing, war GMX. Und GMX hielt es nicht für notwendig, eine Email, die aus einem Link namens „Download Virus“ besteht, als Spam zu klassifizieren? Folgendes finde ich im Quelltext der Email:

X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam); Detail=V3;
X-GMX-Antivirus: 0 (no virus found)

Es gibt bei Emails den Eintrag „Return-Path“, der angibt, an welche Adresse Abwesenheitsnachrichten geschickt werden sollen. Und der ist im Falle dieser Email: vxjas@enchanteindia.in. Die Domain „enchanteindia.in“ wiederum will so etwas wie ein Premium-Vermieter oder so etwas sein. Und dort wird von „Premuium“ erzählt. Also Unsinn.

Das Linkziel von „Download Virus“ – Sie werden es nicht glauben – ist ein WordPress-Blog. Der heißt „Finanzskandale“. Deren Slogan ist „Wir geben Internetbetrüger Preis ohne wenn und aber„. Echt jetzt? Na, da muss ich „Download Virus“ mal total falsch verstanden haben. Ich Dummerchen aber auch. Nee, bleibt mir damit mal vom Leib. Dankeschön.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

One thought to “John Wolff mit einem tollen Download-Angebot”

  1. „Eine Frage: Nimmt irgendwer so etwas ernst? Ich hoffe doch nicht. Irgendwie schätze ich Internet-Nutzer, so einfach sie sich auch manchmal verhalten, doch etwas cleverer ein. Oder täusche ich mich?“

    Vielleicht gibt es immer mehr Menschen, die ihre Emails fast automatisch öffnen, ohne daran viel zu denken. Wenn man viele (normale) Emails jeden Tag bekommt, verliert man sicher ein bisschen Wachsamkeit.
    Ich bin von dieser Geschichte sehr überrascht. Vielen Dank für diesen Artikel, ich werde sicher mehr aufpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.