Wirtschaft und Soziales

AFD-Mehrheit: Das geht nicht gut aus

Ich habe echt Sorge vor einer AfD-Mehrheit nach der kommenden Landtagswahl in Sachsen. Was da so schlimmes passieren soll? Wartet es ab. Die Herrschaften oben im Bild sind zwei Figuren in der Slawenburg Raddusch in der Nähe von Lübbenau im Spreewald. Die hocken da und sinnieren über die Zukunft. So geht es mir aber derzeit auch. Und ganz ehrlich, ich habe kein gutes Gefühl, wenn ich auf den Herbst schaue, was uns da in Sachsen blühen könnte. Es scheint aber auch so niemanden zu jucken, oder?

Wirtschaft und Soziales

Deutschland: Kein Platz für Nazis

Denke ich an Deutschland in der Nacht, bin ich nicht mehr um den Schlaf gebracht. Ich habe mich bei Heinrich Heine bedient, um anzufangen. Ich möchte mit einem Artikel um die Ecke kommen, der nicht so ist, wie der da vor kurzem. Oder wie der da davor. Denn man muss ja auch mal Hoffnung haben. Und die können wir haben, wenn wir so auf dieses Land gucken. Es ist zwar noch lange nichts gewonnen. Aber nach der Correctiv-Recherche hat sich deutlich etwas verändert. Und das ist etwas sehr gutes.

Wirtschaft und Soziales

Demos gegen Rechts: Alles Statisten?

Die neueste Geschichte, die zu den vielen Demos gegen Rechts erzählt wird, ist das schöne Märchen von den gekauften Statisten vor Ort. Schöne, neue Welt, in der wir uns alle irgendeine Story um die Ohren hauen können, denn irgendwas bleibt halt immer hängen. Aber wie ist das nun mit den angeblichen Statisten? Da macht eine angeblich brandaktuelle Stellenanzeige die Runde, über die wir uns mal kurz unterhalten müssen. Habt ihr Lust?

Wirtschaft und Soziales

Rechte Stärke – Was will man da sagen?

Ich kann das Gebrallel über rechte Stärke einfach nicht mehr hören. Hinter so einem Quatsch versteckt man sich politisch derzeit sehr gern. Am Ende läuft es aber darauf hinaus, dass sich niemand heraushalten kann, sonst läuft es womöglich auf das hinaus, was da oben im Bild zu sehen ist. Und nein, nicht nur „die Ausländer“. Sondern eben auch alle die, die etwas gegen das Nazi-Volk haben, und alle „anderen“ (Ihr wisst schon, wie ich das meine). Aber was will man schon gegen die Rechten unternehmen?

Wirtschaft und Soziales

Rechte Shitshow: Fallt nicht darauf rein

Was läuft denn derzeit für eine rechte Shitshow in Deutschland ab? Ich wollte mich politisch nicht mehr äußern, aber es geht nicht anders. Es ist ja fast mit Schmerzen verbunden, zu beobachten, was da gerade abgeht. Und niemand tut etwas dagegen? „Was können wir schon ausrichten?“, wird man da gefragt. Ich wollte diesen Blog nicht zu einem politischen Magazin verkommen lassen. Aber das kann ich mir nicht einfach so angucken, ohne zumindest etwas zu versuchen.

Wirtschaft und Soziales

Gülle-RAF: Landwirte sind keine Angreifer

Derzeit macht die Gülle-RAF von sich Reden. Damit meine ich nicht die Landwirte. Sondern die, die fast terrorartig ihre Aktionen durchziehen. Es ist ziemlich zum Kotzen, was man da so lesen muss. Proteste hin oder her, aber das geht nun mal gar nicht, was man da so lesen muss. Und wer stachelt das Ganze an? Soweit man das so lesen kann, sind es bestimmte Medien und solche Typen aus dem radikalen Umfeld. Deshalb habe ich im Internet auch den Begriff gelesen.

Wirtschaft und Soziales

Ukraine-Urlaub: Blödsinn im Internet

Kommt, wir machen alle Ukraine-Urlaub. Das soll ja alles so super sein. Irgendwelche Schwurbler behaupten das zumindest mit viel Schweiß. Wie ihr wisst, hat der russische Despot im Kreml vor fast zwei Jahren den südlichen Nachbarn überfallen und ist nach wie vor dabei, das Land in Schutt und Asche zu legen. Und jetzt kommen irgendwelche Spinner daher und behaupten irgendwas von Urlaub? Seid ihr noch ganz dicht? Das Problem dabei ist, dass das Thema eben auch bei einigen meiner Kontakte verfängt.

Musik

Veruschka: Vorfreude auf OMD

Sie haben es wieder geschafft: OMD haben bei mir Vorfreude auf das Album „Bauhaus Staircase“ entfacht. Und zwar mit dem großartig balladesken Stück „Veruschka“. War ich davor von dem Stück „Slow Train“ etwas erschrocken, haben die alten Männer von der Wirral-Halbinsel mit dieser Nummer wieder alles gut gemacht. Ich bin ehrlich: Hätte ich „Veruschka“ nicht gehört, wäre ich nicht auf die Idee gekommen, mir das neue Album vorzubestellen. Das hat sich schlagartig mit dem Stück geändert. Und darüber möchte ich gern ein paar Worte aufschreiben.

Wirtschaft und Soziales

Tag der Deutschen Einheit: Ein paar Worte ans Volk

Zum Tag der Deutschen Einheit muss auch ich paar Worte aufschreiben. Wobei: Das habe ich bereits vor ein paar Jahren. Aber ich habe da etwas auf dem Herzen. Deshalb sieht das Titelbild auch so seltsam aus. Aber das muss so sein. Jedenfalls haben wir den 3. Oktober und feiern die Einheit der Deutschen (Ha!, jetzt merkt ihr, was anders an der Überschrift ist). Aber eigentlich ist dieses Land so zerrissen wie nie. Deshalb schrieb ich ja mal vom Tag der deutschen Uneinigkeit. Wieso steht man dem Nationalfeiertag so ambivalent gegenüber?

Informatik

Microsoft 365 an Schulen doch möglich?

Es ist ein leidiges Thema, das wieder eine neue Runde dreht: Microsoft 365 an Schulen. Es ist aus dem beruflichen Alltag nicht wegzudenken. So auch an Schulen. Jaja, ich weiß schon, was die selbsternannten Datenschutz-Evangelisten wieder sagen: „Die Kinder müssen an Open Source Software wie Linux und Libre Office gewöhnt werden“. Aber ganz ehrlich: So sieht doch der Alltag nicht aus. Deshalb ist es um so erfreulicher, dass der niedersächsische Landesbeauftragte für Datenschutz nun eine Handreichung für den Umgang mit Microsoft veröffentlicht hat.