Skip to main content

OMD mit Isotype

Orchestral Manoeuvres In The Dark – kurz OMD – haben ja ein neues Album fast im Handel. Gestern hatte ich die zweite Single, heute mit „Isotype“ die erste. Das hat den Grund, weil „Isotype“ etwas besonderes ist. Es ist keine typische Drei- oder Vier-Minuten-Nummer, wie man sie ohne Unterlass im Formatradio vorgesetzt bekommt. New Wave trifft Elektronik, OMD treffen Kraftwerk. Eine edle Nummer erwartet uns hier, die einiges zu bieten hat. weiterlesen

Eine Fuchsia - (C) Pezibear CC0 via Pixabay.de

Fuchsia: Das Ende von Android ist eine Blume

Fuchsia soll ein neues Betriebssystem von Google werden. Es soll Android ersetzen. Und Google arbeitet schon seit geraumer Zeit an seiner Entwicklung. Das Alles passiert wohl gut abgeschottet. Und deshalb ist auch noch nicht richtig klar, ob sich der Gigant wirklich zu einem komplett neuen Betriebssystem aufrafft, oder ob Fuchsia „nur“ ein Nachfolger von Android werden soll. Jedenfalls soll es „frei von Linux“ sein und auch alten, unnützen Kram nicht mehr an Bord haben. Schauen wir mal. weiterlesen

Logo von Amazon.com - Autor unbekannt - (C) Public domain via Wikimedia Commons

Amazon Echo Look: Die Internet of Things Stilberatung?

Man muss den Leuten nur erzählen, dass die jeden Quatsch brauchen, dann kaufen die auch die Kamera namens Amazon Echo Look. Fashion Blogger machen das. Die werden der lieben Kundschaft schon erzählen, dass man ganz dringend eine Kamera mit Sprachassistenz und Verbindung zum Shop von Amazon und zu den sozialen Netzwerken braucht. Sagt mal, Amazon, geht’s noch? Alexa hockt nun künftig im Kleiderschrank. Und sonst so? weiterlesen

Ein Garagentor - (C) dtray CC0 via Pixabay.de

Garadget – Sperrt die App wegen Amazon-Bewertungen aus der Garage aus?

Garadget ist eine App, mit der man wohl das heimische Garagentor vom Smartphone aus fernsteuern kann. Die Frage, ob man das braucht, ist mühselig. Klar ist, dass es diese App gibt. Mit dieser und einer zugehörigen Kamera kann man als Kunde sein Garagentor von überall auf der Welt steuern – also öffnen und schließen – und überwachen. Und das scheint nicht in jedem Fall gut zu funktionieren. Einem Kunden ist daraufhin gewaltig der Kragen geplatzt. Er hat sich böse über Garagdet ausgelassen. Das Resultat war, dass er nun seine gekauften Gerätschaften nicht mehr nutzen kann. Echt jetzt? weiterlesen

backdoor.androidos.obad.a

backdoor.androidos.obad.a – Eine alte Gefahr für’s Smartphone ist zurück

Etwas stelzig klingt sie: backdoor.androidos.obad.a. Derzeit wird über Werbenetzwerke Angstmacher-Software ausgeliefert, die vor einem Virus warnt. Ein Grund mehr, auf Werbeblocker nicht zu verzichten. Diese Angstmacher-Software – man nennt so etwas „Scareware“ – wird über Werbeanzeigen ausgespielt. Und das macht das Ganze richtig perfide, wenn wir an all die Webseiten denken, die sich ausschließlich über Werbung finanzieren. Aber ich kann es auch hier niemandem verdenken, wenn man auch meine Seite nur noch mit aktivem Werbeblocker aufsucht. Grund ist auch solche Scareware. weiterlesen

Facebook-Netz - (C) Geralt Altmann via Pixabay.de

Facebook Messenger: Zuckerbergs Größenwahn

Was will Mark Zuckerberg eigentlich erreichen? Der Facebook Messenger wird quasi zur alles überstrahlenden Kommunikationsmaschine für Facebook Nutzer. Mittlerweile ist es so, dass mit dem Unikum jegliche Konkurrenz kopiert wird, sodass Facebook Nutzer gar nicht mehr irgendwas anderes im Internet nutzen müssen. Aber ernsthaft: Facebook ist nicht das Internet, und der Messenger erst recht nicht. Das ist glücklicherweise nach wie vor nicht der Fall. weiterlesen

Flüchtende Geschäftsleute an der Börse - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Privatsphäre in Gefahr – Mit den Flüchtlingen fing es an

Wir können uns von dem Gedanken verabschieden, dass das, was wir Privatsphäre nennen, tatsächlich noch privat ist. Das ist nämlich endgültig vorbei. Mit den Flüchtlingen fing es an, aber es wird auf alle Menschen ausgeweitet. Noch redet man von der offiziellen Seite her von „Einzelfällen“. Aber wir wissen doch eigentlich ganz genau, dass dieser Begriff hier doch gar nicht mehr zutrifft. Hunderttausende Smartphones dürfen nun durchsucht werden. Und Sie glauben doch wohl nicht ernsthaft, dass man dort Halt macht, wo ein Ausweisdokument vorgezeigt werden kann. weiterlesen

Nokia 3310: Aus alt mach Kult

Wenn die Schlange sich auf einem pixeligen und viel zu kleinen Display in den Schwanz beißt, dann ist irgendwie Snake auf dem Nokia 3310 angesagt. Das Kulthandy ist wieder da. Aus alt mach neu. Oder besser: aus alt mach Kult. Oder irgendwas in der Art. Wer weiß das schon so genau? Und irgendwie kommt es darauf auch gar nicht an. Denn in den Zeiten, dass man froh ist, mit dem fetten Androiden vom Akku her über den Tag zu kommen, werden die Besitzer dieses kleines Handys alle anderen auslachen. weiterlesen

WhatsApp - (C) MIH83 CC0 via Pixabay.de

WhatsApp: Einführung von Status-Meldungen zum 8. Geburtstag

Ich nutze noch nicht ewig WhatsApp, also jedenfalls nicht seit Markteinführung. Und ich kritisiere den Messenger da, wo es passt. Das wird weitergehen. Und ich werde weiterhin keine Gelegenheit auslassen, auf WhatsApp drauf zu hauen, wenn es denn passt. Aber wenn es etwas gibt, was gut und richtig ist, dann muss ich das ja auch ansprechen. Das gehört sich so. Der Fairness wegen und weil man nicht immer nur draufhauen kann. So ist das eben auch mit den Status-Meldungen, die eingeführt werden. weiterlesen

NOKIA - Montage aus Screenshots von Mobilegeeks.de und iTopNews.de, sowie Logo der NOKIA Corportation, Public Domain via Wikimedia Commmons

Nokia 3310 – In aller Munde und trotzdem noch ein Knochen

Ich habe vor Jahren ein Nokia 3310 gehabt. Ich fand davor das Nokia 5130 wesentlich besser. Aber es geht um das angeblich beliebteste Handy der Welt. Das ist mal wieder in aller Munde. Alle Welt bezeichnet das Handy nun als „Knochen“. Und es gibt Jubelschreie, dass es wieder zurück ist. Also es soll zurück kommen. Wie kommt man darauf, dass das so eine tolle Geschichte ist? Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. weiterlesen