Wirtschaft und Soziales

AFD-Mehrheit: Das geht nicht gut aus

Ich habe echt Sorge vor einer AfD-Mehrheit nach der kommenden Landtagswahl in Sachsen. Was da so schlimmes passieren soll? Wartet es ab. Die Herrschaften oben im Bild sind zwei Figuren in der Slawenburg Raddusch in der Nähe von Lübbenau im Spreewald. Die hocken da und sinnieren über die Zukunft. So geht es mir aber derzeit auch. Und ganz ehrlich, ich habe kein gutes Gefühl, wenn ich auf den Herbst schaue, was uns da in Sachsen blühen könnte. Es scheint aber auch so niemanden zu jucken, oder?

Wirtschaft und Soziales

Zuwanderung und Vorurteile

Ich muss mal ein paar Takte über Zuwanderung loswerden. Denn ich erlebe es ununterbrochen, dass da oft ziemlich viel Blödsinn erzählt wird. In den meisten Fällen handelt es sich eben nur um unsinnige Vorurteile von Menschen, die es einfach nicht besser wissen wollen oder können, oder von Rassisten. Ich sage bewusst nicht, dass das alles gelogen ist. Aber es gibt eben genügend Wortmeldungen von Menschen, die einfach mal nur dummes Zeug erzählen. Und dazu muss ich mal etwas erzählen.

Wirtschaft und Soziales

Dialog ist besser als Beschimpfungen

Dialog ist, erst zu hinterfragen und dann eventuell zu prügeln, statt gleich zu prügeln. Wissen auch die wenigsten von uns lieben Deutschen. Als am Freitag Abend RB Leipzig beim 1. FC Köln zu Gast war, brüllten die so genannten Kölner Traditionsfans: „WIR. HASSEN. OSTDEUTSCHLAND.“, als der Kuschelclub vom Rhein zurücklag. Keine Frage, das hat auch seinen Ursprung in der Abneigung gegenüber dem Fußballclub vom Elsterbecken. Aber damit gleich den ganzen Osten zu verunglimpfen, ist einfach mal das: Scheiße.

Wirtschaft und Soziales

Bullet The Blue Sky: Völkermord in der Musik

Aus irgendeinem Grund schoss mir nun „Bullet The Blue Sky“ von U2 in den Sinn. Ich kann euch gar nicht sagen, wie es dazu gekommen ist. Aber nun ist es halt so. Jedenfalls erinnere ich mich an diese wütende Nummer aus dem großartigen Album „The Joshua Tree“ von 1987 nur zu gern. Ja, das Album mit „With or without you“. Aber die Nummer hier ist schon eine ganz andere Kategorie. Wer das Stück kennt, wird mir vermutlich zustimmen. Ich glaube, so wütend hatte man U2 selten gehört.

Wirtschaft und Soziales

Deutschland: Kein Platz für Nazis

Denke ich an Deutschland in der Nacht, bin ich nicht mehr um den Schlaf gebracht. Ich habe mich bei Heinrich Heine bedient, um anzufangen. Ich möchte mit einem Artikel um die Ecke kommen, der nicht so ist, wie der da vor kurzem. Oder wie der da davor. Denn man muss ja auch mal Hoffnung haben. Und die können wir haben, wenn wir so auf dieses Land gucken. Es ist zwar noch lange nichts gewonnen. Aber nach der Correctiv-Recherche hat sich deutlich etwas verändert. Und das ist etwas sehr gutes.

Wirtschaft und Soziales

Demos gegen Rechts: Alles Statisten?

Die neueste Geschichte, die zu den vielen Demos gegen Rechts erzählt wird, ist das schöne Märchen von den gekauften Statisten vor Ort. Schöne, neue Welt, in der wir uns alle irgendeine Story um die Ohren hauen können, denn irgendwas bleibt halt immer hängen. Aber wie ist das nun mit den angeblichen Statisten? Da macht eine angeblich brandaktuelle Stellenanzeige die Runde, über die wir uns mal kurz unterhalten müssen. Habt ihr Lust?

Wirtschaft und Soziales

Rechte Stärke – Was will man da sagen?

Ich kann das Gebrallel über rechte Stärke einfach nicht mehr hören. Hinter so einem Quatsch versteckt man sich politisch derzeit sehr gern. Am Ende läuft es aber darauf hinaus, dass sich niemand heraushalten kann, sonst läuft es womöglich auf das hinaus, was da oben im Bild zu sehen ist. Und nein, nicht nur „die Ausländer“. Sondern eben auch alle die, die etwas gegen das Nazi-Volk haben, und alle „anderen“ (Ihr wisst schon, wie ich das meine). Aber was will man schon gegen die Rechten unternehmen?

Wirtschaft und Soziales

Rechte Shitshow: Fallt nicht darauf rein

Was läuft denn derzeit für eine rechte Shitshow in Deutschland ab? Ich wollte mich politisch nicht mehr äußern, aber es geht nicht anders. Es ist ja fast mit Schmerzen verbunden, zu beobachten, was da gerade abgeht. Und niemand tut etwas dagegen? „Was können wir schon ausrichten?“, wird man da gefragt. Ich wollte diesen Blog nicht zu einem politischen Magazin verkommen lassen. Aber das kann ich mir nicht einfach so angucken, ohne zumindest etwas zu versuchen.

Wirtschaft und Soziales

Gülle-RAF: Landwirte sind keine Angreifer

Derzeit macht die Gülle-RAF von sich Reden. Damit meine ich nicht die Landwirte. Sondern die, die fast terrorartig ihre Aktionen durchziehen. Es ist ziemlich zum Kotzen, was man da so lesen muss. Proteste hin oder her, aber das geht nun mal gar nicht, was man da so lesen muss. Und wer stachelt das Ganze an? Soweit man das so lesen kann, sind es bestimmte Medien und solche Typen aus dem radikalen Umfeld. Deshalb habe ich im Internet auch den Begriff gelesen.

Wirtschaft und Soziales

Ukraine-Urlaub: Blödsinn im Internet

Kommt, wir machen alle Ukraine-Urlaub. Das soll ja alles so super sein. Irgendwelche Schwurbler behaupten das zumindest mit viel Schweiß. Wie ihr wisst, hat der russische Despot im Kreml vor fast zwei Jahren den südlichen Nachbarn überfallen und ist nach wie vor dabei, das Land in Schutt und Asche zu legen. Und jetzt kommen irgendwelche Spinner daher und behaupten irgendwas von Urlaub? Seid ihr noch ganz dicht? Das Problem dabei ist, dass das Thema eben auch bei einigen meiner Kontakte verfängt.