Skip to main content
Das Dashboard von Microsoft Azure

Microsoft Azure: Einfach so in die Cloud gehen?

Man denkt sich ja vielleicht: Microsoft Azure ist auch bloß ein Cloud-Dienst. Und deshalb sollte es ja vielleicht kein Hexenwerk sein, einfach in die Cloud zu gehen. Im Prinzip ist das vielleicht nicht mal falsch. Aber was heißt “auch bloß”? Microsoft Azure ist schon ziemlich mächtig. Ohne genaue Planung geht es nicht. Wie Sie wissen, arbeite ich mich nach und nach in das Thema Microsoft Azure ein. Und wie das so ist, man stolpert auch über solche Dinge wie die Planung. Geht das denn überhaupt? Schauen wir mal. weiterlesen

Cloud Computing - (C) Perspecsys Photos - CC by sa 2.0 - https://flic.kr/p/io1t3T

Microsoft Azure: Zukunft Cloud Computing?

Ich trete ja derzeit etwas kürzer. Das liegt unter anderem daran, dass ich mich in dieser Woche sehr intensiv mit Microsoft Azure beschäftige. Das ist der Auftakt dazu, dass ich mich beruflich neu aufstelle. Und wenn man sich schon recht intensiv mit Microsoft Azure beschäftigen will, muss man auch hinterfragen können. Und so stellt man sich die Frage: Ist Microsoft Azure die Zukunft im Cloud Computing? Wir müssen einfach mal kurz hinschauen, was da zu sagen ist. weiterlesen

Statistik - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Besucher-Statistik in Zeiten der DSGVO

Ich stelle ja derzeit alles mögliche bei mir im Blog auf den Prüfstand. Der Grund ist die bevorstehende Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai aktiv wird. Eigentlich kann man für die Besucher-Statistik dann kein Google Analytics mehr benutzen. Ich würde auch vermuten, dass Google insgesamt geschwächt werden wird. Aber darum geht es doch im Moment gar nicht. Hier geht es erstmal darum, dass ich mir etwas überlegen muss, womit ich Google Analytics vollständig ersetzen kann. Und nein, Matomo / Piwik sind aus diesen Gründen keine Option. weiterlesen

Pause an Ostern - (C) minka2507 CC0 via Pixabay.com - https://pixabay.com/de/ostern-ostereier-bunt-k%C3%BCken-3254352/

Pause an Ostern und Pläne danach

Ich habe gedacht, ich schreibe es Ihnen an Karfreitag: Ich mache Pause an Ostern. Und ich habe danach einiges vor. Das bedarf etwas mehr meine Aufmerksamkeit. Aus diesem Grund sollten Sie sich nicht wundern, wenn in den kommenden Wochen nach Ostern etwas weniger passiert. Das stelle ich kurz im folgenden Artikel vor. Keine Sorge, außer dass in den zwei, drei Wochen nach Ostern hier etwas weniger passiert, wird sich für Sie nichts ändern. Aber ich muss einfach mal etwas machen. Und darüber möchte ich gern mal eben schreiben. weiterlesen

WordPress-Symbol - (C) simplu27 CC0 via Pixabay.de

WordPress-Medien: Kleines Upload-Helferlein

Seit WordPress 3.5 ist es für viele angestammte Betreiber einer Installation von WordPress – also als Blog oder so – ein Ärgernis, dass man seine WordPress-Medien in ein vordefiniertes Verzeichnis pappen muss und dieses nicht mehr selbst angeben kann. Bei mir ist es noch die frühere Sache mit der Anpassungsmöglichkeit. Daher kann ich das auch nicht beklagen. Aber andere haben damit wohl echte Schwierigkeiten. Ich habe von einem kleinen Trick erfahren, wie man trotzdem den Pfad für die WordPress-Medien anpassen kann. Und das geht so. weiterlesen

Kommentar-Sektion in WordPress - (C) pixelcreatures CC0 via Pixabay.de

Der DSGVO-konforme Kommentarbereich

Die Datenschutz-Grundverordnung – DSGVO – kommt mit großen Schritten auf uns zu. Das betrifft auch kleine Blogger wie mich. Deshalb habe ich mir in letzter Zeit enorm viele Gedanken darüber gemacht, wie man denn der Verordnung gerecht werden kann. Und ich bin wieder ein Stückchen weiter mit der Umsetzung gekommen. Da es ja heißt, dass man seine Erkenntnisse teilen soll, will ich das im Folgenden auch mal machen. Es ist jetzt nichts neues, das gibt es schon ewig. Aber nicht jeder Blogger kennt jeden Artikel. weiterlesen

wordpresshacking - via pctechmag.com

Blog-Backup ohne Plugin automatisieren?

Als Blogger hat man nicht nur mit dem Verfassen und Veröffentlichen von Blog-Artikeln zu tun oder muss sich um Kommentare und dergleichen kümmern. Ebenso wichtig ist es, ein taugliches Blog-Backup zu haben. Denn was passiert, wenn man mal einen enormen Fehler in WordPress hat? Ohne Backup wird es da rasch ziemlich eng. Aber es geht ja nicht nur ums Backup des Blogs, um Ausfälle so gering wie möglich zu halten. Auch Umzüge müssen möglich sein. Ich möchte mal an eine ältere Lösung erinnern, die ich da mal im Blog beschrieben hatte. Denn die funktioniert immernoch. weiterlesen

Die Fenster von Microsoft - (C) Geralt Altmann via Pixabay

KB4088878: Ist an allem Microsoft schuld?

Microsoft veröffentlichte dieser Tage mehrere Updates, nach denen dann jede Menge Systeme ausgestiegen sind. Es handelte sich unter anderem um die Updates KB4088875 und KB4088878. Der Schuldige war schnell gefunden: Microsoft. Das ist auch in Ordnung. Aber gibt es da nicht noch ein paar mehr Schuldige bei dem Theater? Vielleicht spielen auch noch andere Aspekte eine Rolle. Man kann eigentlich sagen, dass da einige Zufälle zusammenfallen. Denn es gibt nicht immer nur einen Schuldigen. weiterlesen

Gutenberg-Druckerpresse - (C) Patrice_Audet CC0 via Pixabay.com - https://pixabay.com/de/presse-gutenberg-druckerei-papier-552026/

Gutenberg: Was wird aus WordPress-Blogs?

Wie ein Damoklesschwert schwebt der Name Gutenberg über der Blogger-Szene. Es gibt allerlei Sorgen, dass alles anders wird. Und es gibt nicht mal wenige Blogger, die schon mal schauen, ob sie auf ein anderes System schwenken und damit von WordPress weggehen. Aber ist das notwendig? Oder geht es auch mit weniger Trara? Vor allem macht sich Nervosität breit, was den neuen Editor Gutenberg betrifft. Aber ist das begründet? Was meinen Sie? weiterlesen

Antivirus - riefkedr CC0 via Pixabay.com - https://pixabay.com/de/antivirus-technologie-schutz-wort-1349649/

Antivirus-Ausschlüsse bei Server-Systemen

Server-Systeme und Anwendungen auf diesen müssen selbstverständlich genau so abgesichert werden wie alle anderen Systeme. Allerdings habe ich oft genug mitbekommen, dass ein lokal installierter Antivirus durchaus problematisch sein kann. Ich will das jetzt nicht so weit treiben wie hier. Aber man muss das ansprechen. Denn eine ganze Reihe von Problemen resultieren im Einsatz von Antivirus-Lösungen, die das jeweilige System quasi zunageln. Es ist daher wichtig, mal Ausschlusslisten zu benennen. Und das will ich mal kurz machen. weiterlesen