Skip to main content
Das Internet der Dinge - (C) jeferrb CC0 via Pixabay.de

Azure Sphere: Das Internet of Things von Microsoft

Was macht denn Microsoft da? Der Konzern hat eine Hard- und Software-Plattform für die Entwicklung von Geräten für das Internet der Dinge vorgestellt. Das Ganze hört auf den Namen “Azure Sphere”. Als Bonus zur ganzen Überraschung setzt der Riese bei der Chip-Plattform und der zugehörigen Software auf ein eigenes Linux. Das Alles ist so eine Art neues Projekt von Microsoft, um im IoT endlich Fuß fassen zu können. Wir müssen uns darüber mal kurz unterhalten. weiterlesen

Evernote - CC-BY 2.0 Joe Ross - https://www.flickr.com/photos/joeybones/5330351382

Klappt das Selbstmanagement mit Evernote?

Wie Sie wissen, nutze ich seit einiger Zeit den Notizdienst Evernote, um mich besser zu organisieren und diverse Dinge einfach besser im Griff zu haben. Nach und nach baue ich mein Nutzungsverhalten weiter aus, und deshalb möchte ich gern noch das Eine oder Andere zu Evernote aufschreiben. Nein, das wird keine Werbung. Es ist einfach mal meine Sicht der Dinge. Und das hat auch etwas damit zu tun, weil ich mir eine Plus-Nutzungslizenz gekauft habe. Da gibt es durchaus Leute, die das kritisieren können. weiterlesen

Nothing ventured, nothing gained

Nothing ventured, nothing gained

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Dieses geflügelte Wort heißt auf Englisch: “Nothing ventured, nothing gained”. Wir können auch sagen: “Ich will sehen, ob ich damit durchkomme”. Mark Zuckerbergs riesiger Datensammler Facebook kommt einem so vor, als würden da Leute sitzen, die genau so denken. Und das kann nicht sein. Irgendwie muss man doch mal Facebook auf die Finger hauen können. Vielleicht tut sich ja durch die kriminelle Nummer mit Cambridge Analytica nun etwas. Das kann man nur hoffen. Vorhersehen kann da niemand etwas. weiterlesen

Big Data: Cambridge Analytica arbeitet mit unfassbaren Datenmengen - (C) TheDigitalArtist CC0 via Pixabay.com - https://pixabay.com/de/gro%C3%9Fe-datenmengen-analyse-diagramm-1086802/

Cambridge Analytica: Der Persönlichkeitstest auf Facebook

Cambridge Analytica sagt über sich selbst, sie arbeiten mit Big Data, betreiben Micro-Targeting aufgrund des Verhaltens, unterstützen politische Kampagnen und leisten digitale Unterstützung. Das Unternehmen wurde weltbekannt durch einen gigantischen Datenskandal, der eigentlich noch viel größere Probleme offenbart. Mancher erhofft sich nun eine Verbesserung wegen der bevorstehenden Datenschutz-Grundverordnung. Ich aber wäre weniger optimistisch. Cambridge Analytica hat unfassbare Datenmengen über Persönlichkeitstests auf Facebook eingesammelt. Und das stimmt besorgt. weiterlesen

Die Fenster von Microsoft - (C) Geralt Altmann via Pixabay

KB4088878: Ist an allem Microsoft schuld?

Microsoft veröffentlichte dieser Tage mehrere Updates, nach denen dann jede Menge Systeme ausgestiegen sind. Es handelte sich unter anderem um die Updates KB4088875 und KB4088878. Der Schuldige war schnell gefunden: Microsoft. Das ist auch in Ordnung. Aber gibt es da nicht noch ein paar mehr Schuldige bei dem Theater? Vielleicht spielen auch noch andere Aspekte eine Rolle. Man kann eigentlich sagen, dass da einige Zufälle zusammenfallen. Denn es gibt nicht immer nur einen Schuldigen. weiterlesen

Evernote

Evernote, das digitale Gedächtnis und ich

Man wird ja nicht jünger. Irgendwann muss man sich Gedanken darüber machen, wie man seine Gedanken organisiert bekommt. Ich kann mich noch an Notizzettel erinnern, auf denen stand: “Hattu Kopp wie Sieb, muttu aufschreiben”. Aber dann sucht man irgendwann seine Zettel. Heute sind die Zettel digital und heißen Evernote. Mit der Zeit wird daraus ein Zettelkasten und somit so etwas ähnliches wie ein digitales Gedächtnis. Und darum geht es in diesem Artikel. weiterlesen

Hacker - (C) bykst CC0 via Pixabay.de

APT28 / Snake: Hacker-Angriffe auf Regierungsnetzwerke

Es war von einer “digitalen Atombombe” die Rede. Die Sofacy-Gruppe, die als “APT28” (Advanced Persistent Threat 28) bekannt wurde, wird prominent in den Hauptnachrichten herum gereicht. Sie soll hinter Angriffen auf Regierungsnetzwerke stecken. Aktuell heißt es, dass sie das Datennetz der Bundesverwaltung angriffen. Was nicht so sehr prominent ist, wird auch nicht so sehr genannt. Es gab nämlich noch weitere Angriffe. Was steckt dahinter? Und was hat das Alles mit “Snake” zu tun? Schauen wir mal. weiterlesen

WhatsApp - (C) MIH83 CC0 via Pixabay.de

WhatsApp und die Kaufland-Geschenkkarte

Bei WhatsApp geht gerade die Einladung zu einer Geschenkkarte vom Supermarkt-Konzern Kaufland um. Beim puren Registrieren würde man sich einen Einkaufsgutschein in Höhe von 199 Euro sichern. Eine ganz tolle Sache, wie ich irgendwie finde. Aber irgendwo muss da doch ein ziemlicher Haken an der Sache sein, oder? Kaufland ist nun einmal nicht der heilige Samariter. Deshalb ist es eine gute Idee, das erst einmal zu hinterfragen, bevor man da irgendwas macht. Also schauen wir einfach mal hin. weiterlesen

Technologie im Unternehmensnetzwerk - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Stand der Technik – Was bedeutet das?

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, was denn der “Stand der Technik” überhaupt bedeutet? Schnell ist man dabei, in die Richtung “Stand jetzt” zu denken. Das heißt doch dann aber, dass es sich um eine Momentaufnahme handelt. Aber ist das denn überhaupt richtig? Was bedeutet der Stand der Technik eigentlich? Deshalb müssen wir dem Begriff einmal nachgehen. Ich habe mich einmal auf Spurensuche begeben. weiterlesen

Bitcoin - Cryptomining: Das moderne Goldschürfen - (C) nir_design CC0 via Pixabay.com - https://pixabay.com/de/bitcoin-zahl-metallisch-metall-3085721/

Cryptomining: Gefährliches Goldschürfen

Ich lese gern und oft Blogs. Allerdings ist es mir da auch schon passiert, dass ich da Blogs besucht hatte, bei denen mein installierter Virenscanner, der Werbeblocker und alles mögliche Alarm schlugen: Verschiedene Blogger veranstalteten Cryptomining und hatten es auf die Rechenkapazität fremder Rechner abgesehen. Es konnte dabei sein, dass nicht mehr nur Bitcoin geschürft wurde. Auch Monero und all die anderen Crypto-Währungen konnten dem ahnungslosen Webseiten-Besucher unterkommen. Das sehe ich als echte Gefahr im Internet an. Das ist dann auch kein Spaß mehr. weiterlesen