35 Jahre "Alone" von Heart - Bild von Jose Antonio Alba auf Pixabay

35 Jahre "Alone" von Heart - Bild von Jose Antonio Alba auf Pixabay

35 Jahre „Alone“ von Heart

Zeit für eine Power-Ballade. Unterhalten wir uns kurz über das Lied „Alone“ von der Band Heart. Das war lange nach dem Kracher „Barracuda“. Und es war anders. Denn in den Achtzigern konnten Rockbands echte Power-Balladen. Und als ich dann nach der Wende an CDs kam, war auf einer diese Nummer drauf. Meine Fresse, was habe ich dieses Lied geliebt! Wenn es ein Lied gibt, das den Begriff „Power-Ballade“ beschreibt, dann doch wohl das hier. Schauen wir mal, was es zu dem Lied von 1987 aus dem Album „Bad Animals“ zu sagen gibt.

How do I get you alone?

Ich höre das Ticken der Uhr. Und ich liege hier in meinem schummrig abgedunkelten Zimmer. Ich frage mich, wo du heute Nacht wohl sein magst. Es geht niemand ans Telefon ran. Und die Nacht geht so wahnsinnig langsam vorbei. Und ich hoffe nur, dass sie nicht auch noch allein aufhört.

Du hast gar keine Ahnung, wie lang ich es gewollt habe, deine Lippen zu berühren und dich festzuhalten. Du hast gar keine Ahnung, wie lang ich gewartet habe. Und eigentlich wollte ich es dir heute Nacht sagen. Aber das ist alles immernoch mein stilles Geheimnis. Und noch bleibt meine Liebe für dich unbekannt, allein.

Bis jetzt bin ich immer großartig allein zurecht gekommen. Es war mir auch eigentlich völlig egal, bis ich dich traf. Und jetzt fährt mir die Kälte in die Knochen. Wie kriege ich dich endlich mal allein?

Ach, das stammt gar nicht von Heart?

Als Teenager kriegst du solche Sachen zu hören. Und du hörst, wie sich Ann Wilson die Seele aus dem Leib schreit. Ihr hört es ja unten, zu welchem Glas sprengendem Schrei sie fähig war. Und dann denkst du dir: Joar, dieses „Alone“ muss ganz tief aus ihr gestiegen sein. Pustekuchen. „Alone“ ist eine Cover-Version. Geschrieben haben es Billy Steinberg und Tom Kelly. Die haben unter anderem „Eternal Flame“ von de Bangles geschrieben. Oder „True Colors“ von Cyndi Lauper.

Aber was für eine Cover-Version! Meine Fresse! Das Original von einem Musikprojekt namens „i-Ten“ (Nein, das ist keine Marke von Apple) plätschert so dahin. Und dann kommt Ann Wilson um die Ecke und singt einfach mal alles und jeden an die Wand. Ja, die Akkordfolgen sind jetzt nicht so unbedingt die großen Erfindungen, alle Welt hat sie schon benutzt. Deshalb ist ja auch das Original so nichtssagend. Und deshalb ist es Heart so hoch anzurechnen, was sie daraus gemacht haben.

Aber wahrscheinlich könnte Ann Wilson auch einfach das Telefonbuch ihrer Geburtsstadt San Diego vorsingen, und das wäre ein Welthit geworden. Die Nummer war eine Nummer 1 in den USA, in Europa war es zumindest ein Top-10-Hit. Und irgendwie haben sich wahrscheinlich Roxette bei „Listen To Your Heart“ an „Alone“ orientiert. Es klingt zumindest danach. Heart werden mir immer mit exakt diesem Lied in Erinnerung bleiben. Die Band feiert dieses Jahr 55 Jahre Bestehen. Wenn das nichts ist…

Das Lied

Wie ihr hier heraushört, bin ich schwer beeindruckt von dem Lied. „Alone“ war ein steter Begleiter durch die Teenager-Zeit. Solche Lieder gibt es heute gar nicht mehr. Und als ich dann später das beeindruckende „Allies“ von Heart hörte, haute mich das echt vom Hocker, obwohl es so gar nicht mit „Alone“ vergleichbar ist. Das wiederum muss ich irgendwann mal gesondert besprechen. Es wird euch aber auch gefallen, denke ich.

Hier unten habe ich nun „Alone“ zwei mal eingebaut. Alles mit Datenschutz und all dem Theater. Natürlich haue ich euch den Welthit von Heart um die Ohren. Passt auf eure Gläser auf, nicht dass die in der Mitte des Liedes zerbrechen. Das andere ist das Original. Das ist nicht schlecht, aber ich muss echt am Ende sagen: Ann Wilson hat das Lied „geowned“. Sie hat „Alone“ zu ihrem Lied gemacht.

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Datenschutz gewährleistet durch WordPress-Plugin "WP YouTube Lyte
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Datenschutz gewährleistet durch WordPress-Plugin "WP YouTube Lyte

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top