Skip to main content

Der Traumzauberbaum ist verblüht

Millionen Kinder hat er begeistert. Unzählige Kinder sind zu den Geschichtenliedern rund um den Traumzauberbaum im Traumzauberwald eingeschlafen. Er hat sie alle ins Leben geführt. Nun ist er tot: Der geniale Musiker Reinhard Lakomy starb am heutigen Tage an Lungenkrebs.

Er war immer der langhaarige Musiker mit der Brille. Ob er nun sein Meisterwerk Traumzauberbaum erklingen ließ oder den Traum von Asgard spielte, er war immer die gelebte Genialität. Ich bin mit ihm aufgewachsen, habe dem Regentropfen Paule Platsch gelauscht und habe zur Tropfenhochzeit geträumt. Meine Tochter liebt auch die Geschichtenlieder mit dem Traumzauberbaum. Generationen hat er so zum Träumen gebracht.

Mit seiner Frau Monika Ehrhardt hauchte er dem wundersamen Baum Leben ein und ließ die Noten tanzen. Anfang März diesen Jahres gab sie bekannt, dass ihr Mann an Lungenkrebs in fortgeschrittenem Stadium leide, aber jegliche Therapien und Behandlungsmaßnahmen ablehnte. Im Kreise seiner Familie hauchte er nun sein Leben aus.

Er hat sicher nicht gewollt, dass man trauert. Aber wenn Generationen Träume geschenkt bekommen haben, wird man unweigerlich etwas wehmütig. Warum ich der Meinung bin, dass er keine große Trauer gewollt hätte, zeigt sich an einem seiner beliebtesten Aussprüche:

Wenn man auf ein so reiches Leben zurückblicken kann, wird das Fest nicht schöner, nur weil es länger dauert.

Die Lakomys mögen es mir verzeihen, dass ich jetzt ein Vollzitat bringe. Das ist der Traumzauberbaum:

Ich bin der Traumzauberbaum,
mich sieht ein Kind nur im Traum,
wachse im Traumzauberwald,
bin tausend Jahre schon alt,
hab viele Blätter so fein,
ein Blatt gehört dir allein,
in jedem Blatt steckt ein Traum,
ich bin der Traumzauberbaum.

(Lakomy / Ehrhardt)

Mach’s gut, Lacky. Du hast uns viel Freude bereitet. Ohne die Musik von dir wird in der Welt ein leerer Fleck übrig bleiben. Was wohl jetzt Moosmutzel und Waldwuffel machen?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.