Wulff

Knüpft ihn auf! Prozessauftakt gegen Christian Wulff

Heute geht es für Christian Wulff vor seinen ScharfRichter. Es ist Prozessauftakt in der von den Medien “Causa Wulff” genannten Geschichte. Wenn ich meine Timeline bei Twitter anschaue, dann komme ich ganz stark ins Grübeln: Gibt es denn nichts wichtigeres, worüber man berichten kann? Aber die Medien stehen schon mit Heugabeln vor dem Gerichtsgebäude und …

Knüpft ihn auf! Prozessauftakt gegen Christian Wulff Weiterlesen »

Christian Wulff macht keinen Deal

Der Mann verdient Respekt. Das meine ich wirklich so. Er hätte doch einfach mit der Staatsanwaltschaft ein Geschäft machen können und wäre nicht mehr im Ziel der Ermittlungen. Hat er nicht gemacht, der Christian Wulff. Und das ist groß.

Ich hab’s geahnt: Christian Wulff unschuldig

Jetzt ist er schon mit einem Köfferchen ausgezogen und hat praktisch alles verloren, da tropfen nun so langsam die positiven Nachrichten für Christian Wulff herein. Verdachtsmomente, dass Wulff korrupt sei, haben sich nämlich nicht bestätigt.

Christian Wulff – Ehrbarer als gedacht

Da ging er nun dahin, bewaffnet mit einem Köfferchen. Nein, die Rede ist nicht vom DDR-Familienvater, der sich während des Hausbaus mit seiner Familie entzweit hat und dann ausziehen durfte. Die Rede ist von Deutschlands umstrittensten Bundespräsidenten, der gar nicht so viel falsch gemacht hat, wie ihm immer unterstellt wurde.

Tagesspiegel laut Focus: Wulff im Fall Wulff

Nun geht es ans Eingemachte. Die Medien werden sich schon die Finger lecken vor freudiger Erwartung. Vielleicht wird ja auch der eine oder andere Redakteur gar inkontinent. Frau Wulff hat im Fall Wulff ausgesagt. Der Brüller am Wochenende.

Von Rotlicht, Jauch, Google und Wulff und was die Medien daraus machen

Ich kann gar nicht so viel fazialpalmieren, wie es vielleicht angebracht wäre. Bettina Wulff, die ehemalige First Lady, hat nun erkannt, dass es reicht, was gegen die Wulffs abgezogen wird und wurde. Und nun geht sie gerichtlich dagegen vor. Für die Medien ein gefundenes Fressen.

Wulff in ärztlicher Behandlung und die Medien diskutieren

Der ehemalige Bundespräsident Chrisitan Wulff war in ärztlicher Behandlung. Nach allem, was die Springermedien aus dem Medienkartell wissen, handelte es sich um eine Nierenkolik. Au weia, man muss schnell darüber berichten.

Die unmissverständliche Gauckophonie der Qualitätsmedien

Qualitätsmedien gibt es ja viele. Einige davon gehören zum Medienkartell Bertelsmann-Springer-WAZ. Und diese Qualitätsmedien stimmen in einen seltsamen gauckophonen Singsang ein. Eine kurze Bestandsaufnahme.

Secured By miniOrange