Skip to main content
whatsapp

Geheimplan: Die Verknüpfung von WhatsApp und Facebook

Facebook, das riesige und einflussreiche soziale Netzwerk, hat bekanntlich vor einiger Zeit WhatsApp gekauft. Nun sollen beide verschmelzen. Noch ist nichts offiziell, aber es werden derzeit Hinweise durch die Gegend geschickt, dass WhatsApp eine Verknüpfung zu Facebook erhalten soll. Damit werden Sorgen wahr, die eigentlich viele nicht als real angesehen haben.

Es gibt wohl eine neue Vorab-Version des so weit verbreiteten Messengers WhatsApp, in der es eine Möglichkeit gibt, Kontaktdaten von Facebook und WhatsApp miteinander zu verknüpfen. Also zumindest können Kontaktdaten von WhatsApp zum eigenen Facebook-Profil verknüpft werden. Die Funktion ist noch deaktiviert. Aber sie sorgt bereits jetzt für mächtig viel Zündstoff. Denn Facebook als Mutter von WhatsApp hatte immer betont, dass die Nutzerdaten beider Plattformen getrennt gehalten werden.

Es ist noch völlig unbekannt, wie die Funktion der Verknüpfung letztlich ablaufen und aussehen würde. Die tatsächliche Einführung dieser Verknüpfung ist nicht erwiesen. Aber wenn es ermöglicht wird, Kontaktdaten von WhatsApp nach Facebook zu schippern, soll – so eine Erklärung – das „Nutzererlebnis“ auf Facebook verbessert werden. Und wenn es zur Verknüpfung kommt, dann sind natürlich sämtliche Gedanken zum Datenschutz in Bezug auf WhatsApp obsolet.

WhatsApp sollte eigenständig bleiben. Das wurde immer wieder betont. Das wurde jetzt aber über Bord geworfen, sollte wirklich etwas dran sein, dass die Verknüpfung kommt. Damit wurden dann eben auch Prinzipien über Bord geworfen. Und irgendwie erscheint es mir nun auch klar, wieso WhatsApp kostenfrei wird. Facebook ist ja auch kostenlos, egal was immer wieder behauptet wird.

Was fangen wir denn jetzt mit einer solchen Information an? Ich würde sagen: Nichts. Ich meine, es gibt so viele Leute, die sowohl WhatsApp als auch Facebook nutzen. Die haben eh alle ihre Datenschutz-Gedanken – sagen wir mal – anders sortiert als Leute, die a) entweder / oder nutzen bzw. b) keins von beiden nutzen. Ja, ich nutze beides. WhatsApp sporadisch, Facebook ausschließlich im Browser. Und ich bin gespannt, was die Zukunft bringt. Ich meine, es würde ja nicht schwierig sein, sich von einem der beiden oder von beiden zu trennen. Denken Sie nicht auch?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.