Skip to main content
Im Fadenkreuz - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de Im Fadenkreuz - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Streik schlägt Terror

Freuen wir uns doch einfach mal ein weiteres Loch in den Allerwertesten: Kriege, Krisen und Terror sind vorbei. Zumindest wenn man den Nachrichten zuhört. Ich habe mal das ARD-Morgenmagazin gesehen. Gestern war das. Und vorgestern waren es die Tagesschau und die Tagesthemen. Dort spielte der „Islamische Staat“ keine Rolle. Das alles bestimmende Thema waren die Streiks der Spartengewerkschaften. Streik schlägt Terror. Klasse.

In Syrien und im Irak erleben die Menschen Angst und Schrecken. Ganze Völkerstämme sind auf der Flucht. Tote, Verwüstungen und all das, wohin man schaut. Aber für die ARD-Nachrichtenformate zählte das irgendwie nicht. Die machten den Streik der Lokführer und den Streik der Piloten zum Topthema. Anderswo sterben Menschen, und die ARD regt sich darüber auf, wenn in Deutschland die Leute etwas später in den Urlaub kommen.

Mal davon abgesehen, dass ich es für fragwürdig einordne, dass eine Spartengewerkschaft wie die GDL den Nah- und Fernverkehr und damit die auch ein Stück weit die Wirtschaft des Landes lahmlegen kann und eine Spartengewerkschaft wie Cockpit dem in nichts nachsteht. Aber dass nun der „Islamische Staat“ aus den Nachrichten verdrängt wurde, weil ein paar tausend Lokführer mehr Geld haben wollen, das habe ich nicht verstanden.

Und dann haben wir ja noch das lange Thema Ukraine. Ist das auch plötzlich beendet? Klar, am Rande hört man immer wieder von den politischen Anstrengungen, die man da macht, um den Krisenherd in Südost-Europa zu zähmen. Aber wie ist der aktuelle Stand? Können uns die Sendungen Tagesschau und Tagesthemen da auf den aktuellen Stand bringen? Letztendlich werden diese Sendungen ja sehr häufig gesehen. Und da sollten sie schon ihrem Auftrag nachkommen, das Volk zu informieren.

Aber ja, der Deutsche will ja die Herbsferien sonstwo verbringen. Wenn dann Züge nicht fahren und Flugzeuge nicht fliegen, ist das natürlich das Topthema. Das Thema war sogar wichtiger als die Ebola-Katastrophe in Westafrika, die mehr und mehr ein globales Problem wird. Wie ist das denn? Streiken die Piloten etwa, weil man Ebola durch Langstreckenflüge weltweit verteilen kann?

Erzählt doch den Leuten nicht nur, dass Züge verspätet kommen und die Fernbusse ausgelastet sind und man auf der Autobahn im Stau stehen könnte. Erzählt den Leuten ein bisschen mehr davon, was wirkliche Krisen sind. Den Spartengewerkschaften sollte man nicht so eine große Bühne bieten. Oder bezeichnet ihr, liebe Redakteure der Tagesschau und Tagesthemen, die Streiks von GDL und Cockpit etwa als Terror?

Bildquelle: Im Fadenkreuz – (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.