Skip to main content
Facebook - (C) LoboStudioHamburg CC0 via Pixabay.de Facebook - (C) LoboStudioHamburg CC0 via Pixabay.de

Neues Elternportal von Facebook aktiv

Man kann sicherlich immer wieder auf Facebook drauf hauen. Aber wenn schon mal was gutes vom sozialen Netzwerk kommt, muss man auch darüber reden. Wenn der blaue Riese schon mal positiv um die Ecke kommt, darf man das tatsächlich auch mal nennen. Das gehört dazu, wie ich finde. Und das ist so mit dem neuen Elternportal.

Medienkompetenz: reden wir mal drüber. Ist sie wichtig oder nicht? Ich denke, sie ist nicht verhandelbar. Wir unterhalten uns immer wieder darüber, dass man doch darüber nachdenken sollte, was man teilt, bevor man es teilt. So würde vielleicht weniger Unfug verteilt werden.

Was macht denn der Nachwuchs mit Informationen? Die lesen allesamt keine umfangreichen Essays mehr. Instagram ist halt cooler als Spiegel Online. Und sie sind daher angreifbar in Sachen Unsinn, der verbreitet wird. Es sei denn, es wird trainiert, was Information und was Fake ist. Und dafür hat jetzt Facebook etwas.

In dem Elternportal von Facebook finden Eltern Antworten auf Fragen, wie man auf Facebook was bewertet und dann damit umgeht. Außerdem finden Eltern dort Hinweise, wie sie mit den Kids über Sicherheit sprechen können. Und so ein Portal ist auch für manche Eltern notwendig. Weniger Hysterie produziert weniger Falschmeldungen.

Das Elternportal von Facebook ist ein Portal, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern wie Klicksafe oder der Stiftung Digitale Chancen entstanden ist. Medienkompetenz und Sicherheit im Internet sollen vermittelt werden. Ob das so klappt, wie Facebook sich das vorstellt, muss man natürlich sehen.

Mir läuft viel über den Tag über den Weg. Manchmal ist es blanke Hysterie, die aus dem Lesen von Überschriften herrührt. Und bei den Kids ist das Ganze noch in gesteigerter Form der Fall. Weil ihnen logischerweise die Lebenserfahrung fehlt, wird noch mehr Unfug geteilt. Es gibt mehr Möglichkeiten als vor 20 Jahren. Deshalb muss man auch mehr mit den Kids reden.

Es ist nicht so schwierig, wenn das Verhältnis stimmt. Und wer weiß, mancher kann dann vielleicht noch etwas lernen. Das ist nicht so witzig, wie es vielleicht klingt. Und deshalb halte ich dieses Portal nicht für eine blöde Idee.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.