Skip to main content

Keine HERE-Apps mehr für Windows Phone 10

Unzählige Windows Phone Nutzer werden sich zukünftig verfahren, wenn es keine App zur Navigation mehr gibt. Die Here-Apps jedenfalls nicht. Denn die wird es bei Windows Phone 10 schlichtweg nicht mehr geben. Zum 29. März werden alle Apps von HERE, unter anderem auch die Maps, aus dem Windows Phone App Store entfernt werden. Wieso es dafür eine einfache Erklärung gibt und das Alles gar nicht so schlimm ist, habe ich mal eben aufgeschrieben.

Ich liebe die HERE Maps, wenn ich mal irgendeinen Kartendienst benötige. Ich habe die bisweilen mal auf einem Lumia Windows Phone verwendet. Und ich muss unterm Strich sagen, dass die irgendwie besser unterwegs waren als Google Maps. Ja, es klingt merkwürdig, und mancher wird mich sicherlich für verrückt erklären. Aber ich hatte im Gegensatz zu den Google Maps nie Probleme mit HERE. Gut, Akku-fressend ist der Kram. Aber in Sachen Genauigkeit konnte ich mich nie beschweren.

Ich hatte in mir unbekanntem Gebiet ein Windows Phone mit HERE am Laufen und direkt daneben ein Android Smartphone mit Google Maps. Ich wollte praktisch zu einer Sehenswürdigkeit in der Gegend. Und hier war HERE weitaus genauer, da es mich zum Parkplatz führte, als die Google Maps, die mich in eine Sackgasse gegenüber führten. Woran das lag, weiß ich nicht. Und es ist auch irgendwie egal. Naja, einmal hatte ich schon Probleme. Das gehört zur Ehrlichkeit dazu.

Jedenfalls ist nun Schluss mit HERE auf Windows Phone. Auf der neuesten Betriebssystem-Version wird es gar nicht mehr verfügbar sein. Und für Windows Phone 8 / 8.1 wird es nur noch kritische Updates, jedoch keine Updates für das Kartenmaterial mehr geben. Und das ist natürlich ganz schlimm für all diejenigen, die die HERE Maps intensiv nutzen. Neben dem Kartendienst gibt es aber noch Drive+ und Transit. All diese Apps werden nicht mehr funktionieren.

Das finden Sie schlimm? Würde ich ehrlich gesagt auch. Aber das ist es gar nicht. Das Eine wird durch das Andere ersetzt. HERE selbst empfiehlt den Windows-Kartendienst. Der greift nämlich auf die HERE-Dienste zu. Und insofern wird das Alles nur ein wenig anders heißen, aber prinzipiell das Gleiche tun. Das Unternehmen HERE muss man aber auch verstehen. Denn sie werden sich nach Abnehmern mit größerer Nutzerbasis umsehen. Deshalb war die App ja schon vor einer Weile mal aus dem App Store verschwunden.

HERE Apps wird es weiter geben. Aber eben nicht mehr auf Windows Phone. Für Windows Phone 10 hätte komplett alles umgebaut werden müssen. Und das war es dann doch nicht wert. Wenig verständlich ist es dann aber, dass die Apps tatsächlich nicht hätten umgebogen werden können. Hier glaube ich nicht, dass das der einzige Grund war. Ich vermute, dass da noch mehr schief lag. So im Innenverhältnis zwischen HERE und Microsoft. Oder was meinen Sie?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.