In eigener Sache: Ein Plugin weniger wegen Kommentar-Problemen

Wie bereits bekannt ist, habe ich in den letzten Tagen meinem Blog einiges zugemutet. Ich habe einerseits WordPress auf die Version 3.6 hochgezogen und bin andererseits mit meinem Blog zu Alfahosting umgezogen. Das ist alles bekannt, und deshalb muss ich das auch nicht schon wieder ausführen.

Ich habe aber festgestellt, dass in meinen Kommentaren seltsames geschah. Es gab plötzlich bei Kommentaren keine Zeilenumbrüche mehr. Und ich habe gesucht, woran das gelegen hat. Am Ende war die Lösung recht einfach, sodass ich sie hier einmal mitteilen möchte.

In Kommentaren erschien bis vorhin eine kryptische Abfolge von Zeichen statt eines Zeilenumbruchs. Um das mal zu verdeutlichen:

Statt

zu sein.

Und ja

erschien dann

zu sein.nnUnd ja

Der Zeilenumbruch wurde durch ein „n“ dargestellt. In manchen Kommentaren fand ich sogar ein „rn“ oder ein „m“. Das wollte ich so nicht stehen lassen und wollte hierfür eine Lösung haben.

Die Lösung brachte mir mein Leser Lothar von perfect-seo.de. Er stieß nämlich selbst auf dieses Problem. Und er kommentierte, dass das Problem einfach nur an einem Plugin liegt, nämlich dem Plugin „Nofollow Case by Case„. Mit diesem Plugin kann man von Fall zu Fall entscheiden, ob man eine Webseite, die in den Kommentaren verlinkt ist, so unterstützen möchte, dass Google darauf aufmerksam gemacht wird, mal dorthin zu schauen. Lothar hat am 06.08.2013 in seinem Blog auch darüber berichtet, dass das Plugin nun nicht mehr funktioniert.

Ich habe das Plugin also deaktiviert. Und dann habe ich erst einmal Lothar geantwortet. Wenn Sie den ersten Link im vorigen Absatz offen haben, können Sie sehen, dass nun die Zeilenumbrüche wieder funktionieren. Ob das Plugin vom Entwickler aktualisiert wird oder nicht, kann ich nicht beurteilen. Ich habe es jedenfalls deaktiviert und denke, dass das Problem behoben ist.

Was Sie auch interessieren könnte:

5 Kommentare

  1. Hi Henning,
    es freut mich natürlich nicht, dass du ein Problem im Kommentarbereich hattest. Wenn ich das NoFollow Case by Case einsetzen würde, hätte ich vielleicht ein ähnliches Problem. Und dieses Plugin habe ich durch ein anderes ersetzt. Die Pluginenentwickler werden sich schon darum kümmern. Das dauert wahrscheinlich nur ein bisschen. Schauen wir mal wie schnell es dazu kommt. Schliesslich verwenden so einige Blogger dieses Plugin.

  2. Hallo Henning,

    vielen Dank für den Hinweis! Dur diesen Artikel bin ich durch „Googeln“ auf den „Übeltäter“ aufmerksam geworden. Nach Aktualisierung des PlugIns war der Fehler wieder verschwunden.

    Ein Blick in das Changelog des PlugIns zeigt, dass der Fehler bereits seit der Version 1.5.4 wieder behoben ist.

    Beste Grüße
    Dave

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.