Messaggio di posta certificata – Signierte Virusmail

Es kommt immer wieder vor, dass es Phishing-Versuche oder Versuche von Virenangriffen gibt. Und dabei kommt auch immernoch sehr oft die Email zum Einsatz. Das mag man nun schlecht finden, wie man will, es ist einfach mal ein Fakt. Manche Versuche scheitern aber kläglich, weil diese Kampagnen einfach schlecht gestartet wurden. Wie das, was ich neulich erhielt, eine „POSTA CERTIFICATA“. Und das schauen wir uns mal eben an.

Messaggio di posta certificata

Das ist eigentlich der gesamte Inhalt einer Email. Gut, es folgt noch eine Signatur. Oder irgendwas in der Art. Aber im Prinzip ist es das schon. Das jedenfalls denkt man sich, bis der Anhang und die digitale Signatur auffallen. Letzteres wird ja meistens durch ein Signum-Zeichen gekennzeichnet. Der Anhang besteht aus zwei Dateien, einer „daticert.xml“ und einer „postacert.eml“. Und gerade letztere hat es in sich.

Die „daticert.xml“ sieht vom Inhalt her so aus, als wäre es eine völlig normale Steuerungsdatei. Die sieht jetzt nicht weltbewegend aus. Die „postacert.eml“ aber wiederum werde ich mir nicht anschauen. Wenn man sich diese allerdings in einer Vorschau anschaut, dann kommt folgendes zu Tage:

Guten Tag, Henning Uhle

Als Anhang erhalten Sie Ihre Rechnung.

Rech:
http : // marsule . co . uk / gescänntes-Dokument – 1234567890/
Henning Uhle

Mit freundlichen Grüßen,

Keine Sorge, den Link habe ich kaputt gemacht und diverse Zeichen verändert. Am Ende ist diese Email nichts weiter, als dass irgendwer versucht, einen Virus auf einem Rechner unterzubringen. Nur passiert das nicht mehr mit Anhang, sondern mit Link. Am besten ist es, wenn Sie die Email einfach löschen.

Nicht neu

Jetzt habe ich wirklich gedacht, das Ding ist neu. Aber das ist ja gar nicht der Fall. Bereits vor 4,5 Jahren wurde darüber berichtet. Ob immernoch Leute auf solche Emails hereinfallen? Das kann niemand wirklich sagen. Vielleicht gibt es immernoch genügend sorglose Nutzer. Denen muss man es immer wieder erklären. Denn solchen Betrügern darf man nie und nimmer den Raum lassen, den sie haben wollen. Am Ende zahlt man immer drauf. Und das ist kein Witz.

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.