Operation Facebook am 05.11.2011 – Drohung von Anonymous

Eben las ich von einer handfesten Drohung der Hackergruppe Anonymous. In Anbetracht der bisherigen Geschehnisse rund um diese Gruppe sollte man vielleicht diese Drohung ernst nehmen.

Anonymous hat für den 05. November abgekündigt, Facebook anzugreifen. Das größte soziale Netzwerk der Welt soll an diesem Tag zerstört werden. Die anderen Anbieter – wie z.B. die VZ-Netzwerke – wird es freuen, ist doch dann mit einer wieder steigenden Mitgliederzahl zu rechnen.

Facebook – fertig – aus? Der Vorwurf ist: Facebook gaukelt seinen Mitgliedern vor, volle Gewalt über ihre Privatsphäre zu haben. In Wahrheit schlägt Facebook aus den Nutzerdaten Kapital. Nutzerdaten werden vorgehalten, daraus Verhaltens- und Bewegungsprofile erstellt und diese Daten selbst im Falle einer Facebook Accountlöschung weiter aufbewahrt und verarbeitet.

Nun ja, Facebook fällt immer wieder negativ auf, wenn es um das Thema Datenschutz geht. Daher droht dem Riesen jetzt das „Aus“. Da in der Vergangenheit schon einige Angriffe auf soziale Plattformen erfolgreich durchgeführt wurden, sollte die Drohung von Facebook besser ernst genommen werden.

Mit Operation Facebook (#opfacebook) wird nicht nur Facebook schwer getroffen, steht hier der Börsengang ja an. Auch Unternehmen würde es treffen, da viele einen bemerkenswerten Kundenstamm über Facebook acquiriert haben.

Und die vielen Privat-User von Facebook. Man tauscht sich aus, lernt neue Leute kennen usw. Facebook ist quasi in der Gesellschaft etabliert. Vielen ist dabei bewusst, dass die Daten ausgelesen und verarbeitet werden können, und richten sich auch danach.

Eine Empfehlung bis zum 05.11.2011 wäre, die in Facebook hinterlegten Daten unter die Lupe zu nehmen und ggf. „anzupassen“. Hintergrund ist, dass Fälle bekannt geworden sind, bei denen Benutzerdaten nach einem Anonymous-Angriff frei zugänglich im Internet zur Verfügung standen.

Da diese Drohung wohl echt und sehr ernstzunehmen ist, stellen sich die Fragen: Wieviel muss nach Ansicht von Anonymous gerade gerückt werden? Wann ist eine Grenze erreicht, in der selbst ernannte Befreier zu Diktatoren werden?

Da ich Facebook selbstverständlich auch nutze, werde ich meine Daten selbst noch einmal überprüfen. Facebook selbst sollte dringend an einem Sicherheitskonzept arbeiten.

Natürlich habe ich auch ein Video zur Drohung von Anonymous:

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.