Facebook-App: Automatische Video-Wiedergabe verhindern

Nein, ich nutze die Facebook-App nicht. Denn auf meinem Samsung Wave 3 läuft bekanntlich das Bada-Betriebssystem. Und für dieses wurde die App „Facebook for Bada“ nie weiterentwickelt. Aber es gibt eine Facebook-App für Android, iPhone und Windows Phone. Wie es mit den weiteren Systemen aussieht, möchte ich hier nicht erörtern, denn es gehört nicht zum Thema.

Jedenfalls ist die App immer schon ein Ärgernis gewesen. Ich kenne recht viele Leute, der nach dem ersten Probieren die Nutzung dieser App bleiben lassen hat. Und jetzt gab es ein sehr eigenartiges Update. Und dieses treibt dem einen oder anderen Nutzer schon die Zornesröte ins Gesicht. Die Ursache des Zorns sollte man aber einfach mal auf die Schnelle beheben können.

Wenn jemand meiner Leser die Facebook-App auf seinem Smartphone nutzt, ist man sicherlich schon darüber gestolpert, dass nun ganz plötzlich die Videos in der Timeline von Facebook automatisch abgespielt werden. Zwar ohne Ton, aber abgespielt werden sie trotzdem.

Das ist insofern kein Problem, wenn man sich mit einem WLAN verbunden hat. Was aber, wenn man mobil unterwegs ist? Klar, es gibt Daten-Flatrates der Mobilfunk-Anbieter, aber die können trotzdem ganz schnell ausgereizt sein, wenn man nicht darauf achtet, was da alles geladen wird. Und bei jedem Video in der Klowand von Facebook, also dem Nachrichtenstrom, werden ein paar Megabyte verbraucht. Und dann kommt irgendwann die Meldung vom Anbieter, dass das Surfvolumen aufgebraucht ist.

Das Laden der Videos kann man aber recht schnell unterbinden. Sie müssen eigentlich nur in die Einstellungen der Facebook-App und dort die Einstellung aktivieren, dass Videos nur im WLAN automatisch abgespielt werden. Schon passiert das nicht mehr, dass im mobilen Internet die Flatrate leergesaugt wird. Dennis Vitt hat sich ziemlich über diesen Unfug aufgeregt und in seinem Blog aufgezeigt, wie Sie diesen Unsinn wieder abschalten.

Ich glaube, ich werde keine Facebook-App auf einem Handy nutzen. Die App für Windows 8.1 auf dem Computer hingegen ist recht ansehnlich und übersichtlich. Auf einem Rechner ist das ja auch in Ordnung. Aber auf dem Smartphone reicht die einfache mobile Seite aus, finde ich. Aber wie ist Ihre Meinung?

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.