Webmaster Friday – Die Sache mit den Lesern

Webmaster Friday
This entry is part 42 of 79 in the series Webmaster Friday

Wie ist das mit den Lesern? Soll man eher zufrieden sein oder nach neuen Lesern Ausschau halten? Im Webmaser Friday geht es darum. Soll man also Klimmzüge machen, um neue Leser zu gewinnen? Das ist ein schwieriges Thema. Nichtsdestotrotz habe ich eine Meinung dazu. Und die will ich Ihnen gern mal aufschreiben.

Ich sehe das eigentlich ganz entspannt. Leser möchten ja gern gute Inhalte haben. Das heißt also, wenn ich Mist zusammen schreibe, dann will das niemand lesen. Das bekommt man vielleicht am Anfang nicht mit, aber auf lange Sicht kommt das immer raus. Denn Artikel werden ja auch lange Zeit nach der Veröffentlichung aufgerufen. Und das geht eben nur, wenn der Inhalt sinnvoll und schlüssig ist und die bisherigen Leser das in irgendeiner Weise weitergetragen haben. Das würde alles nicht passieren, wenn das irrelevanter Inhalt wäre.

Ich beobachte bei mir immer wieder, dass alte Artikel wieder aufgerufen werden. Und zwar dann gleich in recht hoher Anzahl, sodass das eben auch auffällt. Also scheine ich da nicht allzu viel Unsinn zu schreiben. Und das finde ich das Wichtigste. Wenn ich dann wieder bei so vielen Leuten lese, dass man dies und das und jenes tun soll, um mehr Leser „zu generieren“, liest sich das ein wenig wie Manipulation. Das wäre nicht meins.

Dann lieber so, wie ich das mache. Wie gesagt, ich bin da ganz zufrieden und entspannt. Es ist ja auf Jahressicht irgendwie ein Anstieg der Leserzahlen zu verzeichnen. Ohne dass ich da große Klimmzüge mache. Ich halte nichts davon. Dann lieber Dinge, die von Interesse sind. Oder sehe ich das irgendwie falsch?

Da heißt es doch tatsächlich, ob man das inhaltliche Profil des Blogs ändern soll, um eine breitere Leserschaft zu erreichen. Nein, ganz sicher nicht. Ich muss mich doch bei meinen Themen – die natürlich schon breit gefächert sind – wohl fühlen. Nur einfach für höhere Besucherzahlen die Themen zu erweitern, halte ich für Blödsinn. Zumal ich ja nur über Dinge etwas erzählen kann, von denen ich etwas weiß. Insofern: Ich bin zufrieden, wie sich das mit meinen Besuchern entwickelt hat. Ich werde daran ganz sicher nichts ändern, erst recht nichts, was unter Manipulation fallen könnte, nur um 3, 4 Leser mehr zu haben.

Series Navigation<< Webmaster Friday – Der Schreibstil macht’sWebmaster Friday – Benimm dich im Internet >>
Über Henning Uhle
Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

5 Kommentare

  1. Hi Henning,
    ich habe gerne deine älteren Artikel zu WebmasterFriday gelesen und kommentiert. Ich hatte sie wohl früher verpasst gehabt oder kannte dein Blog noch nicht.

    Ich bin auch zufrieden und ich habe auch Leser auf meinem Hauptblog. Bei dazu gekommenen Blogs arbeite ich noch dran, aber es wird sich schon alles richtig stellen. Kommt Beitrag, kommt auch Feedback und so war es auch schon früher so.

    Ich kann jedem Blogbeginner dazu raten, bloss nicht zu verzweifeln, wenn man nicht gleich von Beginn an Stammleser hat. Das entwickelt sich schon mit den Jahren, aber die sollte man dann schon am Ball bleiben.

    Der Weg ist das Ziel und wenn der Weg Spass macht, dann wird man ein kleines Ziel eines Tages erreichen können.

    Antworten
  2. Hallo Henning,
    ich halte auch nichts davon, die Themen nach „Suchhäufigkeit“ auszuwählen. Entweder man hat Themen, zu denen man bloggen möchte, oder man lässt es besser gleich sein. Außerdem hätten wir dann bald 100.000 Blogs zu den selben Themen. Wie langweilig!
    Viele Grüße
    Ann-Bettina

    Antworten
  3. breakpoint8. Dezember 2014 um 09:03

    Guten Morgen, Henning,

    wenn man nicht gerade ein kommerzielles Blog betreibt, schreibt man ja in erster Linie für sich, und nicht für einen Schwung unbekannter Besucher.
    Mich freut es, wenn meine Schreiberei Besucher anlockt, und die dann wiederkommen, weil ihnen das gefällt, was ich schreibe.
    Über Themen zu schreiben, die mich eigentlich nicht interessieren, nur um mehr Leser zu bekommen, würde ich auch nicht.

    Schöne Woche und lg
    Anne

    Antworten
  4. Bloggst du auch nur, um neue Leser zu gewinnen? › Netzexil.de24. Dezember 2014 um 14:34

    […] Webmaster Friday – Die Sache mit den Lesern […]

    Antworten
  5. […] Webmaster Friday – Die Sache mit den Lesern […]

    Antworten

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.