Skip to main content

Lange Nasen bei Nutzern des HTC One Mini 2

Das HTC One Mini 2 ist die ungeliebte kleine Schwester des HTC One M8. Und als solche wird sie auch von Mama HTC sträflich vernachlässigt. So machen das Mütter, die ihre Kinder nicht unterstützen, weil sie missraten sind. Und genau das passiert derzeit mit dem HTC One Mini 2. Bloß gut, dass ich niemanden kenne, der ein solches Teil hat.

Was hat HTC nicht für einen Alarm gemacht, was das Mini 2 betraf. Aber: Es ist um einiges schlechter ausgestattet als die große Schwester. Aber dafür kostet sie gar nicht so viel weniger als das M8. Das kann man gut finden, muss es aber eher nicht. Und für das M8 war das Lollipop-Update verfügbar. Jetzt, da ziemlich viele HTC-Smartphones aktualisiert sind, hat man durchgezählt und mal nachgefragt, was denn nun mit dem Mini 2 wäre.

Die Auskunft, die da HTC geliefert hat, war: Für das Mini 2 ist kein Update auf mindestens Android 5.0 vorgesehen. Denn es würde nicht so toll mit Lollipop laufen. Das Nutzungsgefühl würde darunter leiden. Und deshalb hat man sich das wohl gleich von vornherein gespart. Dabei ist das Ding noch nicht mal ein Jahr auf dem Markt.

Sorry, ich schimpfe hier immer über die Update-Politik. Aber was HTC hier macht, ist mindestens genau so schlimm. Wie gesagt: Ich kenne niemanden mit einem solchen Gerät. Es wird wohl auch keine große Masse treffen. Aber es wurde ja zumindest zu Laufzeit-Verträgen dazu gegeben, es wurde beworben und all das. Da darf man doch nicht einfach so die Updates streichen, oder? Stabilitäts-Updates gibt es ja schließlich auch.

Ich meine, HTC macht an sich gute Smartphones. Und ich bin frohen Mutes bezüglich Lollipop auf meinem M8. Leider dauert es noch bis zu Android 5.1, warum das auch immer so sein soll. Aber die kleinere Version des Gerätes kriegt nichts mehr davon ab. Das muss man nicht unbedingt verstehen. Als Nutzer eines solchen Geräts schaut man sich dann eben nach Software-Alternativen wie CyanogenMod und dann demnächst nach einem neuen Hardware-Hersteller um. Finden Sie nicht auch?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.