Skip to main content

6 Tage Finsternis stehen bevor

Was verschweigt uns die NASA? Wird es im Dezember zu einer Periode der Finsternis kommen? Was ist dabei zu befürchten? Fragen über Fragen, die seit einiger Zeit durchs Internet kursieren. Man braucht gar nicht lang zu suchen, um festzustellen, wer hier wem eine wilde Geschichte erzählt und was eventuell wahr daran ist. Darum schauen wir einfach mal, was man so findet?

Man findet Artikel, die da besagen, dass die NASA 6 Tage totale Dunkelheit im Dezember für die Erde bestätigt. Es handelt sich wohl um einen Sonnensturm, der Mitte Dezember eine ganze Menge Staub und Weltraumschrott zusammenführen wird, dass fast das gesamte Sonnenlicht geblockt wird. Es soll sich um den stärksten Sonnensturm, die stärkste Sonneneruption seit 250 Jahren handeln, die die Erde trifft. Und die soll einen 216 Stunden anhaltenden geomagnetischen Sturm verursachen. So ungefähr ist die Meldungslage zu dem angeblich bevorstehenden Spektakel. Dumm nur, dass da wohl nicht viel gescheites dran ist.

Verbreitet wurde das Ganze durch die Seite huzlers.com, die sich selbst als Unterhaltungs- und Satire-Webseite bezeichnet. Und es gibt wohl auch ein Video, in welchem all das genannte bestätigt wird. Dumm nur, dass das Video nicht aktuell ist, sondern bereits 3 Jahre auf dem Buckel hat. Mit diesem sollen sich NASA-Mitarbeiter zu solchen Dingen wie Terrorismus oder Naturkatastrophen vorbereiten. Aber die Esoterik-Verschwörungstheoretiker-Weltuntergangs-Ecke ist natürlich sofort dabei und verbreitet Tipps, wie man sich verhalten soll. Sie kennen das ja. Aber es ist nichts weiter als ein Hoax, eine Falschmeldung, ein Schabernack. Nennen Sie es, wie Sie wollen.

Der Blog Sonnen-Sturm.info informiert darüber hinaus darüber, dass eine so lange Vorhersage bei Sonnenstürmen nicht möglich ist und diese außerdem keinen Staub und Dreck aufwühlen oder etwa die Sonne verdunkeln. Ich verfolge immer wieder diesen Blog, und die Betreiber scheinen sich gut auszukennen. Es ist auch nachweisbar, welche Informationen sie veröffentlichen. Also geht hier alles soweit mit rechten Dingen ab.

Trotzdem werden die Leute nicht müde und hauen Organisationen wie die NASA immer wieder in die Pfanne. Es ist von Geheimprogrammen die Rede, von denen nicht einmal der US-Kongress wissen soll. Daran schließt sich dann die vollständige Kopie eines Wikipedia-Artikels über John Whiteside Pasons, einem Raketenforscher, dem Magie und Okkultismus nachgesagt wird, an. Und schon weiß man, aus welcher Ecke solche Fragen kommen wie „Was verschweigt uns die NASA?“

Also wenn Sie von solchen Dingen gehört haben sollten, dass es eine 6 Tage dauernde Finsternis im Dezember geben soll, dann wahrscheinlich nicht wegen Sonnenstürmen, sondern weil die Wolken so dicht sind, dass es den ganzen Tag nicht hell wird. Aber DIE DA verschweigen uns ja alles. Stimmt’s?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

One thought to “6 Tage Finsternis stehen bevor”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.