WordPress 3.7 – automatisches Update aktiv?

Jeder, der WordPress nutzt, sollte inzwischen auf die Version 3.7 aktualisiert haben. Ich gehe zumindest davon aus. Die größte Neuerung ist ja das automatische Update. Aber woher weiß ich denn nun, ob das automatische Update überhaupt aktiv ist? Das kann man ganz einfach herausfinden.

Was wäre die WordPress-Welt ohne Plugins? Damit wird WordPress um Funktionen erweitert, die der jeweilige Blogger – denn die sind die Nutzer von der Welt liebstem CMS – zu brauchen meint. Und für das Feststellen, ob WordPress automatisch aktualisiert werden kann, ist ein Plugin verfügbar.

Das nette Plugin heißt „Background Update Tester“ und ist im offiziellen WordPress-Repository erhältlich. Einmal installiert, macht es genau eins: Es testet, ob das automatische Update möglich ist.

Man wechselt also nach Plugins -> Installieren und sucht nach dem Plugin. Es ist mit WordPress 3.7 erschienen, also ist es auch mit der Version kompatibel. Und also kann man das Plugin auch ganz schnell installieren.

Nach der Installation findet man die eigentliche Funktionalität des Plugins hier: Dashboard -> Update Tester. Es läuft dann ein kurzer Test durch, der dann im besten Fall folgendes Ergebnis liefert:

Wie Sie sehen, macht das Plugin einfache Tests: Kann der Blog mit wordpress.org auf sicherem Weg kommunizieren? Gibt es Dinge, die die WordPress-Version steuern? Muss sich die WordPress-Installation gegenüber dem eigenen FTP authentifizieren? Sind die WordPress-Dateien schreibgeschützt?

Es geht schlicht und ergreifend darum, ob kommende Updates „einfach so“ ohne Zutun des Webmasters durchgeführt werden können. Kann das Update z.B. nicht von wordpress.org übertragen werden, klappt das Update nicht. Lassen Sie WordPress überwachen und steuern „von der Ferne“ den Update-Prozess, kann das automatische Update auch nicht klappen. Und wenn der WordPress-Installation der Zugang zum FTP nicht bekannt ist oder WordPress seine eigenen Dateien nicht überschreiben kann, wird das ebenso nichts.

Laut meinem Testergebnis kann das anstehende Update von WordPress 3.7.1, das schon verfügbar ist, in der nächsten Zeit automatisch ablaufen. Die Updates werden sukzessive durchgeführt. Aber mit dem Plugin finden Sie heraus, ob Sie eventuell vergeblich auf das automatische Update warten.

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.