Skip to main content

Kommt mir bitte nicht mit dem Verkaufen von Fans auf Facebook

Als Blogger erlebt man ja immer wieder das eine oder andere Schmankerl. Man erlebt es auch, dass man das eine oder andere Angebot bekommt. Viele sind seriös, viele aber auch nicht. Man kann z.B. als Blogger darüber schreiben, wo man am besten Fans und „Gefällt mir“ bei Facebook oder eben „+1“ und Fans bei Google+ kaufen oder verkaufen kann.

Um es mal ganz klar zu sagen: Natürlich könnte man über mich auf seine eigene Dienstleistung oder sein Produkt hinweisen. Aber ich werde nicht darauf hinweisen, wo man am besten Fans und Likes her bekommt. Das finde ich in höchstem Maße fragwürdig.

Als Betreiber einer Facebook Fanpage oder einer Google+ Page erhält man am meisten Gehör, wenn die Seite bekannt ist. Wenn also die Seite möglichst oft mit „Gefällt mir“ bedacht wurde oder möglichst viele Fans hat. Man kann es drehen und wenden, wie man will, aber das ist nun einfach mal ein Fakt. Leider wollen viele Betreiber derartiger Seiten nicht darauf warten, dass die Anzahl der Fans organisch wächst, weil die Seite vielleicht gute Inhalte oder Gewinnspiele oder sonst etwas bietet. Diese Betreiber wollen dann nachhelfen.

Wie gesagt, eine solche Fanpage wird nur bekannter, wenn sie viele Fans hat. Daher ist diese zwielichtige Mauschelei, für das ich das Kaufen von Fans halte, durchaus nachvollziehbar. Aber was würden Sie als Fans der Fanpage Ihres Lieblingsclubs sagen, wenn sich die Zahl der Fans über Nacht einfach mal verdoppelt hat? Oder wenn es auf einmal unzählige „Gefällt mir“-Klicks für irgendwelchen Inhalt auf der Fanpage gibt? Sie würden das doch sicherlich hinterfragen, oder?

Facebook und Google hinterfragen das auch. Und es soll schon dazu gekommen sein, dass solche Fanpages wegen der manipulierten Fans und Likes einfach mal gesperrt wurden. Wenn man es ganz genau nimmt, ist das Kaufen von Fans und Likes doch sogar Betrug, oder? Ich kenne mich damit nicht aus, aber für mich hat es genau diesen Anschein.

Da ich also dem Ganzen sehr skeptisch gegenüber stehe, werde ich nicht darüber schreiben, wo man am besten gekaufte Fans und all das her bekommt. Da müsst ihr euch schon woanders kümmern. Auf dieser Seite werde ich solche Sachen nicht breit treten. Denn dafür bin ich mir zu schade. Und damit bleibe ich bei meiner Meinung aus dem März. Und ich werde immer wieder darauf hinweisen, wenn mir solche Angebote gemacht werden.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.