WordPress-Fehlverhalten: Ist mein Blog kaputt?

Viele Blogger kennen es: Man stellt plötzlich irgendein WordPress-Fehlverhalten fest. Und schon fragt man sich, ob man seinen Blog kaputt gemacht haben kann. Mir geht das zurzeit ähnlich. Denn mein Blog macht ganz merkwürdige Dinge. Ich will hier mal herauskriegen, ob Sie „da draußen“ irgendwas davon mitbekommen.

Welches WordPress-Fehlverhalten bekomme ich denn mit?

Das Eine ist irgendwie erklärbar. Ich nutze ein Statistik-Plugin, das die Daten nicht nach draußen funkt. Derzeit macht sich da so ein komischer Fehler breit, wenn ich für irgendein Plugin ein Update installiere. Und zwar kommt es zu diesem Fehler:

Fatal error: Uncaught ArgumentCountError: Too few arguments to function WP_Statistics_Welcome::do_welcome(), 0 passed in /<pfad>/plugins/wp-statistics/includes/classes/class-wp-statistics-admin.php on line 684 and exactly 2 expected in /<pfad>/plugins/wp-statistics/includes/classes/class-wp-statistics-welcome.php:52 Stack trace: #0 /<pfad>/plugins/wp-statistics/includes/classes/class-wp-statistics-admin.php(684): WP_Statistics_Welcome::do_welcome() #1 /<pfad>/wp-includes/class-wp-hook.php(286): WP_Statistics_Admin->upgrade_plugin(Object(Plugin_Upgrader), Array) #2 /<pfad>/wp-includes/class-wp-hook.php(310): WP_Hook->apply_filters(NULL, Array) #3 /<pfad>/wp-includes/plugin.php(453): WP_Hook->do_action(Array) #4 /<pfad>/wp-admin/includes/class-plugin-upgrader.php(303): do_action(‘upgrader_proces…’, Object(Plugin_Upgrader), Array) #5 /<pfad>/plugins/wp-statistics/includes/classes/class-wp-statistics-welcome.php on line 52

Wie gesagt: Dieser Fehler ist irgendwie erklärbar. Das Statistik-Plugin macht zurzeit Probleme und produziert Fehler beim Update anderer Plugins. Nun kam heute morgen ein Update für das Statistik-Plugin. Eigentlich sollte der Fehler damit ausgeräumt werden. Leider war das nicht der Fall. Denn selbst beim Update des Statistik-Plugins kam es zu eben diesem Fehler. Also muss ich mir hier etwas einfallen lassen. Notfalls muss das Plugin weg.

Es kann sein, dass durch den Fehler auch ein weiteres WordPress-Fehlverhalten überhaupt sichtbar wurde. Sicher bin ich mir da nicht. Jedenfalls kommt es völlig sporadisch vor, dass mitten beim Schreiben eines Artikels der Editor und damit der gesamte Hintergrund-Bereich (also Dashboard und Co.) abstürzt. Hier muss ich mir überlegen, wie ich der ganzen Sache auf den Grund gehe. Ich habe mir da etwas überlegt.

Feststellen, ob der Blog kaputt ist

Also bei dem Fehler von dem Statistik-Plugin würde ich erstmal vermuten, dass es nicht die gesamte WordPress-Installation ist, die da kaputt ist. Ich würde das auch getrennt von der Editor-Geschichte betrachten. Klar: Ich könnte ganz einfach das Statistik-Plugin rauswerfen. Aber ich möchte schon wissen, welche Artikel bei meinen Lesern gut ankommen. Und da habe ich halt nicht viele gute Alternativen.

De Editor-Geschichte kann aber wirklich ein WordPress-Fehlverhalten sein. Hier muss ich mal sehen, was ich da mache. Sinnvoll ist: Einfach mal mit einem anderen Browser bloggen. Statt dem klassischen Editor doch mal Gutenberg ausprobieren. Alle Plugins mal deaktivieren und nacheinander wieder aktivieren. Das Problem ist halt, dass ich den Absturz nicht wirklich reproduzieren kann, weshalb diese Versuchsreihen dann sehr, sehr langwierig sind.

Aber so auf die Art kann man halt feststellen, ob WordPress an sich „eine Macke hat“. Und wenn man alles mögliche ausschließen konnte, dann hilft es auch oft, über Dashboard -> Aktualisierungen WordPress einfach erneut zu installieren. Man sollte eben schauen, dass man vorher wenigstens den Blog in ein Backup gesichert hat. Trotz des Alters funktioniert der Weg immernoch, man braucht halt nun den MyOOSDumper dazu. Nebenbei: Hier habe ich das ausführlich aufgeschrieben.

Wichtige Erkenntnis

In den seltensten Fällen ist für das WordPress-Fehlverhalten wirklich ein Fehler innerhalb der Installation des CMS verantwortlich. Meistens sind es irgendwelche Plugins oder die Tools auf dem lokalen System, die unsauber funktionieren. Vielleicht ist auch irgendwas auf dem Server passiert, auf dem der Blog liegt. Bevor man also alles einreißt, sollte man solche Dinge eindeutig ausschließen.

Ach ja: Auch die Internetverbindung kann an dem jeweiligen Problem schuld sein. Was ich damit sagen will: Meistens ist nicht der Blog kaputt, sondern irgendwas bei den Plugins oder im Umfeld. Vor allem, wenn niemand an den Blogger herantritt und sagt, dass irgendwas nicht stimmt. Es kann sein, dass ich falsch liege. Aber ich würde das erstmal so sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.