Lync 2013 für Android, Windows Phone und iOS

Momentan läuft eine wahre Welle in Sachen Microsoft Lync 2013. Das mächtige Chat- und Telefonie-Programm, das irgendwie zur Office-Suite gehört, wird derzeit in der aktuellsten Version ausgeliefert und eingesetzt. Da ist es natürlich sinnvoll, auf Smartphones auch eine neue Version des Clients zur Verfügung zu stellen. Und genau das kann nun geschehen.

Im geschäftlichen Umfeld hat sich leider Windows Phone nicht so sehr durchgesetzt, wie es sich Microsoft vielleicht gewünscht hat. Am meisten ist auch hier das System Android von Google verbreitet. Und hier will natürlich die Software-Schmiede aus Redmond auch mitspielen. Aus diesem Grund, also Microsoft will Geschäftssoftware auf Android-Handys platzieren, gibt es die Lync 2013 App seit kurzem zum Download.

Die Merkmale der App

  • Größe: 14 MB (Android), 24 – 27 MB (iOS) bzw. 12 MB (Windows Phone 8)
  • Voraussetzung: Android 4.0, iOS 6.0 bzw. Windows Phones 8 oder höher sowie ein gültiges Konto für Office 365 oder Lync
  • Bezug: kostenfrei im Google Play Store, im Windows Phone 8 Store oder über iTunes
  • Wichtige Features: Anzeige des Anwesenheitsstatus, Chat, Voice over IP, Email, Videoanruf, Telefonkonferenz
  • Sicherheit: Für die Techniker sei gesagt, dass Lync auf TLS-Ebene abgesichert wird. Zudem werden Umkreisnetzwerke abgesichert.

Weitere Informationen

Lync hat sich ja im Allgemeinen recht gut durchgesetzt. Das bemerke ich immer wieder anhand meiner täglichen Arbeit. Lync ist ziemlich ausgereift und ein mächtiges Tool in der Unternehmenskommunikation. In Zeiten der ständigen Mobilmachung ist daher folgerichtig und nachvollziehbar, dass es mobile Clients für die derzeit verbreitetsten Smartphone-Betriebssysteme gibt.

Bada-Nutzer haben hier leider Pech. Wenn man im Samsung Apps Store nach „Lync“ sucht, erhält man keine Suchergebnisse. Wie so oft, hat Samsung hier keine Möglichkeit geschaffen, eine Bada-Version des Clients anzubieten. Hier muss man unter Umständen auf den Windows Live Messenger ausweichen. Auch für die Systeme Ubuntu4Phone, Blackberry oder FirefoxOS ist mir nicht bekannt, dass eine Lync App geplant ist. Wenigstens kann man sich bei Blackberry 10 behelfen, denn für Blackberry gibt es die App BlackBerry Enterprise Instant Messaging Client.

Für die Lync-Apps für die drei großen Betriebssysteme gilt, dass die unter „Merkmale“ genannten Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Zudem ist es hier und da notwendig, den Lync Server 2013 zu aktualisieren. Hierfür ist dann das kumulative Update 1 für März 2013 notwendig.

Die Downloads für die Lync 2013 Apps finden Sie hier:

Setzt Ihre Firma bereits auf Lync 2013? Welchen Eindruck haben Sie?

Was Sie auch interessieren könnte:

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.