Skip to main content
Leipzig, Altes Rathaus - (C) carinaott0 CC0 via Pixabay.de Leipzig, Altes Rathaus - (C) carinaott0 CC0 via Pixabay.de

Flaniermeile Leipzig

In Leipzig kann man gut flanieren. Durch die ganze Innenstadt. Das ist sicher reichlich bekannt. Die Stadt ist stolz auf seine Innenstadt. Ich habe so den Eindruck, als sei Leipzig vor allem stolz auf seine riesige Fußgängerzone. Der Markt zum Beispiel ist als Touristenmagnet ziemlich beliebt. Und ich habe etwas mitbekommen, das zeigt, dass Studien das genauso sehen.

Nein, Sie können den Artikel nicht lesen, wenn Sie kein Abonnement besitzen. Aber es ist so, dass die Innenstadt der Heimat von über einer halben Million Einwohner ein großer Magnet für den Tourismus ist. Glückwunsch, etwas anderes ist bei anderen Städten in Deutschland auch bloß nicht der Fall. Aber in Leipzig legen die Besucher sogar noch zu. Nachdem die Innenstadt wegen des Citytunnels jahrelang eine einzige Baustelle war und der Markt praktisch nicht existierte, ist alles wiederhergestellt und zieht die Leute an.

Natürlich zeichnet sich das Ganze auch in den Mietpreisen für Geschäfte oder Lokale ab. Die sind im mitteldeutschen Vergleich am höchsten. Dafür genießt man hier in Leipzig auch die Besonderheit, in der „Stadt der Helden“, in „Hypezig“, in „Likezig“ und wie irgendwelche Marketing-Leute die Stadt noch so nennen, dann vertreten ist. Das muss sich auch die umstrittene Kette Primark gedacht haben. Aber eben auch diverse Edel-Händler.

Nun ist also die Leipziger Innenstadt eine einzige Flaniermeile. Das ist gut und richtig und darf auch gern so bleiben. Es ist ja nicht nur allein der Markt, sondern auch die Hainstraße, die Petersstraße, die Grimmaische Straße und so weiter und so fort. Es ist schwer vorstellbar, wie Leipzig ohne diese Fußgängerzone wirken würde. Wohl um einiges hektischer als so, vermute ich. Und ich hätte nichts dagegen, wenn das so bleiben würde.

Die Zahlen der durch die Straßen flanierenden Leute steigen wohl Jahr für Jahr. Das finde ich schon okay so. Was wäre denn die Stadt ohne diesen Kern? Und allein durch die große Fußgängerzone ist Leipzig eine Reise wert, denke ich. Denn man erreicht die vielen weltberühmten Gebäude der Innenstadt bequem von der innenstädtischen Untergrund-S-Bahn zu Fuß. So etwas hat nicht jede Stadt zu bieten, oder?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.