Skip to main content
Beginn einer Webadresse - freies Foto von 'Morguefile.com Beginn einer Webadresse - freies Foto von 'Morguefile.com

Webseite mit Werbenetzwerk unterstützen?

Wie Sie wissen, schaue ich mich derzeit um, wie man am ehesten die Kosten für die Webseite und so etwas wieder einspielen kann. Man kommt dabei eigentlich um ein Werbenetzwerk nicht herum. Da gibt es ein paar große. Ich habe das lange Zeit nicht für notwendig befunden. Aber ich möchte mich mal eines besseren belehren lassen. Und vielleicht ist das ja auch für den einen oder anderen Webseiten-Betreiber von Interesse.

Ich habe vor der Bloggerzeit eine selbst gebastelte Webseite gehabt. Zu der Zeit hatte ich auch Kosten für die Bereitstellung. Und ich hatte da mal gehört, dass man sich bei so genannten Affiliate-Netzwerken anmelden soll und dann Banner einbauen soll. Natürlich habe ich das gemacht. Ich hatte mich bei Belboon (Partner-Link) angemeldet, weil mir das irgendwer empfohlen hatte, und hatte von so genannten Partnern ein paar Banner eingebunden.

Jetzt ist es ja so, dass diese Banner bei meinem alten Hoster dafür gesorgt hatten, dass meine Seite gewaltig ausgebremst wurde. Der Support bei meinem alten Hoster hatte nichts besseres zu tun, als mir zu raten, die Banner zu entfernen. Nun gut, das hatte ich dann gemacht. Und im Laufe der Zeit habe ich den Anbieter schlichtweg vergessen. Das heißt aber nicht, dass der schlecht ist.

Ich habe mir mal das Affiliate-Netzwerk wieder vorgeknöpft. Man gucken, was da passiert. Die bieten irgendwie über 1000 Partnerprogramme an. Im deutschsprachigen Raum gehören die da zu den großen drei. Auch fremdsprachige Programme bieten die an. Naja, und einen Haufen Kram haben die mit dabei. Bei vielem habe ich nicht so richtig den Durchblick. Wenn ich mal Zeit habe, werde ich mich dem mal widmen und Dokumentationen lesen. Vorerst habe ich das Netzwerk erstmal wieder hier dabei.

Nein, keine Sorge, ich lasse hier keine Werbebanner außer das eine über jedem Artikeltext aufflackern. Ich werde wohl mal hier, mal da einen Partner-Link fallen lassen, wie der im zweiten Absatz. Und ich schreibe das dann auch dran. Vielleicht packe ich auch was in die Seitenleiste. Über alles andere muss ich mich erstmal beschäftigen.

Wer jetzt als Webseiten-Betreiber den Berliner Anbieter nicht kennt, der könnte mal im Blog „100 Partnerprogramme“ nachlesen, was es über Belboon zu sagen gibt. Ich wage keine Prognose, vielleicht lasse ich Belboon auch wieder bleiben. Aber testen kann ich es ja mal.

Bildquelle: Beginn einer Webadresse – freies Foto von ‚Morguefile.com

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.