Skip to main content

Update auf Android 5.0 Lollipop

Irgendwie war mir so, als hätte der Lollipop schon gelutscht sein sollen. Android 5.0 wurde vorgestellt und sollte schon in Umlauf gekommen sein. Allerdings hat sich das verzögert. Aber nun geht das wohl los. Leute, wir können unsere Android-Handys aktualisieren.

Ich hab doch glatt gelesen, dass Google Android 5.0 vorerst wieder zurückgezogen hatte. Tja, das ist dann wohl an mir vorbei gegangen. Das ist ja nicht schlimm. Aber ich hab mich wirklich gewundert, dass noch nicht großartig über das Update auf den Smartphones, wie es im Einsatz ist, erzählt wurde.

Nun heißt es, dass Google das Update zurückgezogen hatte, weil man Probleme bei der WLAN-Funktion festgestellt hatte. Erst gestern nahm ich die eine oder andere, ganz verhaltene Verlautbarung in den sozialen Netzwerken wahr, dass man nun das Update erhalten habe und sich nun ans Aktualisieren machen würde. Aber einen großen Informationsschwall habe ich nicht mitbekommen. Das war beim „Kitkat“-Update anders.

Ich glaube, bei meinem HTC One (M7) wird es noch einen Moment dauern, bis das Update hier ankommt. Es geht ja traditionell los, dass die Nexus-Geräte das Update erhalten. Motorola und Samsung werden auch vorn mit dabei sein – so wie auch das HTC One (M8). Aber HTC hat ja die Eigenverpflichtung, innerhalb von 90 Tagen das Update auf das M7 zu bringen. Also ehrlich, über ein paar Tage eher oder später kommt es ja nun nicht an.

Es gingen übrigens Informationen herum, die besagten, dass die neue Android-Version schlanker und damit schneller ist. Und es soll auch schicker aussehen, weil man das so genannte Material-Design eingeführt wird. Das ist jetzt alles nicht so viel neues. Davon haben unzählige Blogs inzwischen berichtet. Wichtig finde ich dabei allerdings, dass das System zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen eingebaut bekommen hat, mit denen es dem Ausbreiten von Schadsoftware schwerer gemacht werden soll.

Nun ja, also nicht wundern: Die Geräte, die das Update bekommen sollen, werden es auch erhalten. Es dauert eben nur ein bisschen länger. Und das finde ich nicht weiter schlimm. Sie etwa?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 Gedanken zu „Update auf Android 5.0 Lollipop

  1. Moin,
    dass es länger dauert, ist bei Android gar nicht so das Problem. Eher ist es ein Glücksspiel, ob überhaupt noch ein Update kommt.
    Ich hatte ein Gerät von Sony, dass nach nur 14 Monaten aus dem Support genommen wurde und keine Updates mehr erhalten wird. Die haben es in einem 3/4-Jahr nicht geschafft KitKat auf die Kiste zu bringen.

    Geplant war zur Abhilfe die Anschaffung eines Nexus 6, aber 6-Zoll und 650 Flocken? Nein danke. Bin jetzt bei Windows Phone. War ’ne gute Entscheidung.

    Und Samsung bei Updates vorn dabei? Das sind ja mit die schlimmsten.

    1. Da hast du nicht ganz unrecht. Aber wenn man sich schon dazu hinreißen lassen hat, dieses und jenes Update für das und das Gerät bereitzustellen, wird das auch so kommen. Samsung ist da ja ein Spezialfall. Hier im Blog habe ich über deren Totgeburt „Bada“ viel geschrieben. Das zeigt ganz deutlich, wie die drauf sind. HTC schlägt sich da bis jetzt besser. Obwohl ich mich keiner Illusion hingebe, dass das 2013er Modell ewig Updates erhält.

      Ja, Windows Phone ist so schlecht nicht. Insofern hat jeder Nutzer des Systems nicht allzu viel verkehrt gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.