Skip to main content
WhatsApp - (C) Simon CC0 via Pixabay.de WhatsApp - (C) Simon CC0 via Pixabay.de

WhatsApp Plus Nutzer werden dauerthaft bei WhatsApp gesperrt

Es ist ja nun keine Neuigkeit mehr, dass Nutzer von WhatsApp Plus beim Messenger gesperrt werden. Aber das passiert eben auch dauerhaft. Man kann jetzt viel daher schimpfen, dass Nutzer bevormundet werden. Aber die Sache ist eben ganz einfach. Ich verstehe da die ganze Aufregung nicht, weshalb ich einfach nochmal was dazu schreiben muss.

Also die Geschichte ist die: Ein Nutzer nutzt für den Messaging-Dienst WhatsApp den alternativen Messenger WhatsApp Plus. Und das, obwohl in den FAQ (also den häufig gestellten Fragen) steht, dass in der Alternative Quellcode enthalten ist, für den WhatsApp nicht garantieren kann. Die Nutzer gehen ja davon aus, dass WhatsApp für die Alternative irgendwas kann. Dem ist aber nicht so.

Es kann also sein, dass mit WhatsApp Plus irgendwas mit den Nutzerdaten passiert, das WhatsApp selbst nicht kontrollieren kann. Wie auch? Sie haben ja keinen Einfluss darauf. Und das ist dann der Grund, warum WhatsApp die Nutzer von solchen Alternativen sperrt. Ich finde, wenn sich irgendwer darüber aufregt, ist das schon reichlich weltfremd.

Man wirft ja WhatsApp sonstwas in Sachen Datenschutz vor. Und dann tun die was dafür, dass die zumindest sicherstellen können, dass mit den Nutzerdaten nichts passiert, was sie nicht beeinflussen können. Und dann werden sie trotzdem beschimpft. Verstehe einer die Nutzer. Ernsthaft. WhatsApp gibt eben an, dass der Messaging-Dienst nur mit dem WhatsApp-Messenger bzw. mit der WebApp über den Browser am Computer. Und daran muss sich nun mal der Nutzer halten. Tut er das nicht, nimmt WhatsApp nun mal sein Hausrecht wahr und wirft den Benutzer raus. Ende der Geschichte.

Erstmal wird man für 1 Tag gesperrt. Bei der zweiten Sperrung für 3 Tage. Und wer dann immernoch WhatsApp ohne die dafür vorgesehene Software nutzt, der wird dauerhaft gesperrt. So lang dann die Handynummer in Gebrauch ist, kann sie nicht mehr für den Messaging-Dienst verwendet werden. Ich wüsste nicht, welchen Diskussionsbedarf es da gibt. Wenn ich zu Besuch irgendwo bin und die Wohnung ohne Straßenschuhe betreten soll, brauche ich mich auch nicht zu wundern, wenn ich rausgeschmissen werde, wenn ich die dicken Treter nicht ausziehe. Also alles kein Ding, oder?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 3 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Ein Gedanke zu „WhatsApp Plus Nutzer werden dauerthaft bei WhatsApp gesperrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.