Skip to main content

Update verfügbar – WordPress 3.5 veröffentlicht

Was lange währt, wird endlich gut. In der vergangenen Nacht wurde nach langem Warten und mehrmaligem Verschieben endlich WordPress 3.5 veröffentlicht. Es gibt viel neues. Schauen wir einmal, was sich verändert hat und wie man am besten aktualisiert.

WordPress 3.5 - Willkommen!
WordPress 3.5 – Willkommen!

Zunächst einmal: Damit ich über die neue WordPress-Version schreiben kann, habe ich diesen Blog erst einmal aktualisiert. Das geht recht einfach. Man sollte allerdings ein paar Vorkehrungen treffen. Und zwar die Folgenden:

Update-Vorbereitungen

Backup des Datenbestandes

Es ist immer ratsam, den Datenbestand auf dem Webserver zu sichern. Es kann immer etwas schief gehen. Darum sollte man einen Weg zurück haben.

Datensicherung mit FileZilla
Datensicherung mit FileZilla

Nutzen Sie am besten ein FTP-Programm wie FileZilla, mit dem Sie sich zu Ihrem Webspace verbinden. Und dort laden Sie sich einfach Ihren aktuellen Datenbestand herunter. Bei FileZilla funktioniert das ganz einfach per Rechtsklick und dann mit der Auswahl „Herunterladen“. Ich habe der Einfachheit halber mein komplettes WWW-Verzeichnis heruntergeladen, aber das ist Geschmackssache.

Backup der Datenbank

Das Herz eines WordPress-Blogs ist die MySQL-Datenbank. Diese sollte auch gesichert werden. Hierzu verbinden Sie sich am besten zu Ihrem Datenbankserver (am besten den Hoster fragen, wenn die Information nicht bekannt ist). Dort melden Sie sich an und wechseln im PHPMyAdmin (das wird Standard sein) zu „Exportieren“.

Markieren Sie links dann Ihre Datenbank und treffen eventuell Einstellungen. Im Normalfall muss nichts zusätzlich eingestellt werden. Und dann scrollen Sie ganz nach unten und klicken auf OK. Die SQL-Datei wird heruntergeladen.

Das Update

Im Dashboard der WordPress-Installation sollten Sie angezeigt bekommen, dass WordPress 3.5 verfügbar ist und dass Sie jetzt aktualisieren sollten. Klicken Sie dort bitte auf den Link. Aktualisieren Sie bitte automatisch, denn dann werden die Technologien PHP und MySQL überprüft. Stimmen hier die Versionen nicht, bricht das Update ab. In dem Fall sollten Sie sich um neuere Versionen von PHP und MySQL kümmern.

Ist das Update erfolgreich, erhalten Sie die eingangs gezeigte Anzeige. Dann sind Sie eigentlich schon fertig.

Updates zu Plugins werden sicher in Kürze folgen. Versuchen Sie bitte nicht, vorher Aktualisierungen durchzuführen, die könnten fehlschlagen.

Erster Eindruck von WordPress 3.5

Die neue Version soll schneller weil schlanker sein. Das kann ich erst in nächster Zeit beurteilen. Jedenfalls lässt sie sich gut bedienen. Es ist alles etwas logischer angeordnet. Schön ist zum Beispiel die Verwaltung der Medien, die nun so aussieht:

Medienverwaltung in WordPress 3.5
Medienverwaltung in WordPress 3.5

Nach dem Update wird Ihnen eine Übersicht angezeigt, was alles verbessert wurde. Arbeiten Sie sich da einfach mal durch. Es ist interessant.

Weitere Informationen

Im Blog von WordPress Deutschland ist die neue Version genau erklärt, und Sie finden dort auch ausführliche Hinweise zum Update. Da sich einiges verändert hat, schreibt Hayo Lücke bei Basic Thinking, dass er als Gewohnheitstier im Moment noch etwas verwirrt ist. Aber keine Sorge, das wird sich schnell geben. Ich denke, nach einem ersten Eindruck, hat sich WordPress durch diese Version deutlich verbessert.

Nachtrag

Der eine oder andere Plugin-Entwickler muss sicher nachbessern. So funktioniert derzeit das Social Media Plugin für AddThis nicht. Das wird sicher in Kürze behoben sein.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

10 thoughts to “Update verfügbar – WordPress 3.5 veröffentlicht”

  1. Hallo, das mit dem Hoster hatten schon andere angebracht. Wir hosten zum Teil selbst, zum Teil US-Hoster und große Anbieter. Das eine Projekt, das betroffen ist, ist ein neues Hosting. Und außerdem: Wir haben eine vierstellige Anzahl an Projekten. Wenn da irgendwas mit den Hostern wär, warum tritt das Problem erst nach der Aktualisierung auf 3.5 auf? Es ist auch aus anderen Gründen unbrauchbar, dieses WP 3.5: http://schweizblog.ch/?p=6206

    1. Hallo Urs,

      danke für deine interessanten Ausführungen. Ich beobachte das mal bei meinem Blog. Die Sache mit dem Browsercache war ja auch nur etwas, was mir da auf die Schnelle in den Sinn kam.

      Vielleicht sollte man wpde.org informieren, dass da irgendwas nicht so optimal gelaufen ist. Ich meine, so lang, wie es gedauert hat, WP 3.5 überhaupt zu veröffentlichen, ist es sicher auch interessant für die Leute, die da mitgemacht haben, dass da bei dir irgendwas krumm läuft.

  2. Danke für die Info, Henning. Jetzt bin ich auch uptodate. Musste es allertdings manuell updaten.

    Ich muss jetzt mal fragen, wie bindest du deine Bilder ein? Mit einem Plugin?

    Grüße
    Stefan

    1. Hallo Stefan, nein, ich nutze den ganz profanen Upload-Weg von WordPress. Mir gefällt das zwar auch nicht so richtig, wie das bei der Version 3.5 gelöst ist. Aber ein Plugin nutze ich deshalb trotzdem nicht.

  3. Da muss ich bei mir nochmal schauen. Den hier in deinem Beitrag startet WP ja eine „Diashow“. Bei mir passiert das noch nicht. :eek:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.