Skip to main content

In eigener Sache: 5 Jahre existiert dieser Blog

Heute hat mein Blog Geburtstag. Stolze 5 Jahre alt ist er. Ich freue mich, dass ich recht anständig Leser habe und immer wieder neues beim Bloggen entdecke. Und deshalb gibt es auch nichts schlechtes über einen Blog zu sagen.

Wie ging das damals los, am 17. April 2009?

Im März 2009 bin ich zu dem Entschluß gekommen, meine Internetseite vollständig neu zu erstellen.

Stimmt. Ich bin auf die Idee gekommen, dass ich doch eigentlich nur Inhalte vermitteln will. Ich wollte doch das Rad nicht neu erfinden. Ich habe jahrelang an meiner persönlichen Seite geschraubt und war nicht sonderlich zufrieden, egal wie das Ergebnis aussah.

So gingen die Jahre hin. Ich habe viel über das Bloggen gelernt. Und täglich kommen neue Erfahrungen dazu. Und so kommt es, dass ich in den vergangenen 5 Jahren knapp 1700 Artikel veröffentlicht habe. Ich dachte niemals, dass ich mehr als 20 oder so ins Netz puste. Und ich dachte auch niemals, dass diese Seite rund eine Million mal aufgerufen wurde. Denn ich war davon überzeugt, dass es eh niemanden interessiert.

Ich mache natürlich weiter. Denn das Bloggen ist mittlerweile so etwas wie ein Abenteuer geworden. Klar gibt es immernoch jede Menge Leute, die mich als Dummschwätzer, als „blöden Bloggerheini“ oder sonstwas hinstellen. Klar wird man als Blogger nach wie vor belächelt oder sogar ausgelacht.

Aber sogar Support-Organisationen, für die die Kunden Geld bezahlen, um Hilfe zu erhalten, berufen sich auf Blog-Artikel. Warum auch nicht? Vieles ist sehr fundiert. Und wenn man als Leser ein bisschen die Meinung des Bloggers ernst nimmt, findet man unter Umständen Hilfe oder Anregungen, die man eventuell sonst nur mit großer Mühe findet.

Also an alle, die nach wie vor nur ein müdes Lächeln für mich übrig haben: Auch Ihr werdet irgendwann mal auf der Suche nach etwas sein. Und dann stoßt Ihr vielleicht auch auf einen Blog, der Euch entscheidend weiterbringt. Lacht Ihr dann die Blogger auch noch aus?

Bloggen frisst viel Zeit. Ich habe immer gehofft, dass ich in irgendeiner Form dafür etwas zurück bekomme. Momentan ist es viel Zuspruch über Kommentare hier im Blog oder in den sozialen Netzwerken. Dafür bin ich sehr dankbar.

Aber meine Hoffnung ist, dass sich der Blog irgendwann finanziell selbst trägt, was bisher nicht geklappt hat. Das liegt aber auch mit daran, dass mit Online-Werbung meiner Meinung nach kein Geld mehr zu verdienen ist. Deshalb wird es immer wieder mal einen Artikel geben, in dem ein Link versteckt ist, für den ich ein paar Groschen bekomme. Aber versprochen: Ich werde auch weiterhin niemandem nach dem Mund reden / schreiben.

Ja, in irgendeiner Form habe ich das alles schon mal irgendwo hier im Blog fallen gelassen. Aber ich fand es wichtig, das Ganze noch einmal zusammenzufassen. Denn man hat nicht oft ein solches Jubiläum.

Und bei einem Jubiläum gibt es ja auch immer eine Tombola. Meine heißt immernoch „Wondershare“. Offenbar hat niemand das bisherige Gewinnspiel verstanden. Darum mache ich das jetzt anders.

Wer will, kommentiert einfach mal hier im Blog, welche Themen behandelt werden sollen. Die originellsten Ideen erhalten eine Lizenz zu dieser netten Sicherungssoftware für Mobiltelefone. Ich habe immernoch die Möglichkeit, 10 Stück hier zu verschleudern. Ich habe davon also nichts. Also lassen Sie einfach mal Ihrer Fantasie freien Lauf und lassen mal hören, welche Themengebiete Sie interessieren würden. Oder vielleicht soll ich auch auf das Eine oder Andere nochmal gesondert eingehen. Wer weiß? Überraschen Sie mich einfach.

Also geht das Gewinnspiel nun wie folgt:

  1. Haben Sie Lust auf Wondershare? Ich hoffe, ja.
  2. Suchen Sie sich einfach mal Themen, über die Sie hier etwas lesen wollen.
  3. Schreiben Sie die in möglichst origineller Form hier als Kommentar nieder.
  4. Schicken Sie den Kommentar ab.

Das Gewinnspiel endet dann aber ernsthaft am 30. April. So lang können Sie kommentieren, was das Zeug hält. Aber eben nur hier. Woanders zählt dann mal nicht. Sie können aber den Artikel sonstwo hin verteilen, vielleicht wollen ja auch andere einfach mal teilnehmen?

Und dann geht es in die – hoffentlich – nächsten 5 Jahre hier im Blog. Immer mit den Beobachtungen von der Fensterbank und bisweilen mit Anleitungen für Leute. Prost!

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

3 thoughts to “In eigener Sache: 5 Jahre existiert dieser Blog”

  1. Na dann mal Glückwunsch zum Jubiläum. Und auf die nächsten 5 Jahre. ;-) Mach weiter so. Und ich wünsche dir immer genug Besucher/Leser.

  2. Ich wünsche dir auch alles gute zum 5. Bloggeburtstag und hoffe das du uns weiter so fleißig Beiträge schreibst! Finde es gut das du regelmäßig schreibst auch wenn ich das von mir nicht behaupten kann!

    In diesem Sinne prost …. .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.