Skip to main content

In eigener Sache: Leistungssteigerung und Diskussionen mit dem Provider 1Blu

Wiederkehrende Leser werden es mitbekommen haben: Urplötzlich arbeitet die Webseite wesentlich schneller. Vorbei scheinen die Ladefehler und die Unerreichbarkeiten. Hier ist also etwas passiert. Aber was?

Ich habe ja in den vergangenen Wochen des Öfteren festgestellt, dass meine Webseite schwer oder gar nicht erreichbar war. Ich schob dies auf Fehler im Quellcode dieser Webseite, was ja nie auszuschließen ist. Nun ja, bis auf ein Problem mit einem Werbebanner liegen hier aber keine Fehler vor.

Ich habe also den Support meines Providers 1Blu beauftragt, der Sache auf den Grund zu gehen. Zuerst fand man keinerlei Einschränkungen. Etwas später stellte man fest, dass ich doch recht schöne Besucherzahlen vorweisen kann. Außerdem stellte man fest, dass ich keine aktuelle PHP- und MySQL-Version habe, zwei essentielle Voraussetzungen für diese Webseite.

Alle 3 Punkte bewog den Support von 1Blu dazu, mir zu empfehlen, einen neueren Vertrag abzuschließen und dadurch meine Webseite auf eine neue Serverhardware umzuziehen. So richtig konnte ich nicht glauben, was ich da las.

Aber es kommt noch besser: Kurz darauf wurde mir empfohlen, auf einen virtuellen Server statt auf ein Webhosting-Paket zu setzen. Dieser hätte eine garantierte Datenrate, was ein Webhosting-Paket nicht bieten kann.

Serverhardware – Ein Foto von Morguefile.com

Schlußendlich wand ich mich mit meiner Ratlosigkeit an das Facebook-Profil von 1Blu, gepflegt von Pressesprecherin Diana Dasch. Nach kurzer Schreiberei bat sie mich, ihr eine Email mit meiner Kundennummer zu senden. Und dies tat ich auch. Warum, erfuhr ich kurz darauf.

Ich hab den Herrn am Telefon erst nicht richtig verstanden, aber ich glaube, das war der Produkt Manager von 1Blu. Und dieser versprach mir folgendes: Bis Ende August würden sowieso neue Server in Betrieb gehen und alle Webhosting-Pakete umgezogen. Über MySQL und PHP brauche ich mir keine Gedanken zu machen, da diese freilich aktualisiert werden oder schon sind. Ein neuer Vertrag ist nicht notwendig. Und falls doch, würde man sich etwas einfallen lassen.

Und siehe da, er hat Wort gehalten. Ich bin zwar mit meinem Vertrag ein recht kleiner Kunde für 1Blu, aber nach 5 Jahren stehe ich bei 1Blu sicher schon unter Denkmalschutz. Und solche Kunden wollen die Berliner wohl halten.

Im Zuge meiner Leistungsprobleme mit dieser Webseite habe ich mich ja umgesehen. Und es gab nicht wenige Blogs oder Käuferportale, in denen über 1Blu hergezogen wurde. Bis auf die Probleme der letzten Wochen kann ich diese allerdings so nicht bestätigen.

Ich freue mich, dass die Webseite wieder schneller läuft und Sie – wie vorher gewohnt – schnell in den Genuss von scheinbar recht guten Beiträgen kommen.

Und eins noch: 1Blu ist sicherlich kein mieser Webhosting-Provider. Es funktioniert alles so, wie man es sich vorstellt. Nachbessern müsste das Unternehmen lediglich beim Support und der schnelleren Aktualisierung seiner Produkte. Ich denke aber, dass dies auch noch passiert.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 thoughts to “In eigener Sache: Leistungssteigerung und Diskussionen mit dem Provider 1Blu”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.