In eigener Sache: Mit Hänsel und Gretel durch den Blog

Jeder kennt vermutlich das Märchen von Hänsel und Gretel. Die wurden ja vom Papa in den tiefen, dunklen Wald gebracht. Um wieder nach Hause zu finden und sich überhaupt orientieren zu können, streute Hänsel ja Brotkrümel auf den Weg.

Warum ich Ihnen das erzähle? Weil ich Ihnen jetzt auch Brotkrümel gestreut habe. Und zwar in diesen Blog. Klingt seltsam? Mag sein, es ist aber gar nicht seltsam.

Manchmal ist es gar nicht so einfach, sich auf einer Webseite zurecht zu finden. Ich weiß nicht, wie es Ihnen auf dieser Seite hier geht. Aber man kann ja immer etwas dafür tun, dass sich der Leser auf einer Webseite besser orientieren kann. Und hierfür habe ich etwas getan.

Ich habe jetzt etwas über das Plugin “Breadcrumb NavXT” gelesen. Mit ihm wird die so genannte Brotkrümel-Navigation umgesetzt, im englischen “Breadcrumb Navigation” genannt. Wenn Sie jetzt einmal oberhalb der Artikelüberschrift schauen, sehen Sie diese Navigation. Sie sehen “Henning Uhle > Blog > Kategorie > Artikelname”.

Mit dieser Navigation können Sie sowohl “Henning Uhle” als auch “Blog” als auch die jeweilige Kategorie im Blog anklicken. So können Sie vermutlich besser auf der Seite “spazieren gehen”. Ich hoffe, Ihnen gefällt diese Neuerung. Aber wie habe ich diese umgesetzt?

Als erstes brauchen wir also das Plugin “Breadcrumb NavXT”. Das finden Sie als WordPress-Blogger ganz normal über die Plugins. Das können Sie einfach installieren und aktivieren. In der Standard-Einstellung sieht die Navigation genauso aus, wie Sie es oben sehen.

Als zweites muss aber noch ein kleiner Codeschnipsel eingefügt werden. Hierzu gehen Sie bitte nach Design -> Editor und fügen am Ende der header.php folgenden Codeschnipsel ein:

<div>
<?php
if(function_exists('bcn_display'))
{
 bcn_display();
}
?>
</div>

Das war es dann auch schon. Und schon haben Sie eine solche Navigation, wie Sie es oben sehen. Das ist kein Hexenwerk. SEO-Plugins wie das von Yoast können meistens auch Brotkrümel streuen. Aber gerade in einer gewachsenen Installation würde die Einführung eines solchen mächtigen Plugins unter Umständen viele zusätzliche Arbeiten mit sich bringen.

Den Tipp, die Brotkrümel-Navigation, die mir immer schon gefallen hat, genau auf diese Art und Weise einzuführen, hat Vladimir Simovi? in seinem Blog Perun erklärt. Und ich lasse die einfach mal so laufen. Was meinen Sie? Ist diese Lösung gelungen? Ich finde: Ja.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.