Skip to main content
Screenshot des Wordpress 3.8 Dashboards (C) Henning Uhle Screenshot des Wordpress 3.8 Dashboards (C) Henning Uhle

In eigener Sache: Webseite arbeitet jetzt mit WordPress 3.8

Gestern Abend war es soweit: Die neue WordPress-Version wurde veröffentlicht. Es handelt sich um WordPress 3.8 “Parker”. Mal wieder wurde eine Version einem Jazz-Musiker gewidmet, diesmal Charlie Parker. Schauen wir mal.

Das Update wird nicht automatisch durchgeführt. Dazu ist das automatische Update bei einem größeren Versionssprung nicht ausgestattet. Also heißt es, dass man entweder über Dashboard -> Aktualisierungen das Update installiert oder das Update herunterlädt und dann manuell installiert.

Wie auch immer Sie das Update durchführen, vor der Installation sollte unbedingt ein Backup angefertigt werden. Ich wollte nicht auf den Durchlauf von “Wordpress Backup 2 Dropbox” warten. Also habe ich den “MySQL Dumper” angeworfen und ein Datenbank-Backup in meinen Webspace gepumpt. Dann habe ich meine Ordnerstruktur (also sämtliche Dateien, die zu meiner Webseite gehören, inklusive des Backups der Datenbank) per FTP heruntergeladen.

Nun ja, und dann habe ich eben gleich über Dashboard -> Aktualisierungen das Update durchgeführt. Das ging ziemlich schnell. Und auf einmal sah das Dashboard komplett anders aus, wie Sie an dem Screenshot oben sehen können.

Das Dashboard ist nicht nur neu gestaltet. Alle Icons sind vektorbasiert, sodass der Administrationsbereich auf jedem Endgerät vernünftig dargestellt wird. Durch diesen Umstand wurde auch die Ladezeit auf ein Minimum reduziert. Zudem wurde ein neues Standard-Layout eingeführt, das “Twenty Fourteen”.

Ich habe das Update durchgeführt, nachdem ich mich im Internet belesen habe. Der Anteil derer, die Fehler nach dem Update gemeldet haben, scheint verschwindend gering zu sein. Natürlich kann immer etwas passieren. Aus diesem Grund ist ein vollständiges Backup der Datenbank und der Dateien sehr ratsam. Wenn alles läuft, kann man ja die heruntergeladenen Dateien getrost wieder löschen.

Ich hebe mein Backup mal noch ein paar Tage auf, falls doch noch irgendetwas passiert. Ich glaube es zwar nicht, da noch nie etwas desaströses kommt, aber man weiß ja nie. Für’s Erste kann ich Ihnen mal mitteilen: Läuft! Informationen zum Update finden Sie im offiziellen WordPress-Blog.

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

2 thoughts to “In eigener Sache: Webseite arbeitet jetzt mit WordPress 3.8”

  1. Ich habe eben das gleiche bei meinem Blog gemacht. Normalerweise warte ich meistens bis die .1 Version erscheint, aber dieses Mal hat es mich wirklich gejuckt. Bis jetzt habe ich auch keine Schwierigkeiten mit der neuen Version.

  2. Das neue Theme TwentyFourteen schaut wirklich gut aus. Das kann man ja von seinen Vorgängern nicht gerade sagen. Auch technisch hat sich da Einiges getan. Am Besten gefällt mir die Responsive Funktion. Man muss sich nicht mehr unbedingt ein Premium-Theme leisten. Wenn Du große Artikelbilder verwendest schaut das nochmal um Klassen besser aus (zB http://www.mode-schmuck-kosmetik.de/ Die Darstellung ist super find ich.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.