Skip to main content
Logo XING.com - By Marsupilami at de.wikipedia [Public domain], from Wikimedia Commons Logo XING.com - By Marsupilami at de.wikipedia [Public domain], from Wikimedia Commons

Was ist jetzt eigentlich mit Xing?

Kennt noch irgendwer Xing? Das ist dieses Business-Netzwerk, das eigentlich dazu da ist, um geschäftliche Kontakte zu knüpfen. Eigentlich eine gute Sache. Trotzdem habe ich Xing nicht mehr wirklich genutzt. Und das vielleicht ein Jahr oder so. Es ist schlicht uninteressant geworden. Aber irgendwie könnte sich da wieder etwas tun.

Ja, ich habe über die Social Media Buttons unten auch die Möglichkeit geschaffen, einen Artikel zu Xing weiterzuleiten. Wenn man denn will. Denn ich habe mir gedacht, ich gebe dem Netzwerk noch eine Chance. Ich bin ja nicht so.

Xing kam mir vor meiner Abstinenz immer so vor, als wäre das einfach nur noch eine Single-Börse. Sie können sich gar nicht vorstellen, welche Angebote man bekommt. Was auch immer ich in mein Profil geschrieben hatte, es hat die Leute, die mich kontaktiert haben, schlichtweg nicht interessiert. Ob die gerade beim Ort “Leipzig” oder beim ersten Buchstaben vom Nachnamen “U” angekommen sind, ist eigentlich herzlich egal, beim Inhalt waren sie jedenfalls nicht.

Da rede ich noch gar nicht darüber, in wie viele Gruppen ich bei Xing eingeladen wurde. Von allerlei seltsamen Leuten, die ja unbedingt Synergien schaffen wollten. Oder so. Ich war praktisch wochenlang nur am Ablehnen, bis mir die gesamte Plattform ziemlich egal wurde.

Nun ja, ich habe also eine ganze Weile nun mit Xing dumm getan. Aber ich weiß jetzt, dass das alles nur mit derlei Nutzern des Portals zu tun hatte. Und so brachte mich der deutsche Part von “Digital Strategy” ein wenig zum Umdenken. Ich werde Xing also noch eine Chance geben.

Ich werde zwar weiterhin mit Argusaugen beobachten, was bei der Networking-Plattform so passiert. Und ich werde weiterhin skeptisch sein. Aber wer weiß, vielleicht überraschen mich die Nutzer von Xing. Vielleicht stimmt es ja, dass das Netzwerk durchaus zu etwas gutem nutze ist. Man soll ja niemals nie sagen. Aber ewig schaue ich mir das nicht mehr an.

Bildquelle: Logo XING.com – By Marsupilami at de.wikipedia [Public domain], from Wikimedia Commons

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

3 thoughts to “Was ist jetzt eigentlich mit Xing?”

  1. Freut mich, wenn der Post dann doch ein kleine Wirkung zeigt. Wenn es neue XING-Erkenntnisse oder Entscheidungen gibt, freu ich mich über ein kurzes Feedback. HPY WE!

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.