Skip to main content
Im WordPress Dashboard Im WordPress Dashboard

WordPress 4.2 und funktionierende Links

WordPress 4.2 ist eingetroffen – Update lohnenswert?, dass ich seit dem Update auf WordPress 4.2 keine Links mehr sauber setzen kann. Jetzt klappt das. Es ist eine ganz einfach Geschichte, wenn man weiß, was zu tun ist. Und darüber möchte ich gleich mal informieren. Denn es kann ja nichts schaden, dass das auch der eine oder andere Leser weiß, der auch auf dieses Problem gestoßen ist.

Ich nutze gern aktuelle Versionen von WordPress, Plugins und Themes. Leider war es mir heute morgen nach dem Update auf WordPress 4.2 nicht mehr möglich, wie gewohnt über die bekannte Schaltfläche im Editor von WordPress einen Link zu setzen. Ich dachte, es lag an einem Fehler im Update. Aber dem scheint nun doch nicht der Fall zu sein. Es liegt an einem Plugin, das sicherlich in Kürze aktualisiert wird.

Sergej Müller stellt das Plugin wpSEO zur Verfügung. Das nutze ich und habe auch eine Lizenz dafür gekauft, wie Sie wissen. Allerdings kam er sicher noch nicht so schnell dazu, dieses Plugin für WordPress 4.2 zu aktualisieren. Oder das Update ist noch nicht bei WordPress gelandet. Jedenfalls ist hier die Ursache dafür zu suchen.

Wir können nämlich einen NoFollow-Tag für jeden einzelnen Link definieren. Dafür gibt es eine Aktivierungsmöglichkeit in den Plugin-Einstellungen. Und wenn man diese aktiv hat, wird im Link-Einbau-Fenster ein Haken für NoFollow eingesetzt. Dann funktioniert aber nicht mehr der Link-Einbau. Also muss diese Option deaktiviert werden, so wie es in diesem Bild zu sehen ist:

wpseo_set_adv

Danach klappt es wieder, sauber einen Link zu setzen. Ich gehe davon aus, dass Sergej Müller dieses an sich sehr tolle Plugin wpSEO in Kürze aktualisieren wird. Und danach sollte auch der NoFollow-Haken wieder störungsfrei verwendet werden können. Bis dahin lasse ich einfach diesen Haken raus, dann ist das auch in Ordnung. Ich denke, damit sind auch andere Nutzer von WordPress und wpSEO erst einmal zufrieden. Und es ist ja nur eine Übergangslösung.

Blöder ist da schon, dass der von mir sehr gern genutzte Link-Titel nicht mehr unterstützt wird. Die Aussage ist da, dass der Titel ja nur angezeigt wurde, wenn man die Maus drauf hielt. Und das sei unnütz. Darum hat man sich davon verabschiedet. Schade eigentlich. Aber das ist das kleinste Problem, nicht wahr? Haben Sie eigentlich oft bei mir die Maus auf einen Link gehalten, um zu sehen, wohin der Link führt?

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

11 thoughts to “WordPress 4.2 und funktionierende Links”

  1. Ich habe das Plugin von Sergej Müller nicht. Sondern All in One Seo Pack. Hat vor WordPress 4.2 keine Probleme gemacht. Kann auch jetzt noch Links setzen. Allerdings erscheint im Fenster „Link erstellen“ nicht mehr die Zeile, wo man den Titel eingeben kann. Ist einfach nicht da. Mit dem No-Follow verstehe ich ehrlich gesagt nur Bahnhof. Ich sehe zwar, dass dies dort unten irgendwo steht „Robots Meta Nofollow“. Aber gemacht habe ich dort noch nie etwas. Hat das irgendwas mit der Linkfunktion zu tun?

  2. Habe gerade erst gemerkt, dass mit WordPress 4.2 die Eingabe eines Link-Titels direkt beim Setzen des Links nicht mehr möglich ist. Bestehende Link-Titel bleiben, solange man den Link nicht ändern, bestehen – neue können nur noch über den Text-Modus direkt in HTML gesetzt werden.

    Das ist ein verspäteter Aprilscherz bzw. Bug, oder?

    Link-Titel sind sowohl für den Benutzer als auch für SEO mE sehr wichtig und ich möchte keinesfalls darauf verzichten. Warum wird mir das jetzt ohne Grund so deutlich erschwert? Wer entscheidet sowas für mich? Fühle mich „gegängelt“…

    1. Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass das irgendwie mit NoFollow zusammen hängt. Verwendet man also ein SEO Plugin, in dem man NoFollow aktivieren kann, oder ein direktes NoFollow-Plugin, kann das passieren. Schau mal nach, ob das bei dir der Fall ist.

  3. das mit dem title tag ist auch ein mist. das ist nicht nur dazu da um über einen link mit der maus zu fahren sondern ist für barrierefreie webseiten sehr wichtig.

    naja das war jetzt das 3. update von WP das nach einander in die hose ging.

    ich frag mich halt wirklich warum die den core immer mehr aufblasen. der soll schlank und schnell sein und bleiben wer schnickschnack möchte kann sich ein plugin installieren.

    schade um wp

  4. Hallo,
    für das vorher eingesetzte „ultimate nofollow“ (letzte Aktualisierung 1 Jahr her) hab ich jetzt, dank eines Tipps von Thomas (http://www.reisen-fotografie.de) eine bisher funktionierende Alternative „Rel Nofollow Checkbox“. Also ist da zumindest schon mal wieder ein befriedigender Stand erreicht. Bleibt abzuwarten, wie es sich im Langzeitbetrieb bewährt. Ist zwar sonst generell in WP noch der eine oder andere Wurm drin, aber man will die Hoffnung ja nicht gänzlich aufgeben. ;-)
    LG Hans

    1. Hallo Hans, ich verwende wpSEO. Denn ein bisschen SEO ist nie verkehrt. Jedenfalls kann ich dort auch NoFollow setzen. Das musste ich erstmal in der Konfiguration des Plugins deaktivieren, so lang noch kein Update für das Plugin da war. Das ist gekommen, und seitdem funktioniert das Alles reibungslos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.