Pinterest uninspiriert – Was soll ich damit?

Pinterest uninspiriert - Was soll ich damit?

Pinterest uninspiriert - Was soll ich damit?

Letzte Aktualisierung am

Hol dir auf Pinterest Ideen, haben sie gesagt. Dass mich aber Pinterest uninspiriert zurücklässt, haben sie nicht gesagt. Das finde ich gar nicht in Ordnung. Man muss doch den Leuten sagen, was irgendwas ausmacht, wenn man es benutzt. Stattdessen kommen sie immer wieder mit irgendwelchen Lobhudeleien über Pinterest um die Ecke. Und ich frage mich: Was soll ich denn damit? Was soll ich mit Pinterest?

Der Traffic Booster!

Ich hatte mich vor einiger Zeit schon mal über Pinterest ausgelassen. Und nach wie vor gilt, Wer Pinterest uninspiriert nutzen will, kommt nicht weit. Was aber, wenn mir die Inspiration dafür fehlt? Was soll ich mit einer Plattform, die mich nicht weiterbringt? Jaja, ich weiß schon, was mancher sagen wird: Du pinnst zu wenig! Pinne 10-20 Pins am Tag, dann wird das schon.

Echt jetzt? Nein, ich mache da nicht wahllos irgendwelchen Quatsch. Das mögen die Schlagzeilen-Meinungshaber bei Facebook so machen. Mein Ding war das noch nie. Wenn mir irgendwas zusagt, dann verteile ich das. Das mache ich auf einigen Plattformen. Aber bei Pinterest ist das gar nicht so ohne. Denn was man dort auch immer verteilt, es beeinflusst das, was man sieht.

Und es hilft nichts. Mich lässt Pinterest uninspiriert zurück. Dutzende und aberdutzende gleiche Pins von Unmassen an Menschen, weil ich irgendwann mal nach irgendeinem Begriff dort gesucht habe. Was soll das? Da kann ich inzwischen Millionen anderer Begriffe in der Suche eingetragen haben, es bleibt bei dem ersten Begriff. Nö, das will ich so nicht.

Wenn dich Pinterest uninspiriert zurücklässt…

Besuche meinen Online-Kurs, um Pinterest-Profi zu werden. Na klar. Besorg dir Tailwind, am besten über meinen Link. Auf jeden Fall. Und Canva dazu, hier ist der Link. Natürlich. Und pinne, pinne, pinne wie ein Weltmeister. Das sind so die immer gleich lautenden Empfehlungen zur Benutzung von Pinterest. Ich kann es nicht mehr hören und lesen. Ohne Quatsch jetzt.

Pinterest uninspiriert - Was soll ich damit?
Pinterest hat Probleme mit meinem RSS-Feed? Aber auch nur die.

Eine Empfehlung hieß auch, meinen RSS-Feed mit Pinterest zu verheiraten. So laufen die Artikel gleich als Pin ein, das bringt Traffic! Echt jetzt? Ich habe das mal gemacht und bekomme immer wieder solche Mails wie im Screenshot dargestellt. Andere Dienste haben aber komischerweise kein Problem mit dem RSS-Feed. Das finde ich irgendwie seltsam.

Dazu kommt, dass seit 01. Januar bis heute 428 Besuche von Pinterest aus stattfanden. Das sind 1,568 Besuche am Tag im Durchschnitt. Traffic-Boost und sowas sieht für mich anders aus. Wahrscheinlich werden auch andere Nutzer von Pinterest uninspiriert zurück gelassen. Lediglich in den letzten Tagen war ein bisschen mehr los. Dennoch frage ich mich, ob sich der ganze Aufwand lohnt.

Warum also Pinterest?

Da suchst du also nach Wegen, die Prophezeiungen wahr zu machen, dass Pinterest ja unbedingt zum Erfolg eines Blogs dazu gehört. Aber wie soll das denn gehen? Und dann siehst du den einen Satz: Pinterest hat Vorteile gegenüber Instagram. Ist die Plattform also doch nur eine Bilder-Umherwerf-Lösung? Dann aber lügen alle, die Pinterest als Traffic-Boost beschreiben.

Und was soll das überhaupt sein? Wortwörtlich übersetzt heißt das: Steigerung des Verkehrs. Wie sollen denn mehr Zugriffe über Pinterest kommen, wenn sich die Nutzer eh nur Bilder dort anschauen? Und wieso dient Pinterest ausschließlich deinem Online-Business? Als Nebenbei-Blogger habe ich kein Business. Ich will doch nur, dass meine Artikel ihre Leser finden.

Und hier dachte ich eben nicht, dass einen Pinterest uninspiriert zurücklassen würde. Jetzt schaue ich gerade wieder auf den Stream auf der Plattform. Und wieder werden mir viele Empfehlungen zum Traffic-Boost angezeigt. Wenn ich nach dem Begriff Leipzig suche, geht es um Must-Sees, um Dinge, die man in Leipzig gesehen haben soll. Aber sonst?

Ich möchte Stories sehen. Keine Effekthascherei. Demnach bin ich dort falsch aufgehoben. Schade eigentlich, denn Pinterest ist eigentlich eine ganz gute Sache. Aber halt nicht für meine Zwecke. Ich lasse meinen Account dort noch bis zum Jahresende laufen. Wenn sich nichts gravierendes ändert, werde ich das Alles aber einstellen. Denn ich habe dafür nicht so die Zeit. Leider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.