Skip to main content

WordPress: Wenn man das Anmelden nicht mehr funktioniert

Jetzt bin ich auf ein sehr eigenartiges Phänomen gestoßen, als ich mich an meinem Blog anmelden wollte. Mein Account war gesperrt, und die Email, die durch die Funktion „Passwort vergessen“ generiert wird, wurde nicht verschickt.

Glücklicherweise habe ich das Ganze lösen können. Klar, sonst würde dieser Artikel nicht existieren. Ich möchte meinen Lesern, die unter Umständen vielleicht auch einen Blog auf Basis von WordPress nutzen, erzählen, wie ich das gelöst habe.

Der Auslöser

Ich arbeite des öfteren an mehreren Computern den Tag über. Natürlich nicht gleichzeitig. Und an einem muss ich gestern vergessen haben, mich vom Blog abzumelden. Heute am frühen Morgen wollte ich mich nun anmelden.

Leider grätschte das Plugin „User Locker“ dazwischen und meinte, dass Benutzername und Kennwort falsch seien. Daraufhin wurde der Zugang gesperrt und musste mit einer Email zum Zurücksetzen des Passworts entsperrt werden. Eigentlich.

Der Blog verweigerte den Zugang

Ich habe mir also die Email zum Zurücksetzen des Passworts zugeschickt. Dumm nur, wenn diese Email nicht ankommt. Ein Versenden von Emails an diese Adresse war aber erfolgreich. Auch das Verschicken von dort.

Ich konnte nichts tun. Der Blog weigerte sich beharrlich, mir die Email zuzuschicken. Und ich hatte das sowohl mit Angabe der Email-Adresse als auch mit Angabe des Benutzernamens versucht. Die Email kam einfach nicht. Da war guter Rat teuer.

Die Lösung – Wiederbelebung der Anmeldung

Ich habe also herumgefragt, wie man das Ganze beheben könnte. Ich arbeitete mich dann durch folgende Schritte:

  1. Anmelden an der Datenbank per PHPMyAdmin
  2. Navigieren zu Datenbank -> Tabelle wp_users
  3. Suchen des betreffenden Benutzers und Klick auf „Bearbeiten“
  4. Hier dann bitte unter user_login einen neuen Login-Namen eintragen, unter user_nicename einen neuen Anzeigenamen eintragen und unter user_pass das gewünschte Passwort mit der Auswahl MD5 eintragen
  5. Den geänderten Benutzer dann speichern
  6. Anmelden

In meinem Fall war dieser Weg erfolgreich. Hier noch einmal kurz die Punkte, die angepasst werden müssen:

user_login    | NeuerName
user_nicename | NeuerName
user_pass     | NeuesPasswort | Dropdown: MD5

Fazit

Meine Mutmaßung ist, dass Bots, die ja regelmäßig WordPress heimsuchen, auch bei mir gegrast haben. Vermutlich haben sie nach dem Benutzer „admin“ gesucht, den es aber bei mir nicht gibt. Vermutlich sind sie aber darauf gestoßen, dass man ja nach dem Anzeigenamen suchen kann. Und vielleicht haben sie genau darüber Zugriff auf den Benutzer erlangt.

Wie dem auch sei, nachdem die drei Einstellungen geändert wurden, und zwar direkt auf der Datenbank, funktioniert der Benutzer wieder. Ob dies allerdings generell erfolgreich ist, kann ich im Moment nicht beurteilen. Ich hoffe aber, dass ich anderen WordPress-Nutzern eine Möglichkeit aufzeigen konnte, wie ein solches Zugriffsproblem gelöst werden kann.

Verteilen Sie diese Erkenntnis doch einfach wie 0 andere auch

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

33 thoughts to “WordPress: Wenn man das Anmelden nicht mehr funktioniert”

  1. Hi Henning,
    eine schöne und verständliche Anleitung, falls man mit dem Blog in der Klemme stecken sollte. Ich hatte das auch mal und half mir auf eine andere Weise, weiss nicht mehr genau wie, aber das hatte auch etwas mit der Datenbank zu tun. Es ist immer ganz schön ärgerlich wenn man sich ausgesperrt hat oder ins Bloginnere nicht mehr kommt.

  2. Ich hatte das gleiche Problem. Zuerst kam ich nicht immer auf Anhieb herein. Benötigte einige Versuche. Später dann gar reinkommen mehr möglich.
    Ich hab es dann auf Deine Art versucht. Da ich aber Dein „Dropdown MD5“ nicht verstand, habe ich ein anderes, mir bekanntes PW eines anderen users in der verschlüsselten Form hineinkopiert. Dann ging es wieder rein. Alles merkwürdig. Danke für Deinen Tipp.

    1. Vielleicht ist ja ein Plugin schuld an der Sache. Man könnte sich am FTP-Server anmelden und nach wp-content -> Plugins navigieren und dort alle Plugin-Ordner umbenennen. Nicht löschen, nur umbenennen. Vielleicht klappt ja dann das Anmelden. Wenn ja, könnte man ein Plugin nach dem anderen wieder zurück benennen.

      VORSICHT! Das ist KEIN Support, das ist nur ein Gedankenaustausch.

  3. Nach dem Umzug von einem Server auf einen anderen hatte ich auch erst mal Probleme mit dem Login. Diese Anleitung war perfekt, allerdings kann ich mich auf wordpress.com (wenn ich kommentieren möchte) nicht mehr einloggen. Keine Ahung warum. Geändert hat sich an der URL oder der Email ja nichts *schulterzuck*

    1. Hallo iTanni, es freut mich, dass diese Anleitung ein Stückchen helfen konnte. Auch ich greife gern mal auf mein eigenes Sammelsurium zurück, wenn es mal nötig ist.

      Wegen der fehlschlagenden Anmeldung würde ich einfach mal im Forum nachfragen, was da falsch läuft.

  4. Vielen, vielen Dank für diese einfache und verständliche Erklärung! Sie hat mir weitergeholfen. Mein Login funktionierte nach der WP-Installation nicht.
    Danke.

    1. Danke für die leichte Beschreibung. Hatte ein ähnliches Problem. Bei mir war es das Plug-In „limit attempt“, welches die Anzahl der Einloggversuche zeitlich begrenzen soll.

      Ich denke, dass es ganz oft Plug-ins sind, die solche Probleme verursachen.

      Die Lösung: Ich bin über den FTP-Zugang in das Verzeichnis „server…/wordpress/wp-content/plugin/limit-attempt“ und habe den Ordner „limit-attempt“ einfach umbenannt. Und schon funzt der Login wieder :-)

      Vielleicht kann das auch weiterhelfen.

  5. Hallo,
    die Wiederbelebung der Anmeldung in wp_users hat funktioniert.
    Ein weiterer Fehler ist jetzt: nach dem Login kann ich nicht auf das Dasboard zugreifen. Es kommt die Fehlermeldung:Fatal error: Call to undefined method Post_Lists_View_Custom::current_user_role_group() in /usr/www/users/hermo/lapalma-mietwagen.de/wp-content/plugins/plvc-addon-multiple/plvc-addon-multiple.php on line 389

    gibt es dazu Hilfe!?!

    1. Hallo Herr Petereit,

      leider sagt mir das Plugin gar nichts, welches da mit dem Fehler im Zusammenhang steht. Es handelt sich um „Post Lists View Custom“, also irgendwie eine übersichtliche Anzeige von Posts.

      Ich würde folgendes versuchen: Melden Sie sich am FTP an und navigieren ins Plugin-Verzeichnis. Benennen Sie dann einfach erstmal das Verzeichnis plvc-addon-multiple um, meinetwegen in plvc-addon-multiple_old. Damit wird das Verzeichnis nicht mehr gefunden und also auch das Plugin nicht geladen. Dann sollte das Anmelden wieder möglich sein.

      Machen Sie dann mal ein Backup von Datenbank und Datenbestand. Am besten so, wie ich es schon mal geschrieben habe.

      Funktioniert das alles wieder, würde ich dann unter „Plugins“ schauen, ob das Plugin evtl. deaktiviert noch vorhanden ist. Wenn ja, einfach mal löschen. Und auf dem FTP im Plugin-Verzeichnis auch mal das Verzeichnis löschen. Überlegen Sie dann mal, ob Sie das Plugin benötigen. Wenn nicht, lassen Sie es einfach weg.

      Klappt dann immer noch alles, nur mit ein bisschen weniger Komfort (soweit ich das Plugin verstanden habe), ist alles gut.

  6. Hallo Herr Uhle,
    vielen dank für die schnelle Antwort. Leider auch nach dem Umbenennen des Verzeichnis „plvc-addon-multiple“ will mich das Dasboard nicht sehen.Es erscheint nach dem Login die Seite mit dem schwarzen Balken von WordPress mit willkommen usw.Mein „Profil bearbeiten“ und das „Dasboard“ öffnen sich nicht.
    Könnte weitere Hilfe gut gebrauchen.

    achim

    1. Ja, wenn ich wüsste, wie man das wieder weg bekommt. Es gibt wohl die Möglichkeit, WordPress zu reparieren. Sie können ja mal schauen:

      – Ist in der „header.php“ VOR folgendes zu sehen?
      < ? php ...irgendwelcher Inhalt wp_head (); ?>
      Info

      – Ist in der „footer.php“ VOR “ folgendes zu sehen?
      < ? php ...Inhalt wp_footer (); ?>
      Info

      Aber sinnvoll ist es sicherlich auch, sich über das deutsche WordPress-Forum mit den Experten kurzzuschließen. Ich hatte den Fall noch nicht, wie Sie ihn beschrieben haben. Und so habe ich Sorge, dass mehr kaputt geht.

  7. Hallo Henning,
    Danke für die Anleitung. Mit FTP ist doch sicher der Server gemeint, wo wp hochgeladen wurde, richtig?
    Ich habe nämlich die gleichen Schwierigkeiten, ich habe mich im November 2014 angemeldet, war dann ein paar mal versuchsweise in wp drin und dann habe ich es nach hinter hinten verlegt, vergessen.
    Aber Deine Anleitung funktioniert nicht bei mir.
    Ehe ich jetzt mir den gesamten Stress mit ausprobieren mache meine Frage an Dich. wäre es nicht auch möglich einfach alles von meinem Stratoaccount zu löschen und dann einfach noch mal ganz neu hochzuladen mit filezilla ?
    Da es nur ein Test war und noch nicht freigeschalten wäre es kein Verlust…. was meinst Du?

  8. Hallo,
    sehr interessant und lehrreich, aber leider funktioniert es bei mir immer noch nicht.
    Nach der Eingabe von Username und Passwort erscheinen die beiden Felder wieder leer. Ohne jegliche Fehlermeldung. Auch die neue Zusendung des PW funktioniert nicht.
    Haben Sie noch einen anderen Tipp?

    1. Haben Sie mal hier in den Kommentaren geschaut? Vielleicht bieten sich ja noch andere Ansätze. Sonst würde ich Gruppen und Foren befragen. Denn ich hatte dieses Problem leider nicht und kann dazu nichts sagen.

  9. Hallo Henning,
    super Beschreibung, hatte ähnliche Problem, dass ich mich aus WordPress ausgesperrt habe. Hat auf jeden Fall gut funktioniert.
    Weiter so!
    Grüße
    Stefan

  10. Ich habe genau das Problem.

    Mein Passwort wird als falsch zurückgewiesen und die Versendung eines neuen funktioniert nicht. Über die App auf dem Handy kann ich problemlos an alles dran, aber das nervt trotzdem.

    Mein Blog ist bei wordpress.com gehostet. Einen FTP-Zugang hab ich also ebensowenig wie ein PHPMyAdmin.
    Gestern hat es irgendwann irgendwie dann doch wieder funktioniert, aber heute sitze ich wieder hier mit demselben Problem.

    Woran kann das liegen und wie kann ich das verhindern?

    1. Hallo Stefan, mit wordpress.com kenne ich mich leider nicht aus. Aber so vom Bauchgefühl her würde ich Akismet als Brüte Force Schutz in Verdacht haben. Was man dagegen tun kann, weiß ich aber leider nicht. Hast du mal bei de.wordpress.org recherchiert? Die bieten auch ein Forum an.

  11. Ganz lieben Dank für die Anleitung! Ich konnte heute morgen nicht mehr auf meinen WordPress Account zugreifen & dank deines Beitrags konnte ich das Problem in wenigen Minuten beheben – DANKE!

    Liebe Grüße,
    Debora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.