Skip to main content
Flickr - "Bitte lächeln!" - Screenshot von der Webseite Flickr - "Bitte lächeln!" - Screenshot von der Webseite

Yahoo hat Flickr gepimpt

Yahoo hier, Yahoo dort. Die Amerikaner machen ganz schön Alarm. Nach dem Tumblr-Deal am gestrigen Tag machte etwas später noch etwas anderes die Runde: Yahoo hat seinen Fotodienst Flickr neu gestaltet und ausgebaut. Wer das Netzwerk nutzt, wird davon begeistert sein.

Da ich nicht weiß, wer von meinen Lesern Flickr nutzt, gehe ich mal kurz auf den Fotodienst ein. Es gibt da ein paar neue Sachen, die sicherlich einige interessieren dürften.

Yahoo hat eine ganze Stange Geld in die Hand genommen. 1 Milliarde US-Dollar gehen an Tumblr. Und es wird in bereits eigene Dienste investiert. So erfuhr der Fotodienst Flickr einen regelrechten Neustart. Yahoo hat Flickr mit folgendem gewaltig aufgerüstet:

  • Die Webseite wurde völlig neu gestaltet
  • Ein kostenfreier Account hat die Möglichkeit, bis zu 1 Terabyte an Fotos hochzuladen
  • Pro-Benutzer können wie bisher grenzenlos hochladen
  • Eine neue Android App

Die einzelnen Vorteile der inzwischen drei Arten von Flickr-Accounts hat der Caschy herausgearbeitet. Es ist wenig sinnvoll, das Ganze hier noch einmal aufzuführen.

Das Ziel ist ganz klar: Man will wieder ganz oben mitspielen. Google hat Google Drive, Microsoft hat Sky Drive. Und Yahoo eben Flickr. Wenn man bei Flickr nicht nachgebessert hätte, hätte man keinen Vorteil gegenüber den Platzhirschen.

Man darf sich aber nicht dem Irrglauben hingeben, dass Yahoo nun irgendetwas sicherheitsrelevantes gebaut hat. Yahoo hat sogar ein richtiges Sicherheitsproblem. So wurde die meist besuchte japanische Webseite, nämlich Yahoo Japan, in der letzten Woche erfolgreich gehackt. Dabei wurden 22 Millionen Datensätze von Benutzern beiseite geschafft.

So berichtet es das Magazin Gulli unter Berufung auf BBC PC World. Sollte sich die Sicherheitsthematik als wirkliches Problem für den Gesamtauftritt von Yahoo mit all seinen Ablegern darstellen, könnte das recht schnell Benutzer verschrecken. Da kann der Auftritt eines Dienstes noch so toll sein. Wenn ich meine Daten irgendwo hinterlasse, erwarte ich, dass diese sicher sind. Und das müsste Yahoo erst einmal nachweisen.

Was sagen Sie denn zu Flickr? Nutzen Sie den Dienst? Und wenn ja, wie finden Sie das neue Design und das neue Angebot?

Bildquelle: Flickr – “Bitte lächeln!” – Screenshot von der Webseite

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.