Skip to main content

Jelly Bean Update für Samsung Galaxy S2 – Jetzt erst recht

Ende Januar habe ich ja bereits darüber geschrieben, dass es nun los ginge mit dem Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean. Nun scheint es aber tatsächlich loszugehen. Wo andere bereits über “Key Lime Pie” philosophieren, ist Samsung noch beim Vorgänger. Sei’s drum, nun kommt’s, und alles wird gut.

Hier noch einmal der dringende Hinweis: Das Update wird über OTA, also ohne Verbindung zum Computer, schief gehen. Wahrscheinlich hat das Samsung erkannt. Und deshalb wird das Update ausschließlich über die Samsung Software KIES vornehmbar sein.

Ab heute können also alle Nutzer des schlagzeilenträchtigen Smartphones von Samsung auf Android 4.1.2 aktualisieren. Nicht vergessen, die aktuelle Version ist 4.2.1. Der Vorgang dauert alles in allem ungefähr eine Stunde und ist nicht ohne. Folgendes passiert:

  • Der interne Speicher des Handys wird verkleinert, und zwar von 12 auf 11 GB. Das ist notwendig, um einen Teil des Arbeitsspeichers auszulagern.
  • Integriert wird “Project Butter”. Damit soll das System insgesamt flüssiger und schneller arbeiten.
  • Es wird eine neue “Nature UX” geben, womit das System dann ein wenig anders aussieht.
  • Durch das Update werden die Kamerafunktion verbessert und die neuen Google Dienste wie Google Play und Google Now integriert.

Das Update wird nicht sofort für jeden verfügbar sein. Es kommt – wie alle Betriebssystem-Updates bei Samsung – in Wellen daher. Man orientiert sich dabei an der geräteinternen IMEI, einer eindeutigen Nummer mit 15 Stellen, anhand derer das Gerät eindeutig identifiziert werden kann.

Ein paar Randnotizen noch zum Update:

  • Man kann den Vorgang der Update-Bereitstellung nicht beschleunigen. Wenn man dran ist, ist man dran. Es handelt sich um einen automatisierten Vorgang.
  • Das Update erfolgt ausschließlich über Kies. Wer also die Software deinstalliert hat, sollte sie wieder installieren.
  • Vor dem Update bitte unbedingt ein Backup der Daten durchführen. Es handelt sich um große Veränderungen, und deshalb lieber die Daten sichern.
  • Da der interne Speicher neu partitioniert wird, handelt es sich bei dem Update um eine sehr heikle Angelegenheit. Bitte nicht nervös werden, es soll alles glatt gehen.

Und dann ist die nahezu unendliche Geschichte mit dem Handy, das nicht aktualisiert werden sollte, vom Tisch. Viel Glück!

Weitere Eindrücke finden Sie übrigens auch bei AllAboutSamsung und bei GetGoods.

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

One thought to “Jelly Bean Update für Samsung Galaxy S2 – Jetzt erst recht”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.