Skip to main content

Nein, ich gebe mich nicht dem Samsung Galaxy S4 Hype hin

Die Radio City Music Hall an der Straßenkreuzung Times Square in New York ist heute, wenn man der hyperventilierenden Internetschar glauben darf, der Nabel der Welt. Denn dort wird Samsung das neue Super-Handy Galaxy S4 vorstellen. Ich bin nicht dabei und werde es auch nicht verfolgen.

Ich habe mich lang und breit in der Vergangenheit über Samsung ausgelassen. Ich habe Unmassen an Energie in die Artikel rund um die Koreaner gesteckt. Und das war alles vergebene Liebesmühe. Denn vieles sieht bei Samsung so aus, als zählt der Kunde gar nichts, sein Geld aber schon.

Mir gehört ein Samsung Wave 3, über das ich weiterhin nur gutes sagen kann. Und die Frau an meiner Seite (oh, wie das klingt!) besitzt ein Galaxy S2, mit dem sie in der Nutzungszeit von ca. 1 Jahr einiges an Ärger hatte. Aber sonst wird mich in Zukunft nicht mehr viel mit Samsung Mobile verbinden.

Das Teil, was da nachher am Times Square herumgezeigt wird, hat einige nette Aspekte zu bieten. Sie sind da bestimmt auch immer mal wieder über Ausführungen zum Handy gestoßen. Aber einiges davon bieten schon andere Hersteller. Also wird vielleicht das Galaxy S4 ein Viel-Rauch-um-nichts-Handy?

Ich weiß es nicht, und mir ist das auch ziemlich egal. Mir gingen nur in den letzten Tagen und Wochen die im Minutentakt herausgepulverten Blogartikel über die neuesten und allerneuesten und hyperneuesten Gerüchten und feststehenden Informationen auf die Nerven.

Selbst wenn ich noch Feuer und Flamme für die Koreaner wäre, hätte mir dies gehörig die Vorfreude genommen. Das und meine Enttäuschung über Samsung sorgen dafür, dass ich mir das Spektakel in New York nicht antun werde.

Ich werde aber trotzdem mit allem wissenswerten versorgt, keine Angst. Denn die Blogs werden wieder im Minutentakt neueste Informationen und Fakten und Hands Ons und dergleichen werfen. Da muss man sich das nicht antun. Und nachdem ich mir nach jetzigem Stand nie wieder ein Samsung-Handy antun werde, ist das “Event” namens “The Next Galaxy” völlig uninteressant.

So, jetzt ist wieder Schluss mit Samsung. Ich wollte das nur eben loswerden.

Henning Uhle

Henning Uhle ist gelernter Fachinformatiker für System Integration und zertifizierter System Engineer. Meine Sachgebiete sind Messaging & Collaboration sowie High Availability und Domain-Verwaltung. Ich schreibe über verschiedenste Dinge, die mich bewegen. Und es handelt sich immer um meine Sicht.

One thought to “Nein, ich gebe mich nicht dem Samsung Galaxy S4 Hype hin”

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.