AVICII ist gestorben

Avicii im Jahr 2014 - By The Perfect World Foundation [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons Avicii im Jahr 2014 - By The Perfect World Foundation [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Kennen Sie AVICII? Der schwedische DJ, Elektronik-Musiker und Produzent hat mit nur wenigen Lieder gewaltiges Aufsehen erregt. Angefangen hatte alles mit dem phänomenalen “Levels”. Er verstand sich darauf, seiner Musik ein bestimmtes Flair zu verleihen. Das machte ihn besonders. Sein Tod reißt damit ein großes Loch. Der Musiker starb am 20. April 2018 mit gerade einmal 28 Jahren.

Wer war AVICII?

AVICII hieß gebürtig Tim Bergling. Der Schwede kam im Herbst 1989 in Stockholm auf die Welt. Zu dem Namen AVICII kam er, weil er von der buddhistischen Hölle “Avici” fasziniert war. Nur war der Name damals bei MySpace schon vergeben, weshalb er ein zweites “i” angehängt hatte. Und so war der Name AVICII geboren. Alternativ dazu nannte er sich auch mal Tim Berg, Tom Hangs oder Jovicii.

Einen ersten Namen machte er sich, als die Amerikanerin Leona Lewis die Single “Collide” auf Basis des AVICII-Stücks “Penguin” veröffentlichte. Ein Jahr drauf kam der weltweite Durchbruch mit “Levels”. Mit dieser Nummer revolutionierte er die House Musik. Es folgten weitere Singles und das Debüt-Album “True” mit dem Welthit “Wake me up” mit Aloe Blacc. Und es reihte sich “Hey Brother” ein, das er mit Dan Tyminski aufnahm. Das zweite Album “Stories” brachte unter anderem die Single “Waiting for Love”.

Das war quasi alles bis zum Jahr 2015. Es kam dann zwar noch eine längere Single, eine EP. Aber eigentlich war es das mit den Veröffentlichungen. Im Jahr 2016 wurde bekannt, dass er sich zurückzieht, weil er gesundheitliche Probleme hatte. Auf seiner Webseite hieß es mal, dass er im Studio weiterarbeiten wolle. Aber bei der BBC hieß es, er habe Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Sein Tod reißt ein Loch

Es gibt so viele Elektronik-Projekte, DJs und was weiß ich nicht alles, die man schnell wieder vergessen hatte. Aber AVICII war irgendwie anders. Er hatte immer so kleine Kunstwerke gebastelt. Ich mochte seine Musik. Und ich kann es mir vorstellen, dass sein Tod ein riesiges Loch im entsprechenden Musik-Genre reißen wird. Weshalb er tot ist, ist noch nicht bekannt, und das ist auch nebensächlich. Er wurde in seiner Wahlheimat Oman jedenfalls tot aufgefunden. Er hinterlässt Musik, die im House-Umfeld nicht alltäglich ist.

Na klar, er war ein Partymensch und soll seine Bauchspeicheldrüse auf diese Art und Weise geschädigt haben. Ob das aber die Todesursache ist, weiß ich nicht. Es ist auch müßig, darüber zu spekulieren. Vielleicht waren es auch seine Panik-Attacken und seine Depressionen, an denen er litt. Er wird jedenfalls der Musikwelt fehlen, und das ist das Traurige.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://m.youtube.com/watch?v=_ovdm2yX4MA&feature=youtu.be

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.