Alphaville

Alphaville - Soul Messiah - inkl. https://pixabay.com/de/illustrations/kreuz-jesus-christus-ostern-3254876/

Alphaville - Soul Messiah - inkl. https://pixabay.com/de/illustrations/kreuz-jesus-christus-ostern-3254876/

Längst vergessen: Alphaville mit “Soul Messiah”

“Erlöse uns von dem Übel…” – Das Album “Salvation” von Alphaville aus dem Jahr 1997 war eine Andacht. Vor allem das große Stück “Soul Messiah” auf der CD. 1997 begann ein neuer Lebensabschnitt für Sänger Marian Gold, wenn ich das so richtig sehe. Dazu weiter unten mehr. Der Messias für die Seele muss einfach mal …

Längst vergessen: Alphaville mit “Soul Messiah” Read More »

Alphaville - Euphoria

Alphaville - Euphoria

Euphoria – Weltuntergang bei Alphaville vor 25 Jahren

Wenn man in der heutigen Zeit an ein Lied namens “Euphoria” denkt, denkt man an das ESC-Siegerlied von Loreen vor ein paar Jahren. Aber es geht auch anders. Vor 25 Jahren kamen Alphaville mit dem bahnbrechenden und wegweisenden Album “Prostitute” daher. Und diese düstere Scheibe förderte auch ein “Euphoria” zu Tage. Es ist der vertonte …

Euphoria – Weltuntergang bei Alphaville vor 25 Jahren Read More »

Schallplattenspieler - (C) Unsplash CC0 via Pixabay.de

Schallplattenspieler - (C) Unsplash CC0 via Pixabay.de

29 Jahre “Romeos” von Alphaville

Das Jahr 1989 brachte für die deutsche Band Alphaville die Zeit des Albums “The Breathtaking Blue”. Das atemberaubende Blau, die blaue Stunde hatte ich schon mal hier im Blog thematisiert. Heute geht es um die Hauptsingle “Romeos”. Wenn alle Welt bei Alphaville an “Forever Young” denkt, ist das viel zu kurz gegriffen. “Romeos” halte ich …

29 Jahre “Romeos” von Alphaville Read More »

Alphaville im Jahr 2012 - By Ren Hekkonens (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Alphaville im Jahr 2012 - By Ren Hekkonens (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Reingehört: “Strange Attractor” von Alphaville

Sieben Jahre sind eine lange Zeit. Eine Zeit, die Alphaville genutzt haben, um sich nach “Catching Rays on Giant” neu zu erfinden. Das war auch nötig. Denn das Album von 2010 war unerwartet das zweiterfolgreichste Album der Bandgeschichte geworden. Und es war nötig, weil Keyboarder Martin Lister 2014 völlig unerwartet starb. Nun ist seit ungefähr …

Reingehört: “Strange Attractor” von Alphaville Read More »

Die Band „Alphaville“ beim Deutschen Evangelischer Kirchentag 2005 in Hannover, Deutschland - Stefanie Wulf, Silberchen [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons

Die Band „Alphaville“ beim Deutschen Evangelischer Kirchentag 2005 in Hannover, Deutschland - Stefanie Wulf, Silberchen [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/) or CC-BY-SA-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5-2.0-1.0)], via Wikimedia Commons

“London Sky” – Alphaville sind zurück

Ja, es sind nun mittlerweile 4 Jahre vergangen, seitdem Alphaville mit “Catching Rays on Giant” ein famoses Comeback hatten. 4 Jahre – im Schaffen der Band keine Ewigkeit. Und nun sind sie ja wieder zurück, die intelligenten und eigenwilligen Musiker rund um Marian Gold. Sie mussten sich ja auch neu erfinden, nachdem Keyboarder Martin Lister …

“London Sky” – Alphaville sind zurück Read More »

25 Jahre “The Breathtaking Blue” von Alphaville

Ja, mal wieder ein Alphaville-Album, was ich hier mal bespreche. Aber dieses Album muss sein. Man spricht gern davon, dass Alphaville mit diesem Album erwachsen geworden sind. Es ist das Album, das am meisten unterschätzt wurde und deshalb sehr schlecht verkauft wurde. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass es eine großartige Scheibe ist, …

25 Jahre “The Breathtaking Blue” von Alphaville Read More »

20 Jahre “Prostitute” von Alphaville

Nach den drei großen Alben der 80er Jahre von Alphaville, nämlich “Forever Young”, “Afternoons in Utopia” und “The Breathtaking Blue” war es geschlagene 5 Jahre ruhig um die extravaganten deutschen Musiker um Marian Gold / Hartwig Schierbaum. Es gab Video-Zusammenstellungen, es gab ein Best-Of, aber neue Sachen ließen auf sich warten. Und dann kam im Sommer …

20 Jahre “Prostitute” von Alphaville Read More »

Weichspülerpop der Achtziger oder ernstzunehmende Kunst?

Sie nannten sich “Marian Gold”, “Frank Mertens” und “Bernhard Lloyd”. Bürgerlich heißen die drei in der gleichen Reihenfolge: Hartwig Schierbaum, Frank Sorgatz und Bernhard Gößling. Sie waren in den Achtzigern stilprägend für elektronischen Pop, der ein gewisses Niveau nicht unterschreiten sollte. Die hier behandelte Frage lautet also: Was macht eigentlich Alphaville?

Scroll to Top