Skip to main content
Islam - (C) khoenow CC0 via Pixabay.de

Bevölkerungsaustausch ist, wenn man nicht lesen kann

Haben Sie schon mal den Begriff “Replacement Migration” gehört? Klar, das kann man gern wortwörtlich übersetzen. Dann kommt “Umtausch-Migration” oder “Ersatz-Migration” heraus. Und schon sind wir in der Folge bei “Umvolkung”. Und DIE DA OBEN machen alle mit, und die “Lügenpresse” verschweigt das ganze Drama bewusst. “Gefühlt” ist doch eh schon das Abendland vollständig islamisiert. Aus dem Kölner Dom krakeelt der Muezzin. Und statt sonntags in die Kirche, geht es nun freitags in die Moschee. Das sei ein geheimer Plan, behaupten immer wieder diverse Publizisten. Aber ist das so? weiterlesen

Kriegsflüchtling - (C) Alexas_Fotos CC0 via Pixabay.de

Das Chaos unterm Dach

„Jetzt ist der Uhle auch ein Nazi.“ Ist es wirklich so einfach, jemanden als Nazi zu beschimpfen, wenn man das Eine oder Andere kritisch hinterfragen will? Machen wir es uns nicht ein wenig zu leicht mit allem? Das Thema Flüchtlinge entzweit die Gesellschaft, das ist mir klar. Und man findet nicht so sehr viele Menschen, mit denen man einer Meinung ist. Deshalb ist es so schwierig, etwas zu dem Thema beizutragen, ohne dafür vom Mob durchs Dorf gejagt zu werden. Ich will aber dennoch mal etwas zu den Zuständen in Flüchtlingsunterkünften aufschreiben. weiterlesen

Sahra Wagenknecht - CC-BY 2.0 by DIE LINKE Nordrhein-Westfalen - https://www.flickr.com/photos/dielinke_nrw/14266435453

Sahra Wagenknecht und die deutschen Grenzen

Von Sahra Wagenknecht kann man halten, was man will. Aber die linke Politikerin ist nun mal eine brillante Denkerin. Und sie macht sich derzeit unbeliebt. In ihrer eigenen Partei, bei den Anhängern der Partei, eigentlich im gesamten linken Spektrum. Wer derart scharf die eigene Partei kritisiert, muss auch als Spitzenpolitikerin ein dickes Fell haben. Und irgendwie kann man das Sahra Wagenknecht attestieren. Denn derzeit macht sie mit Dingen auf sich aufmerksam, die so völlig konträr zur Politik der LINKEN steht. Darüber müssen wir uns unterhalten. weiterlesen

Niqab - (C) Geralt Altmann CC0 via Pixabay.de

Zwangsislamisierung christlicher Kinder in England

Ein fünfjähriges Kind hatte in Großbritannien ein Martyrium erlebt, erzählt die “Times”: Kein Schweinefleisch, keine Kette mit dem Kreuz, kein Englisch. Das christlich gläubige Mädchen kam laut “Times” in eine streng muslimisch gläubige Pflegefamilie. Inzwischen ist das Theater vorbei, und das Mädchen lebt inzwischen bei ihrer Großmutter. Aber was war denn da eigentlich los? weiterlesen

Fliegerdenkmal Overath - von MoSchle (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

Bundeswehr: Das Haltungsproblem unterm Eisernen Kreuz

Hat die Bundeswehr ein Haltungsproblem? Wenn man sich so in den Medien umschaut, dann ist das so. Ich denke, dass das Alles nicht von ungefähr kommt. Die Streitkräfte der Bundesrepublik Deutschland sind jetzt mal wieder in den Fokus geraten, weil man eben nicht umhin kommt, einen schwelenden Rechtsextremismus zu diagnostizieren. Das Alles ist natürlich nicht neu. Es ist aber neu, mit welcher Blindheit vor dieser Sache umgegangen wurde. Und es ist neu, wie das Alles ausgenutzt wurde und letztlich gar zum Problem für die Sicherheit des Landes werden kann. weiterlesen

Kämpfer des Islamischen Staates / İslam Devleti bayrağı ile bir örgüt üyesi. - By VOA [Public domain], via Wikimedia Commons

Islamischer Staat will 10 Millionen Christen töten

Christen und Juden sind wie der Schweißgestank der Kamele. Deshalb müssen sie alle sterben. So will es angeblich der Islam, glaubt man Michael Mannheimer. In seinem Blog steht zumindest etwas in der Art. Angeblich werden wohl pro Jahr 100000 Christen wegen ihres Glaubens hingerichtet, erzählt er. Und er beruft sich dabei auf einen Geheimbeschluss der Panislamischen Konferenz von 1980. Das ist mal harter Tobak, oder? weiterlesen

Shit happens - (C) Alexas_Fotos CC0 via Pixabay.de

2016 – oder: Shit Happens

Die Welt, die wir wahrnehmen, wird von Deppen bestimmt. Das wird einem immer klarer, wenn man einmal ein paar Tage Ruhe bewahrt. Wie an Weihnachten. Ich habe ja vor Weihnachten angekündigt, dass ich über die Feiertage nichts mache. Aber ich hatte offen gelassen, ob ich “zwischen den Jahren” schreiben werde. Nun ja, ich verfasse eben mal diesen Artikel. Und der ist nicht umsonst mit “Shit happens” überschrieben. Denn das Jahr 2016 war ein merkwürdiges Jahr. Darauf muss ich einmal Bezug nehmen. Und dann ist es aber auch genug. weiterlesen

Koran - (C) Tariq786 CC0 via Pixabay.de

Die Ware Religion durch “Die Wahre Religion”

Religion als Ware. So wirkt das, was “Die Wahre Religion” von sich gab. Nun wurde sie verboten. Die Salafisten sollen IS-Kämpfer rekrutiert haben. Es kam zu einer Großrazzia in zehn Bundesländern, die zu einem Verbot der Vereinigung führte. Knapp 200 Wohnungen sollen durchsucht worden sein. Damit dürfte die höchst umstrittene Koran-Verteilaktion namens “Lies!” beendet sein. Was gibt es dazu zu sagen? weiterlesen

Islamischer Staat: Flagge - By Yo (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Fällt Mossul, wird das nicht das Ende des Islamischen Staates sein

Derzeit läuft wohl eine größere – nun ja – Operation, um die irakische Stadt Mossul vom Islamischen Staat zu befreien. Und dann soll alles gut werden. So heißt es zumindest, wenn man so das Tösen der Medien hört. Was aber wäre denn, wenn das Alles ein Trugschluss wäre? Was wäre denn, wenn der Islamische Staat seine so genannte Hauptstadt zwar aufgeben würde, aber trotzdem nicht erledigt wäre? Dann hätte es noch mehr Tote gegeben, ohne dass wirklich etwas zählbares erreicht wäre. Ich glaube, dass hier mancher Kriegstreiber auf das falsche Pferd setzt. weiterlesen